Polizeiberichte vom 6.4.2021

A8 Leonberg: In Schlangenlinien unterwegs

Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 50-jähriger Autofahrer, der in der Nacht zum Dienstag gegen 00:50 Uhr auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Leonberg-West und Rutesheim mit seinem Alfa Romeo in Schlangenlinien unterwegs war. Dabei fiel er einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion auf. Die Polizisten leiteten ihn mit eingeschaltetem Blaulicht an der Anschlussstelle Rutesheim von der Autobahn. Dort folgte er jedoch nicht den Anhaltezeichen, sondern setze seine Fahrt zunächst in Richtung Weissach vor, bevor er an einer roten Ampel gestoppt werden konnte. Nachdem er sich bereits beim Aussteigen aus seinem Auto festhalten musste, bestätigte ein Atemalkoholtest den Verdacht auf deutliche Alkoholisierung. Bei der anschließenden Blutentnahme im Krankenhaus wurde der 50-Jährige zunehmend aggressiv. Er musste mit einer Handschließe gefesselt werden und die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Wie sich herausstellte, ist er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.(pol)

Leonberg-Höfingen: Sachbeschädigung am Pavillon „Waldgarten“

Auf etwa 400 Euro beläuft sich der Sachschaden, den Unbekannte in den vergangenen Tagen am Pavillon „Waldgarten“ im Höfinger Wald angerichtet haben. Sie hebelten, einen Fensterladen und ein Fenster auf und brachten anschließend Stühle und Bänke ins Freie. Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, zu melden.(pol)

Sindelfingen: Baucontainer aufgebrochen

Unbekannte Täter haben über die Osterfeiertage beim Freibad Sindelfingen in der Hohenzollernstraße das Vorhängeschloss eines Baucontainers aufgebrochen und daraus eine Rüttelplatte und eine „Agria“ Einachs-Fräse im Gesamtwert von etwa 20.000 Euro entwendet. Die Unbekannten ließen mehrere Europaletten zurück, die vermutlich zum Verladen der gestohlenen Maschinen benutzt wurden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, entgegen.(pol)

Sindelfingen-Maichingen: Baucontainer aufgebrochen

Im Neubaugebiet Allmendäcker haben möglicherweise dieselben Täter zwischen Samstag 16:00 Uhr und Dienstag 07:00 Uhr einen weiteren Baucontainer aufgebrochen und ein „Hilti“ Lasergerät im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen. Der Polizeiposten Maichingen, Tel. 07031 20405-0, bittet um Hinweise.(pol)

Rutesheim: Mehrere Autos und Garagen durch Unbekannte geöffnet

Bislang unbekannte Täter trieben zwischen Sonntag 19:00 Uhr und Montag 09:30 Uhr in der Aichinger Straße, in der Bismarckstraße und im Grieshaberweg in Rutesheim ihr Unwesen. Die Unbekannten öffneten insgesamt sechs geparkte Autos und entwendeten in vier Fällen niedrige Bargeldbeträge. Nach bisherigen Erkenntnissen waren fünf Fahrzeuge möglicherweise nicht verschlossen und der sechste Wagen verfügt über ein Keyless-Go-System. Obendrein wurden in der Aichinger Straße zwei Garagen geöffnet. Eine gewaltsam und die andere mit einer im Fahrzeug liegenden Fernbedienung. Bis auf das gestohlene Bargeld wurde vermutlich kein weiteres Diebesgut entwendet und es entstand auch kein Sachschaden.

In der Nacht zum Montag wurde in der Hölderlinstraße eine weitere unverschlossene Garage eines Wohnhauses geöffnet. Im Inneren wurden anschließend sämtliche Schränke und dort gelagerte Pakete durchwühlt. Darüber hinaus wurde ein in der Garage befindlicher Pkw ebenfalls geöffnet. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. Jedoch wurde dem Wagen eine kleine Delle beigefügt und eine Abdeckhaube beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 600 Euro.

Möglicherweise besteht in allen Fällen ein Tatzusammenhang. Der Polizeiposten Rutesheim, Tel. 07152 999100, sucht nun nach Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind.(pol)

Böblingen: Betrunkener greift Rettungsdienst an

Am späten Samstagabend gegen 23:00 Uhr meldeten Passanten einen stark betrunkenen Mann in der Rudolf-Diesel-Straße, der bereits gestürzt war und sich verletzt hatte. Nachdem er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden sollte, begann im Rettungswagen zu randalieren und schlug einem Rettungsassistenten gegen den Kopf. Der Besatzung des Rettungswagens gelang es, den 37-jährigen bis zum Eintreffen der Polizei zu fixieren und er wurde letztlich mit Handschließen gefesselt ins Krankenhaus gebracht. Nach ärztlicher Versorgung musste er die Nacht bis zu seiner Ausnüchterung im Polizeigewahrsam verbringen.(pol)

Leonberg: Feuerwehreinsatz

Aus unbekannter in Brand geratene Gartenabfälle haben am Sonntagabend gegen 20:50 Uhr für einen Feuerwehreinsatz in der Unteren Burghalde gesorgt, nachdem mehrere Anrufer einen größeren Brand gemeldet hatten. Die Feuerwehr Leonberg war mit 24 Einsatzkräften rasch vor Ort und löschte den Brand. Es entstand weder Personen- noch Sachschaden.(pol)

Herrenberg: Unbekannter stiehlt iPhone

Mit einem Ford fuhr ein bislang unbekannter junger Mann am Donnerstag gegen 10:00 Uhr vor die Hofeinfahrt eines Betriebes in der Schäferlinde in Herrenberg und ging in ein Bürogebäude. Dort nutzte er einen günstigen Moment aus und ließ aus einen kurz unbesetzten Büroraum ein iPhone im Wert von etwa 1.000 Euro mitgehen. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann handeln. Er war bekleidet mit einem schwarzen Sweatshirt, einer schwarzen Hose und Turnschuhen, trug eine schwarze Basecap, eine schwarze Mund-Nasen-Bedeckung und eine Sonnenbrille. Das Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0, bittet um Hinweise.(pol)

Böblingen: E-Scooter-Fahrer beleidigt Polizeibeamte

Auf dem Gehweg der Calwer Straße war am Montag gegen 11:25 Uhr ein 36-Jähriger Mann mit einem E-Scooter unterwegs. Er wurde daraufhin von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Dabei wurde der mutmaßlich unter Drogeneinfluss stehende Mann sofort aggressiv und beleidigte den Polizeibeamten und seine Kollegin. Nach einem Drogenvortest musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und wird sich wegen Beleidigung und Fahrens unter Drogeneinwirkung verantworten müssen.(pol)

Mötzingen: Leicht-Kfz umgeworfen

Ihre überschüssigen Kräfte haben unbekannte Täter in der Nacht zum Montag in der Birkenstraße abreagiert und zwischen 23:00 und 6:35 Uhr ein dort geparktes Leichtkraftfahrzeug umgeworfen. Dabei richteten sie einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro an. Das Fahrzeug wurde vom Geschädigten mit Hilfe von Polizeibeamten wieder aufgerichtet und blieb fahrbereit. Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0, zu melden.(pol)

Schönaich: Sachschaden durch Drifter

Auf etwa 2.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den zwei noch unbekannte Autofahrer am Sonntagabend gegen 18:35 Uhr auf einem Feld an der Steinbronner Straße in Schönaich angerichtet haben. Sie hatten dort mit ihren Autos Driftübungen veranstaltet und flüchteten noch vor Eintreffen der durch einen Zeugen verständigten Polizei. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, entgegen.(pol)

 

YouTube
YouTube
Instagram
Telegram