Polizeiberichte vom 13.11.2020

Gäufelden-Tailfingen: Einbrecher ergreifen die Flucht

Nach einem Einbruch, der am Donnerstag gegen 23:30 Uhr in der Hauptstraße in Gäufelden-Tailfingen verübt wurde, sucht die Polizei nach Zeugen. Bislang unbekannte Täter schlugen an der genannten Örtlichkeit zunächst ein Fenster ein und verschafften sich so Zugang zu einer Gaststätte. Nachdem die Unbekannten im Anschluss die Räumlichkeiten betreten und durchsucht hatten, suchten sie mit einer aufgefundenen Scheckkarte das Weite. Möglicherweise handelt es sich bei den Einbrechern um zwei männliche Personen, die schwarz gekleidet waren und vermutlich dunkle Kapuzenpullover trugen. Der Gaststättenbesitzer konnte diese beiden Personen nach dem Einbruch im Hof antreffen und noch kurzzeitig zu Fuß in Richtung des Gotenwegs verfolgen. Ob sie noch weiteres Diebesgut mitgehen ließen, ist derzeit nicht bekannt. Eine umgehend eingeleitete polizeiliche Fahndung verlief ohne Erfolg. Zeugen, die weitere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gäu, Tel. 07032 954910, in Verbindung zu setzen. (pol)

Weil der Stadt-Merklingen: Psychisch auffälliger Mann wird in Gewahrsam genommen

Am Donnerstag gegen 23:30 Uhr kam es für die Beamten des Polizeireviers Leonberg zu einem Einsatz in einem Wohngebiet in Merklingen. Ein 56-Jähriger Mann schrie dort laut auf der Straße herum und stieß hierbei immer wieder rassistische und beleidigende Parolen aus. Im Gespräch mit den Beamten gab der Mann an, dass ein Nachbar seinen Wohnungsschlüssel gestohlen habe und er deswegen nicht mehr in die Wohnung komme. Diese Beschuldigung stellte sich allerdings als falsch heraus. Da der 56-Jährige die Beauftragung eines Schlüsseldienstes ablehnte, sein auffälliges Verhalten fortsetzte und auch einem Platzverweis nicht nachkam, wurde er schließlich in Gewahrsam genommen. Zusätzlich erwartet den Mann eine Anzeige wegen Ruhestörung. (pol)

Weil der Stadt: Fußgängerin von Pkw erfasst

Am Donnerstag um kurz vor 10:00 Uhr kam es auf der L1182 von Hausen an der Würm in Richtung Weil der Stadt zum Zusammenstoß zwischen dem VW Touran einer 60-Jährigen und einer 90-Jährigen Fußgängerin. Die Fußgängerin wartete an einer dortigen Querungshilfe, um die L1182 von links nach rechts zu passieren. Beim Betreten der Fahrbahn achtete die Seniorin vermutlich nicht auf den Durchgangsverkehr und wurde von dem VW erfasst. Die 90-Jährige wurde hierbei schwer verletzt und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An dem VW entstand ein Sachschaden von circa 1000 Euro. (pol)

Weil der Stadt: Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht auf Supermarktparkplatz

Am Donnerstag gegen 12:15 Uhr kam es auf dem Parkplatz des Netto Supermarktes in der Merklinger Straße in Weil der Stadt zu einem Unfall bei dem sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer streifte vermutlich beim Ausparken einen geparkten Audi. Hierdurch entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Der Unfall könnte von einer circa 40-jährigen Frau mit Brille beobachtet worden sein. Sie und mögliche weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg, 07152 6050, in Verbindung zu setzen. (pol)

Waldenbuch: Unbekannte Vandalen verwüsten städtische Bepflanzung

Am Donnerstag in der Zeit von 17:30 Uhr bis 18:00 Uhr verwüsteten bislang unbekannte Täter in Waldenbuch, Auf dem Graben, städtische Blumengefäße. Die Täter rissen die Bepflanzung aus den Gefäßen und verstreuten diese entlang des Gehwegs. Zeugen, die diesen Vorgang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Waldenbuch, 07157 526990, in Verbindung zu setzen. (pol)

Böblingen: Opel beschädigt

Mit weißer Sprühfarbe beschädigte ein noch unbekannter Täter zwischen Donnerstag 20.30 Uhr und Freitag 11.00 Uhr einen Opel, der in der Altensteiger Straße in Böblingen stand. Der PKW war auf einem Parkplatz abgestellt, der zu einem Mehrfamilienhaus gehört. Der Täter besprühte das Fahrzeug im Bereich der Fenster. Außerdem wurde Alufolie in das Auspuffrohr gesteckt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, sucht Zeugen, die Hinweise geben können. (pol)

Holzgerlingen: Diebe treiben ihr Unwesen auf Baustellen

Am Donnerstagabend trieben noch unbekannte Täter auf zwei Baustellen in der Anna-Haag-Straße und der Werastraße in Holzgerlingen ihr Unwesen. Eine Zeugin konnte gegen 21.00 Uhr zwei Männer in einem Rohbau in der Anna-Haag-Straße beobachten. Am nächsten Morgen stellte sich heraus, dass eine Putzmaschine von der Baustelle gestohlen worden war. Die beiden beobachteten Männer sind tatverdächtig. Darüber hinaus ist davon auszugehen, dass dieselben Täter auch eine benachbarte Baustelle in der Werastraße aufsuchten. Dort demontierten sie die Pumpe einer baugleichen Putzmaschine und ließen diese ebenfalls mitgehen. Auffällig ist die Lackierung der Pumpe. Üblicherweise sind Putzmaschinen dieser Art orangefarben lackiert. Diese wurde jedoch umlackiert und ist nun gelb. Der Wert des Diebesguts wurde auf insgesamt etwa 12.000 Euro geschätzt. Die Tatverdächtigen wurden als schmal gebaut und etwa 180 cm groß beschrieben. Sie trugen graue Jogginghosen. Mutmaßlich transportierten sie das Diebesgut mit einem weißen Transporter ab, der mit dem Markennamen eines Baumarkts beklebt war. Der Polizeiposten Holzgerlingen, Tel. 07031/41604-0, sucht weitere Zeugen, die Hinweise geben können. (pol)


Einsatz melden

Zur Berichterstattung sind wir oft auf Informationen aus der Bevölkerung angewiesen.
Einsatzmeldungen per WhatsApp/SMS oder Anruf auf die 0172-7201741. Wir behandeln ihre Informationen vertraulich! Unsere Reporter sind 24h erreichbar

 

Hier gehts zum direkten WhatsApp Kontakt:

WhatsApp us