Alle Beiträge von FM-Media

Sindelfingen: Vorfahrtsunfall führt zu hohem Sachschaden

Drei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 13.50 Uhr in der Arthur-Gruber-Straße in Sindelfingen ereignete. Mutmaßlich aus Unachtsamkeit übersah eine 80 Jahre alte Mercedes-Fahrerin, die von der Richard-Wagner-Straße nach rechts in die Arthur-Gruber-Straße Richtung Krankenhaus abbiegen wollte, einen 31-Jährigen LKW-Lenker, der die Arthur-Gruber-Straße in die gleiche Richtung befuhr. Durch die Wucht der Kollision kam der LKW nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Telefonverteilerkasten sowie einen Gartenzaun. Die 80-Jährige, der 31 Jahre alte LKW-Fahrer und sein 38-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Alle Drei wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Der Mercedes und der LKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Sindelfingen war mit vier Einsatzkräften und einem Fahrzeug vor Ort und kümmerte sich um ausgelaufene Betriebsstoffe sowie die Absicherung des beschädigten Verteilerkastens. (pol)

 

Treffen der Kunden und Freunde von Phoenix Bike Tours

Welcher Biker träumt nicht davon, auf Harley –  Davidson die unendlichen Weiten der USA zu entdecken…menschenleere Highways…unter strahlend blauem Himmel, durch die Wüste Arizonas in dem feuerroten Sonnenuntergang zu cruisen. Lässig bekleidet im T-Shirt auf der Route 66 den warmen Wind auf der Haut zu spüren, die grenzenlose Freiheit und das Abenteuer selbst erleben – ein echter“ Easy Rider“ zu sein. Über die Golden Gate Bridge….. oder nachts auf dem Las Vegas Strip zu fahren.Diesen Traum – und noch viel mehr – könnt ihr mit uns erleben. Mit Phoenix-Biker-Tours hat jeder die Möglichkeit – gemeinsam mit dem Veranstalter und Tour-Guide „IKE“ Horst Eickelmann – die interessantesten Highlights Amerikas zu besuchen und sich den Traum vom unbeschwerten Motorrad-Fahren auf den coolen Bikerstrassen der USA zu erfüllen. Die Organisation und Planung dieser Motorradtouren ist bei uns in allerbesten Händen. Die sichere und professionelle Durchführung unserer Reisen ist uns besonders wichtig. Individuelle Wünsche werden nach Absprache und Möglichkeit gerne berücksichtigt. Die Reisegruppe besteht in der Regel aus 10 bis 15 Bikern. Immer dabei ein Begleit-Van mit Snacks und gekühlten Getränken usw. Wir waren mit der Kamera bei dem Treffen am Samstag dabei. (red)

 

Renningen: Ein Schwerverletzter nach Verkehrsunfall

Der 32jährige Fahrer eines BMW befuhr am Samstag gegen 14.15 Uhr die K1015 von Renningen in Fahrtrichtung Malmsheim. Auf Grund überhöhter Geschwindigkeit kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach bis es letztendlich in einem Feld zum Stehen kam. Der Fahrer wurde hierbei schwer verletzt und kam zur ärztlichen Versorgung in ein nahgelegenes Krankenhaus. Es waren sowohl die Freiwillige Feuerwehr Renningen mit 5 Fahrzeugen und 20 Mann sowie eine RTW-Besatzung vor Ort. Die K1015 wurde während der Unfallaufnahme für die Dauer von etwa 45 Minuten gesperrt. Zu wesentlichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden von 5.000 Euro. (pol).

 

Renningen: Vorfahrtsunfall

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro forderte ein Unfall, der sich am Donnerstag gegen 13.00 Uhr auf der Kreisstraße 1060 in Renningen ereignete. Eine 69 Jahre alte Kia-Lenkerin wollte von der Rutesheimer Straße nach links auf die K 1060 in Richtung Malmsheim abbiegen. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah sie hierbei den BMW eines 70-Jährigen, der von Malsmheim geradeaus Richtung Rutesheim fahren wollte, und nahm ihm die Vorfahrt. In der Folge stießen beide Fahrzeuge zusammen und waren nicht mehr fahrbereit, so dass die abgeschleppt werden mussten. Der Lenker des BMW erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Da Betriebsstoffe ausliefen, war die Freiwillige Feuerwehr Renningen mit zehn Wehrleuten und drei Fahrzeugen im Einsatz und beseitigte die Flüssigkeiten. (pol)

 

Verkehrsunfall auf der BAB 8 – Gem. Leonberg

Ein nicht alltäglicher Unfall ereignete sich am Donnerstagvormittag auf Höhe der Ausfahrt Leonberg-West. Ein 71-Jähriger war gegen 11:10 Uhr in einem Opel in Richtung Karlsruhe unterwegs. Vermutlich wegen plötzlicher gesundheitlicher Beschwerden kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto touchierte die Leitplanken sowie einen Sicherungskasten, bevor es über eine erhöhte Böschung auf den Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle Leonberg-West schanzte. Dabei überschlug sich der Wagen und stieß mit dem Pkw einer 42-Jährigen zusammen, die gerade dort unterwegs war. Der Senior und seine 70 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Da an der Unfallstelle Betriebsflüssigkeiten ausgelaufen waren, musste die Fahrbahn gereinigt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten wurde die Autobahnauffahrt Leonberg-Ost gesperrt. (pol)