Polizeibeichte vom 13.12.2020

Leonberg (BAB 8): Sekundenschlaf hat Verkehrsunfall zur Folge

Eine leicht verletzte Person, drei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden von 18.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagmittag gegen 14.15 Uhr auf der Bundesautobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Leonberg-Ost und dem Kreuz Stuttgart ereignete. Ein 33-Jähriger befuhr mit seinem Kleintransporter den rechten Fahrstreifen der vierspurig ausgebauten Autobahn in Fahrtrichtung Süden. Vor der dortigen Tank- und Rastanlage Sindelfinger Wald geriet der Fahrer in Sekundenschlaf, weshalb er auf regennasser Fahrbahn ungebremst auf einen vor ihm langsamer fahrenden LKW mit Anhänger auffuhr. Durch die Kollision wurde der Anhänger des 44-jährigen LKW-Fahrers massiv beschädigt. Der 33-Jährige wurde leicht verletzt. Eine Behandlung durch den Rettungsdienst war nicht erforderlich. Der Mercedes-Benz einer 36-Jährigen, die sich zum Unfallzeitpunkt hinter dem Unfallverursacher befand, wurde durch Trümmerteile beschädigt. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde beschlagnahmt. Für die Dauer der Unfallaufnahme mussten die beiden rechten Fahrstreifen für eine Stunde gesperrt werden. Der Kleintransporter des 33-Jährigen war durch den Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.(pol)

Leonberg-Eltingen: Gartenhausaufbruch

In der Nacht zum Samstag entwendeten unbekannte Täter mehrere Gartenwerkzeuge, welche sie aus einem unverschlossenen Gartenhaus an sich nahmen. Um an den Geräteschuppen zu gelangen, mussten sie zunächst den vorhandenen Zaun überwinden, welcher als Zutrittssicherung dient. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg unter der Telefonnummer 07152 605 0 zu melden.(pol)

 

YouTube
YouTube
Instagram
Telegram