BAB 81 – Gem. Sindelfingen: Kleintransporter überschlägt sich

Mit schweren Verletzungen musste der Rettungsdienst am Donnerstagabend einen 46-Jährigen in ein Krankenhaus bringen, nachdem er gegen 21:00 Uhr an der Überleitung zur A 81 in einen Verkehrsunfall verwickelt worden war. Der Mann war in einem Fiat-Kleintransporter in Richtung Singen unterwegs. Vermutlich fuhr er mit nicht angepasster Geschwindigkeit und konnte dem Kurvenverlauf nicht mehr folgen. Er bremste, so dass der Wagen nach links zog und er die Kontrolle verlor. Der Transporter kam anschließend nach rechts in den Grünstreifen, überfuhr einen Verkehrsleitpfosten, kam komplett von der Fahrbahn ab und kippte am Waldrand auf die linke Seite. Der 46-Jährige konnte sich selbst aus dem Transporter befreien. Der entstandene Sachschaden wurde mit 7.500 Euro angegeben. Das Auto musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der rechte Fahrstreifen etwa 3 Stunden gesperrt. Die Feuerwehren Leonberg und Sindelfingen rückten mit insgesamt acht Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften an den Unfallort aus. Auch die Autobahnmeisterei Herrenberg war mit vier Fahrzeugen und vier Mitarbeitern an der Unfallstelle tätig.(pol)