Leonberg: Unfallflucht

Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu einer Unfallflucht geben können. Zwischen Mittwoch 17.50 Uhr und Donnerstag 02.00 Uhr touchierte ein noch unbekannter Fahrzeuglenker einen Mini, der in der Steinbeisstraße hinter einer Bar stand. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 3.000 Euro belaufen. Der Unbekannte machte sich davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern. (pol)

Leonberg: Kupfer entwendet

Bislang unbekannte Täter trieben zwischen Sonntagmittag und Donnerstagvormittag in der Straße „Bettelmannreute“, südlich von Eltingen sowie der Bundesautobahn 8, auf dem Gelände eines Vereins ihr Unwesen. Sie demontierten insgesamt etwa 30 Meter der Kupferdachrinnen samt Fallrohre. Der Wert des Kupfers wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, entgegen.(pol)

Rennigen-Malmsheim: 21 Kennzeichen gestohlen

Der Polizeiposten Renningen, Tel. 07159/8045-0, sucht Zeugen, denen zwischen Mittwoch 17.00 Uhr und Donnerstag 07.30 Uhr etwas Verdächtiges im Wohngebiet Schnallenäcker und der Ebertstraße in Malmsheim auffiel. Noch unbekannte Täter entwendeten insgesamt 21 Kennzeichen. Es handelt sich um 13 hintere Kennzeichen und fünf vordere Kennzeichen. Von drei Fahrzeugen wurden beide, das hintere und das vordere Kennzeichen, gestohlen. Der Wert der Kennzeichen steht noch nicht fest. (pol)

Herrenberg: Dachziegel stürzen auf Fahrzeug

Aus bislang ungeklärter Ursache rutschten am Donnerstag gegen 17.30 Uhr in der Froschgasse in Herrenberg mehrere Dachziegel eines baufällig wirkenden sowie leerstehenden Gebäudes ab und fielen auf ein neben dem Gebäude geparktes Fahrzeug. Da ein Abrutschen weiterer Dachziegel nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Herrenberg verständigt, die mit drei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften anrückte. Die Wehrleute räumten durch den Dachrutsch beschädigte sowie weitere auf dem Dach locker erscheinende Ziegel ab. Zudem wurde das Gebäude durch die Feuerwehr weitestgehend abgesperrt. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann momentan noch nicht beziffert werden. (pol)

Herrenberg: Mehrere Wände mit Graffiti besprüht

Ein bislang unbekannter Täter besprühte zwischen Mittwoch 16.00 Uhr und Donnerstag 08.00 Uhr sowohl in der Hindenburgstraße als auch in der Horber Straße in Herrenberg mehrere Wände einer Unterführung und zweier Geschäfte mit blauer und schwarzer Farbe. Der Gesamtsachschaden ist bislang noch nicht bekannt. Das Polizeirevier Herrenberg, Tel.07032/2708-0, sucht nach Zeugen. (pol)

Schönaich: Fünfjähriger angefahren

Am Mittwoch ereignete sich gegen 20.00 Uhr in der Bahnhofstraße in Schönaich ein Unfall, bei dem ein 53 Jahre alter Pedelec-Lenker und ein fünf Jahre alter Junge verletzt wurden. Das Kind wollte die Straße auf Höhe einer Fußgängerampel überqueren. Die Ampel war jedoch außer Betrieb. Als sich der Fünfjährige auf der Fahrbahn befand, kam es zum Zusammenstoß mit dem 53-Jährigen, der in Richtung Innenstadt unterwegs war. Der Pedelec-Fahrer überschlug sich in der Folge. Der Radler wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Kind wurde von seinen Eltern in ein Krankenhaus gefahren. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. (pol)

Schönaich: elf Fahrzeuge beschädigt

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zogen bislang unbekannte Vandalen durch Schönaich und beschädigten mindestens elf Fahrzeuge. Die Unbekannten trieben ihr Unwesen hauptsächlich in der Böblinger Straße, jedoch wurde auch jeweils ein Fahrzeug im Hegnerweg und der Lachenstraße demoliert. Bei den elf Fahrzeugen handelt es sich um zwei Peugeot, zwei VW, zwei Kawasakis, einen BMW, einen Audi, einen Roller, einen Opel, und einen Ford. Die beiden Motorräder wurden von den Tätern umgeworfen. An den Fahrzeugen wurden zumeist die Heckscheibenwischer bzw. Außenspiegel beschädigt. Der entstandene Gesamtsachschaden steht derzeit noch nicht fest. Der Polizeiposten Schönaich, Tel. 07031/67700-0, nimmt Hinweise entgegen. (pol)

