Polizeiberichte vom 30.3.2021

Sindelfingen: Radfahrer nach Sturz schwer verletzt

Ein 33-jähriger Radfahrer stürzte am Montag gegen 16:00 Uhr alleinbeteiligt in der Arthur-Gruber-Straße in Sindelfingen. Er zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu und der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden.(pol)

Böblingen/ Sindelfingen/ Flugfeld: Technisch veränderter Mercedes nach Ruhestörung beschlagnahmt – Polizei greift konsequent durch

Nachdem aufgrund technischer Veränderungen die Betriebserlaubnis eines hochwertigen Mercedes CLS 500 erloschen war, beschlagnahmten Polizeibeamte des Polizeireviers Böblingen den Wagen. Im Zuge der polizeilichen Kontrollmaßnahmen im Bereich des „Flugfeldes“ in Böblingen war der Mercedes und sein 23-jähriger Fahrer bereits aufgefallen.

Das Ganze nahm am Montag in den frühen Morgenstunden seinen Anfang. Aufgrund einer vorausgegangenen Ruhestörung war eine Polizeistreife gegen 02:45 Uhr in der Schönaicher Straße in Böblingen unterwegs und wollte den 23-jährigen Mercedes-Fahrer kontrollieren. Bei Erkennen des Streifenwagens gab der junge Mann Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Er ließ sich dabei auch nicht von einer roten Ampel aufhalten.

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen fanden Polizisten den Mercedes an der Wohnanschrift eines Verwandten. Die Parksituation deutete auf ein fluchtartiges Verlassen des Wagens hin. Nach einem Telefonat kam der 23-Jährige vor Ort und händigte den Beamten den Fahrzeugschlüssel aus.

Gegen 22:40 Uhr kam es am Montag im Bereich des „Flugfeld“ zu Beschwerden wegen Ruhestörungen. Ein Mercedes-Fahrer, so die Anrufer, würde immer wieder bewusst Fehlzündungen herbeiführen. Die Beamten selbst hörten die Knallgeräusche sogar durch das Telefon.

Vor Ort trafen die Polizisten auf dem Schotterparkplatz am „Flugfeld“ erneut auf den 23-Jährigen und seinen Mercedes CLS 500.

Auf Anordnung der Polizei überprüfte noch in der Nacht ein KFZ-Sachverständiger das Fahrzeug. Eine unzulässige technische Veränderung an der Abgasanlage des Mercedes führte zur Erlöschung der Betriebserlaubnis.

Die Polizei beschlagnahmte den Wagen, die Kennzeichen und Papiere. Der 23-Jährige wollte sich zu den Tatvorwürfen nicht mehr äußern.(pol)

Herrenberg-Gültstein: Verkehrsunfallflucht

Vermutlich beim Vorbeifahren streifte ein noch unbekannter Fahrzeuglenker den vorderen linken Kotflügel eines VW Golf, der am Montag zwischen 12:00 und 18:00 Uhr in der Zehnthofstraße in Herrenberg-Gültstein am Straßenrand abgestellt war. Ohne sich im Anschluss um den entstandenen Sachschaden von etwa 1.500 Euro zu kümmern, machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Herrenberg unter der Tel. 07032 2708-0 entgegen.(pol)

Sindelfingen-Ost: VW Golf mit Farbe beschmiert

Nach einer  Sachbeschädigung, die zwischen Freitag 14:00 Uhr und Montag 14:00 Uhr in der Sachsenstraße in Sindelfingen-Ost verübt wurde, sucht die Polizei nach Zeugen. In der betreffenden Anliegerstraße machte sich ein bislang unbekannter Täter an einem am Fahrbahnrand geparkten VW Golf zu schaffen. Der Unbekannte beschmierte das Fahrzeug ringsherum mit schlammgrauer Farbe und richtete hierbei einen Sachschaden von rund 3.000 Euro an. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, in Verbindung zu setzen.(pol)

Leonberg: Fiat 500 beschädigt

Auf etwa 2.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein unbekannter Autofahrer am Montag zwischen 8:30 und 9:15 Uhr an einem in der Agnes-Miegel-Straße geparkten Fiat 500 angerichtet hat. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte er den Fiat hinten links und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, entgegen. (pol)

 

YouTube
YouTube
Instagram
Telegram