Renningen (Bundesstraße B 295): Verkehrsunfall hat drei Verletzte und hohen Sachschaden zur Folge

Der 66-jährige Fahrer eines Sattelzugs befuhr gegen 17.13 Uhr die Bundesstraße 295 von Weil der Stadt kommend in Fahrtrichtung Leonberg. Im Verlauf verengte sich die Fahrbahn von zwei auf einen Fahrstreifen. An der Überleitung kollidierte der 66-Jährige mit einem vor ihm einscherenden Mercedes-Benz einer 49-Jährigen. Durch die Kollision geriet der Pkw der 49-Jährigen ins Schleudern und kollidierte schließlich mit dem VW eines entgegenkommenden 51-Jährigen. Die 49-Jährige und deren 79-jährige Beifahrerin im Mercedes-Benz sowie der 51-Jährige im VW wurden leicht verletzt und kamen vorsorglich mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 33.000 Euro. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme sowie die sich anschließende Reinigung der Fahrbahn von umherliegenden Trümmerteilen, musste der Streckenabschnitt zeitweise gesperrt werden. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte vier Streifenbesatzungen im Einsatz (pol)