Polizeiberichte vom 28.10.2020

Sindelfingen: Hoher Schaden nach Einbruch

Unbekannte Täter sind in der Zeit von Dienstag 17:30 bis Mittwoch 10:00 Uhr in Büro- und Lagerräume eines Vereins in der Eschenriedstraße eingebrochen. Durch Aufhebeln einer Tür verschafften sie sich Zugang zu den Räumen und entwendeten etwa 20 Laptops sowie professionelles Film-Equipment im Gesamtwert von mehreren zehntausend Euro. Für den Abtransport des Diebesgutes muss ein größeres Fahrzeug verwendet worden sein. Personen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen in der Eschenriedstraße, insbesondere im Bereich der dortigen Schule, gemacht haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, in Verbindung zu setzen. (pol)

Sindelfingen: Jogger bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein Jogger, der am Mittwoch gegen 10.25 Uhr in der Böblinger Straße in Sindelfingen in einen Unfall verwickelt war. Der 38-Jährige wollte auf Höhe eines Parkplatzes kurz vor der Kreuzung mit der Hanns-Martin-Schleyer-Straße die Fahrbahn überqueren. Ein 29 Jahre alter Sattelzuglenker, der in Richtung Autobahnanschlussstelle Böblingen/Sindelfingen unterwegs war, musste an der Ampel im Kreuzungsbereich mit der Dresdener Straße zunächst anhalten. Als die Ampel „grün“ wurde, fuhr er los. Zeitgleich lief der 38-Jährige auf die Straße. Mutmaßlich hatte er den Sattelzug übersehen und es kam zu einem Zusammenstoß. Der 38-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am LKW entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. (pol)

Gärtringen: Von der Fahrbahn abgekommen

Einen Leichtverletzten und etwa 30.000 Euro Sachschaden forderte am Dienstagabend ein Verkehrsunfall am Kreisverkehr K 1067/K1075 zwischen Gärtringen und Deckenpfronn. Ein 59-jähriger Autofahrer war gegen 19:30 Uhr mit seinem BMW von Gärtringen in Richtung Deckenpfronn unterwegs und kam am Kreisverkehr vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab. Sein Auto geriet in der Folge ins Schleudern, prallte auf die begrünte Mittelinsel und kam schließlich im Gebüsch neben der Straße zum Stehen. Der 59-Jährige wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt.(pol)

Böblingen: Opel angefahren

In der Pontoiser Straße hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Montag zwischen 9:00 und 18:00 Uhr einen geparkten Opel Zafira angefahren und sich trotz eines angerichteten Sachschadens in Höhe von etwa 2.000 Euro aus dem Staub gemacht. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, bittet um Hinweise. (pol)

Schönaich: Unfallflucht

Ebenfalls rund 2.000 Euro Schaden richtete ein unbekannter Autofahrer an, der am Dienstag gegen 18:00 Uhr in der Zeppelinstraße in Schönaich in Richtung Ortsmitte unterwegs war. Am Ende der Zeppelinstraße streifte er beim Linksabbiegen einen geparkten Volvo und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Auch in diesem Fall nimmt das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, Hinweise entgegen.(pol)

Böblingen: Polizeieinsatz nach Familienstreit

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei in Böblingen nach einem Familienstreit am Dienstagnachmittag in der Pontoiser Straße. Nach zunächst verbalen Streitigkeiten soll ein 59-Jähriger seinem 23-jährigen Neffen mehrere Faustschläge ins Gesicht versetzt und den am Boden Liegenden auch ins Gesicht getreten haben. Der 23-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 59-Jährige will von dem 23-Jährigen zuvor ebenfalls angegriffen worden sein. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pol)

Böblingen: Stichflamme aus Deo-Spray – Unbekannter verletzt Fahrgast in Schönbuchbahn

Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zum Mittwoch in einem Zug der Schönbuchbahn von Böblingen nach Dettenhausen Deo-Spray aus einer mitgeführten Spraydose entzündet und damit einem 17Jährigen Fahrgast im Gesicht verletzt. Ein weiterer, bislang unbekannter Fahrgast konnte den Angriff durch einen Tritt abwehren und den Angreifer auf Abstand halten. Der Täter, bei dem es sich mutmaßlich um einen Nordafrikaner handeln soll, war mit zwei weiteren Personen eingestiegen und verließ die Bahn an der Haltestelle Südbahnhof. Personen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500 in Verbindung zu setzen. (pol)

Böblingen: Polizeieinsatz nach Familienstreit

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei in Böblingen nach einem Familienstreit am Dienstagnachmittag in der Pontoiser Straße. Nach zunächst verbalen Streitigkeiten soll ein 59-Jähriger seinem 23-jährigen Neffen mehrere Faustschläge ins Gesicht versetzt und den am Boden Liegenden auch ins Gesicht getreten haben. Der 23-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 59-Jährige will von dem 23-Jährigen zuvor ebenfalls angegriffen worden sein. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pol)

Böblingen: Stichflamme aus Deo-Spray – Unbekannter verletzt Fahrgast in Schönbuchbahn

Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zum Mittwoch in einem Zug der Schönbuchbahn von Böblingen nach Dettenhausen Deo-Spray aus einer mitgeführten Spraydose entzündet und damit einem 17Jährigen Fahrgast im Gesicht verletzt. Ein weiterer, bislang unbekannter Fahrgast konnte den Angriff durch einen Tritt abwehren und den Angreifer auf Abstand halten. Der Täter, bei dem es sich mutmaßlich um einen Nordafrikaner handeln soll, war mit zwei weiteren Personen eingestiegen und verließ die Bahn an der Haltestelle Südbahnhof. Personen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500 in Verbindung zu setzen. (pol)