Polizeiberichte vom 7.12.2020

BAB 81/Ehningen: Mazda-Lenker in Leitplanken geschleudert

Vermutlich da er seine Geschwindigkeit nicht den vorherrschenden Witterungsbedingungen angepasst hatte, war ein 52 Jahre alter Mazda-Fahrer am Montag gegen 10.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Ehningen und Böblingen-Hulb in einen Unfall verwickelt. Der Mann verlor die Kontrolle über seinen PKW und kam ins Schleudern. Er prallte gegen die Mittelleitplanke, dann gegen die rechtsseitig verlaufende Schutzplanke und anschließend nochmal gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Sein PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt.(pol)

Holzgerlingen: Auffahrunfall auf der B 464

Am Montag kam es gegen 08.35 Uhr auf der Bundesstraße 464 auf Höhe der Kreuzung mit der Erlachstraße in Holzgerlingen zu einem Auffahrunfall. Eine 35 Jahre alte Citroen-Lenkerin übersah vermutlich, als sie die Sonnenblende herunterklappen wollte, ein 44 Jahre alte BMW-Fahrerin, die vor ihr verkehrsbedingt anhalten musste. Die Citroen-Lenkerin fuhr auf und schob den BMW wiederum auf einen Sprinter, in dem ein 73 Jahre alter Fahrer saß. Der Citroen und der BMW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die 44 Jahre alte Frau wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die 35-Jährige erlitt ebenfalls leichte Verletzungen, die vor Ort behandelt werden konnten. Der entstandene Gesamtsachschaden dürfte sich auf etwa 18.000 Euro belaufen.(pol)

Rutesheim: Auf Hauswand gefahren

Vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems ist der Fahrer eines Chrysler am Montag gegen 11:15 Uhr an der Einmündung Robert-Bosch-Straße / Bahnhofstraße geradeaus auf eine Hauswand gefahren. Er und seine Beifahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Chrysler war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr war zum Abbinden einer größeren Menge ausgelaufenen Öls an der Unfallstelle im Einsatz. Die Reinigungs- und Bergungsmaßnahmen waren um 13:10 Uhr abgeschlossen.(pol)

BAB 81/Rottenburg am Neckar: Ford-Fahrer in Unfall verwickelt

Ein 50 Jahre alter Ford-Fahrer war am Sonntag gegen 15.25 Uhr zwischen den Autobahnanschlussstellen Rottenburg und Herrenberg in einen Unfall verwickelt und hatte trotzdem seine Fahrt fortgesetzt. Mehrere Verkehrsteilnehmer hatten beobachtet, dass der Ford-Fahrer mehrfach nach rechts und links von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanken geprallt war. Doch anstatt anzuhalten, war der Mann weiter in Richtung Stuttgart gefahren. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg konnten den unfallbeschädigten Wagen schließlich im Bereich der Anschlussstelle Böblingen/Sindelfingen entdecken. Der 50-Jährige fuhr in Schlangenlinien. Bei der Kontrolle gab er an, vermutlich eingeschlafen zu sein. Ein Atemalkoholtest verlief ergebnislos. Da der 50-Jährige jedoch an einer chronischen, neurologischen Erkrankung leidet und auf Medikamente angewiesen ist, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein. Der entstandene Gesamtsachschaden dürfte sich auf etwa 7.000 Euro belaufen.(pol)

Deckenpfronn: versuchte Diebstähle aus Fahrzeugen – Tatverdächtige ermittelt

Wegen mehrerer versuchter Diebstähle aus Fahrzeugen in Deckenpfronn ermittelt die Polizei seit dem frühen Samstagmorgen. Einem Zeugen, der auf seinem Balkon in der Gärtringer Straße stand, waren gegen 03.00 Uhr zwei Personen aufgefallen, die offenbar an den Griffen diverser geparkter Fahrzeuge rüttelten. Vermutlich prüften sie, ob die Fahrzeuge verschlossen sind. Als der Zeuge sie ansprach gingen die beiden Tatverdächtigen in Richtung der Straße „Gänsberg“ davon. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Herrenberg traf im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen in der Hirschgasse Ecke Calwer Straße auf einen 20-jährigen Mann, der auf die vom Zeugen angegebene Personenbeschreibung passte. Während der Personenkontrolle entdeckten die Polizeibeamten auch die zweite beschriebene Person. Der 17-Jährige hatte sich hinter einem Fahrzeug versteckt. Beide Tatverdächtige wurden zum Polizeirevier Herrenberg gebracht und nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Weitere Zeugen und insbesondere Geschädigte werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gärtringen, Tel. 07034/2539-0, zu melden.(pol)

