Leonberg-Eltingen: Einkaufsmarkt geräumt – mit Video-

Nachdem insgesamt acht Kunden eines Einkaufsmarkts in der Römerstraße in Eltingen am Mittwochnachmittag über Unwohlsein klagten, wurde der Markt gegen 15.30 Uhr geräumt. Von dieser Räumung waren rund 50 Personen betroffen. Die Römerstraße wurde vorsorglich im Bereich des Supermarkts gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg überprüfte das Gebäude anschließend, da ein beißender Geruch im Bereich der Warenannahme feststellbar war. Die Freiwillige Feuerwehr Sindelfingen unterstützte und führte umfangreiche Messungen der Umgebungsluft durch. Schließlich konnte festgestellt werden, dass der Geruch von einem Restmüllcontainer auf dem Gelände des Einkaufsmarkts stammte. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr transportieren diesen Container zum Bauhof Leonberg und entdeckten mehr als 40 Camping-Gaskartuschen darin, die teilweise bereits geplatzt waren. Vermutlich gibt es einen Zusammenhang zwischen dem körperlichen Unwohlsein und den geplatzten Gaskartuschen. Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen Unbekannt aufgenommen. (pol)

 

Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Weil der Stadt-Schafhausen: Tödlicher Verkehrsunfall – mit Video-

Ein 23 Jahre alter Fahrer eines VW Golf ist am Mittwochnachmittag bei einem schweren Verkehrsunfall in Weil der Stadt-Schafhausen tödlich verunglückt. Der 23-Jährige war gegen 16:50 Uhr von der Bundesstraße 295 kommend, auf der Verlängerung der Kreisstraße 1007 in Richtung Schafhausen unterwegs. Dabei kam er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Der VW Golf streifte dabei zunächst einen Baum, dreht sich in der Folge und prallte schließlich mit der linken Fahrzeugseite gegen zwei weitere Bäume. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw in zwei Teile gerissen. Für den angegurteten Fahrer, der alleine im Fahrzeug saß, kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Neben einem Notarzt, einem Rettungsfahrzeug sowie einem Rettungshubschrauber, war die Feuerwehr Weil der Stadt mit vier Fahrzeugen an der Unfallstelle im Einsatz. Vom Polizeipräsidium Ludwigsburg waren insgesamt drei Streifenwagenbesatzungen eingesetzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 10.000 Euro.(pol/sta)