Polizeiberichte vom 23.12.2020

Böblingen: Lkw kollidiert mit Pkw – 13.000 Euro Sachschaden

Am Dienstag gegen 11:15 Uhr kam es in Böblingen in der Schönaicher Straße an der Einmündung zur Achalmstraße zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Der 20-Jährige Fahrer eines Lkw befuhr die Schönaicher Straße in Richtung Schönaich. An der Kreuzung Achalmstraße/Schönbuchstraße wollte er links in die Achalmstraße abbiegen und übersah hierbei vermutlich den aus Richtung Schönaich entgegenkommenden Skoda einer 33-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde die Skoda-Fahrerin leicht verletzt, ihr Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von 13.000 Euro. Sowohl die Fahrerin des Skoda als auch der Lkw-Fahrer gaben an, bei „grün“ bzw. bei „orange“ die Ampel passiert zu haben. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, zu melden.(pol)

Holzgerlingen: Jugendliche Eierwerfer auf B 464 – Zeugen gesucht

Am Dienstag gegen 22:25 Uhr gingen über den Notruf bei der Polizei mehrere Anrufe ein, wonach eine Gruppe Jugendlicher vom Fußgängerübergang an der Bundesstraße 464 Eier auf vorbeifahrende Fahrzeuge werfen würde. Eine Streifenbesatzung konnte bei einer Überprüfung keine Personen mehr feststellen. Gegen 00:15 Uhr gingen meldeten sich erneut mehrere Autofahrer, deren Fahrzeuge auf Höhe einer Tankstelle an der B464 in Fahrtrichtung Böblingen, ebenfalls mit Eiern beworfen worden waren. Eine eingeleitete Fahndung führte auch hier bislang nicht zur Ermittlung der Täter. Ein Schaden an den Fahrzeugen entstand durch die Eierwürfe nicht, jedoch Ermittelt die Polizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen sowie mögliche weitere. weitere Geschädigte werden gebeten sich beim Polizeirevier Böblingen, Telefonnummer 07031 132500 zu melden.(pol)

 

YouTube
YouTube
Instagram
Telegram