 Böblingen: 35-Jähriger überrascht Einbrecher

Drei Einbrecher machten sich am Mittwoch gegen 11.00 Uhr in einem Wohnhaus in der Liesel-Bach-Straße in Böblingen zu schaffen, indem sie sich zu drei Wohnungen Zutritt verschafften. Als der 35-jährige Bewohner einer dieser Wohnungen nach Hause kam, bemerkte er im Hausflur einen Unbekannten und, dass seine Wohnungstür offen stand. Daraufhin sprach der 35-Jährige den Mann an. Dieser gab sich unwissend und verließ die Örtlichkeit. In seiner Wohnung angekommen, entdeckte der 35-Jährige einen weiteren Mann, der bedrohend auf den ihn zuging und schließlich zuschlug, so dass der 35-Jährige leichte Verletzungen erlitt. Der Täter flüchtete schließlich gemeinsam mit einem Komplizen, der sich ebenfalls in der Wohnung befunden hatte. Sie machten sich zu Fuß in Richtung Leonardo-Da-Vinci-Platz davon. Die Einbrecher entwendeten nach jetzigem Stand einen dreistelligen Bargeldbetrag. Wie hoch der Gesamtsachschaden ist, kann bislang nicht beziffert werden. Der Mann, der dem 35-Jährigen noch im Hausflur begegnete, wird als 180 bis 185cm groß, kräftig und mit hellen zerzausten Haaren beschrieben. Er soll eine blaue Daunenweste getragen und ein rotes Klemmbrett in der Hand gehalten haben. Der Täter, der den 35-Jährigen angriff, soll 175 bis 180cm groß, schlank und zwischen 35 und 40 Jahre alt sein. Außerdem soll der Angreifer eine Glatze oder sehr kurzes Haar und ein rundes Gesicht gehabt haben. Er war mit einem langen, dunklen Filzmantel bekleidet. Der dritte Täter soll 175 bis 180 cm groß und dunkel gekleidet gewesen sein. Die Kriminalpolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07031/13-00, bittet um Zeugenhinweise. (pol)

Böblingen: Unfall mit drei leicht verletzten Personen

Am Donnerstag gegen 20.00 Uhr kam es im Kreuzungsbereich der Hanns-Klemm-Straße und der Dornierstraße in Böblingen zu einem Unfall. Ein 57-jähriger Mitsubishi-Lenker befuhr die Dornierstraße aus Richtung der S-Bahn Haltestelle „Böblingen Hulb“ und wollte nach links in die Hanns-Klemm-Straße abbiegen. Dabei übersah er vermutlich einen von links kommenden 32-jährigen VW-Fahrer und nahm diesem die Vorfahrt. Es kam zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Sowohl der 32-Jährige, als auch der 57-Jährige und sein Beifahrer wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von rund 15.000 Euro. (pol)

Böblingen: Unfall mit etwa 20.000 Euro Sachschaden

Ein Unfall mit rund 20.000 Euro Gesamtsachschaden ereignete sich am Mittwoch gegen 13.10 Uhr in der Waldburgstraße in Böblingen. Eine 34-jährige VW-Lenkerin wollte aus dem Grundstück eines Pflegeheims auf die Waldburgstraße fahren und übersah hierbei einen auf der Waldburgstraße fahrenden 39-jährigen Volvo-Lenker. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei der Volvo durch den Aufprall gegen einen am Fahrbahnrand geparkten VW geschoben wurde. Der 39-Jährige wurde leicht verletzt. Die Waldburgstraße war während der Unfallaufnahme nur einspurig befahrbar.

Holzgerlingen: Rennradfahrer beleidigt Autofahrer

Ein 53-Jähriger soll am Donnerstag gegen 16.15 Uhr durch einen bislang unbekannten Rennradfahrer an der Ampel im Kreuzungsbereich der Schönbuchstraße mit der Altdorfer Straße in Holzgerlingen beleidigt worden sein. Der 53-jährige PKW-Lenker war in der Schönbuchstraße in Richtung Altdorfer Straße unterwegs, als er auf der Schönbuchstraße zwei Rennradfahrer, vermutlich einen Mann und eine Frau, überholte. An der Kreuzung zur Altdorfer Straße soll der Mann die Fahrertür des PKW aufgerissen und den 53-Jährigen beleidigt haben. Dessen Fahrweise soll hierfür der Grund gewesen sein. Die beiden Fahrradfahrer fuhren daraufhin in Richtung Altdorf davon. Durch den Vorfall wurde die Fahrertür zerkratzt. Der Radfahrer soll etwa 175 cm groß und circa 50 bis 60 Jahre alt gewesen sein, schwarze Haare und eine normale Statur gehabt haben. Zudem soll er eine blaue Jeansjacke, eine blaue Jeanshose und ein schwarzes Hemd getragen haben. Seine Begleiterin soll ebenfalls circa 175 cm groß und 50 bis 60 Jahre alt gewesen sein. Außerdem soll sie eine schlanke Statur gehabt haben und rot-weiße Kleidung getragen haben. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, bittet um sachdienliche Hinweise. (pol)

Leonberg-Eltingen: Täter stiehlt Autoräder

Im Stadtteil Eltingen entwendete ein bislang unbekannter Dieb zwischen Mittwoch 16.00 Uhr und Freitag 08.00 Uhr von einem Parkplatz in der Badstraße alle vier Räder eines dort geparkten Mercedes. Um an die Felgen und Reifen heran zu kommen, bockte der Unbekannte den PKW auf Steine auf. Sachschaden und Wert des Diebesgutes betragen insgesamt rund 10.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, zu melden. (pol)