Böblingen: jugendliche Diebe stehlen von Balkonen

Zwei 16 Jahre alte Jugendliche wurden am Sonntag gegen 02.40 in Böblingen vorläufig festgenommen, da sie verdächtigt werden, zuvor diverse Gegenstände von Balkonen in der Liesel-Bach-Straße gestohlen zu haben. Anwohnern war das verdächtige Treiben zunächst aufgefallen. Sie hatten beobachtet, dass drei Unbekannte im jugendlichen Alter auf Balkone geklettert waren und sich dort umgeschaut hätten. Als die Unbekannten dann in Richtung „Langer See“ die Flucht ergriffen, ließen sie Gegenstände fallen. Die alarmierten Polizeibeamten konnten im Bereich des Fluchtwegs diverse Gegenstände wie Erfrischungsgetränke, Elektrozubehör und ein paar gebrauchte Turnschuhe auffinden. Das vermeintliche Diebesgut wurde beschlagnahmt. Während der Fahndungsmaßnahmen stellten Polizeibeamte auf einem Fußweg beim Flugfeld einen 16-Jährigen fest, der auf die Täterbeschreibung der Zeugen passte. Der Jugendliche wurde hierauf vorläufig festgenommen und durchsucht. Bei ihm fanden die Beamten Zigaretten und Tabak. Da es sich hierbei ebenfalls um Diebesgut handeln könnte, wurden diese Gegenstände auch beschlagnahmt. Der Tatverdächtige wurde nun zum Streifenwagen gebracht. Währenddessen beobachtete einer der Polizisten, wie sich in der Nähe ein weiterer Jugendlicher in einem Hauseingang zu verstecken versuchte. Der ebenfalls 16-Jährige wurde im Anschluss auch vorläufig festgenommen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten eine Getränkedose, Schokolade und eine Uhr auf, die sie ebenfalls beschlagnahmten. Während der Maßnahme beleidigte dieser Tatverdächtige eine Beamtin in übler Weise. Beide Jugendlichen wurden zum Polizeirevier gebracht. Dem dritten Tatverdächtigen gelang die Flucht. Im weiteren Verlauf wurde einer der beiden vorläufig Festgenommenen von einer Erziehungsberechtigten abgeholt, während der andere dem Jugendamt übergeben wurde. Die Ermittlungen dauern an.(pol)

Böblingen: Unfallflucht in der Freudenstädter Straße

Vermutlich gegen 20.40 Uhr kam es am Sonntag in der Freudenstädter Straße in Böblingen zu einer Unfallflucht. Ein noch unbekannter Fahrzeuglenker touchierte mutmaßlich beim Einparkten einen Mercedes, der am Fahrbahnrand abgestellt war. Der Unbekannte kümmerte sich anschließend nicht um den Unfall, sondern machte sich kurzerhand davon. Die vorhandenen Spuren deuten auf ein gelbes Verursacherfahrzeug hin. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07031/13-2500 mit dem Polizeirevier Böblingen in Verbindung zu setzen.(POL)

Holzgerlingen: Unfallflucht in der Gartenstraße

Einen Sachschaden von etwa 500 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Kleinwagenlenker, der am Sonntag gegen 21.45 Uhr in der Gartenstraße in Holzgerlingen in einen Unfall verwickelt war. Eine 28 Jahre alte Seat-Fahrerin stellte ihren PKW entgegen der Fahrtrichtung auf dem Gehweg ab. Noch während sie im Fahrzeug saß, streifte ein Unbekannter beim Vorbeifahren den Seat. Zunächst fuhr der Unbekannte weiter, kam dann jedoch noch einmal zurück und machte sich schließlich wieder davon. Hierbei konnte die Seat-Fahrerin erkennen, dass der Kleinwagen weiß oder gelb gewesen sein dürfte und Stuttgarter Kennzeichen (S-) angebracht sind. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, bittet um weitere Hinweise.(pol)

Böblingen: Einbruch in Wertstoffhof

Ein bislang unbekannter Täter ist in der Zeit von Samstag 19:00 Uhr bis Sonntag 08:30 Uhr über den Zaun des Wertstoffhofs in der Hanns-Klemm-Straße geklettert. Auf dem Gelände öffnete er gewaltsam einen Bürocontainer, einen Umkleidecontainer und eine Lagerhalle. In den Containern hebelte er Spinde auf und durchwühlte sie komplett. On dem Einbrecher dabei Diebesgut in die Hände fiel, steht derzeit noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Böblingern, Tel. 07031 13-2500, entgegen.(pol)

Böblingen: Drohne aus Auto gestohlen

Eine günstige Gelegenheit hat ein unbekannter Täter ausgenutzt und in der Nacht zum Montag im Reiherweg einen unverschlossenen SUV geöffnet. Aus dem Fahrzeug entwendete er einen Geldbeutel und eine Drohne im Wert von rund 2.500 Euro. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, bittet um Hinweise.(pol)

 

YouTube
YouTube
Instagram
Telegram