Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich gegen 01.20 Uhr auf der B464 in Fahrtrichtung Holzgerlingen zwischen den Anschlussstellen Sindelfingen und Böblingen ereignet hat. Ein 36-jähriger Lkw-Fahrer kam auf eisglatter Fahrbahn mit seinem Gespann ins Schleudern, hierdurch stellte sich der Anhänger quer zur Fahrtrichtung, durchbrach am Fahrbahnteiler eine Leitplanke und kam komplett auf der Leitplanke zum Stehen. Während der Unfallaufnahme und für die Bergung des Lkw ist die Fahrbahn zur Ausfahrt Böblingen und zur Autobahnanschlussstelle Böblingen-Hulb noch aktuell gesperrt. Der Fahrer wurde durch den Unfall nicht verletzt. Im Einsatz befindet sich noch eine Streifenwagenbesatzung vom Polizeirevier Böblingen und die Straßenmeisterei Leonberg.(pol)

YouTube
YouTube
Instagram
Telegram