Polizeiberichte vom 12.12.22019

Jettingen-Oberjettingen: Kupferkabel gestohlen

Bislang unbekannte Täter suchten zwischen Mittwoch 16.30 Uhr und Donnerstag 07.30 Uhr das Gewerbegebiet „Heilbergstraße“ in Oberjettingen heim. Dort findet derzeit die Erschließung zur Erweiterung des Gewerbegebiets statt. Die Unbekannten stahlen etwa 380 Meter Kupferkabel. Das Kabel wickelten sie zuvor von einer Trommel ab. Anschließend dürfte das Diebesgut mit einem Fahrzeug etwa von Transporter Größe abtransportiert worden sein. Der Wert der Beute wurde auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Gäu, Tel. 07032/95491-0, bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden. (pol)

Leonberg: Falscher Prüfling bei Führerscheinprüfung verkabelt

Ermittler des Polizeireviers Leonberg tauchten in der vergangenen Woche unvermittelt bei einer Führerscheinprüfung in Leonberg auf. Vorausgegangen war der Hinweis einer Fahrschule, dass ein 42-jähriger Führerscheinanwärter unbedingt die theoretische Prüfung ablegen möchte. Stutzig wurde der Zeuge vor allem deswegen, weil der ungeduldige Prüfling kein Deutsch sprach und trotzdem unbedingt zur deutschsprachigen Prüfung zugelassen werden wollte. Tatsächlich erschien dann bei der Prüfung jedoch ein 47-Jähriger mit den Ausweispapieren des 42-Jährigen. Als der sich dann noch auffällig bei der Prüfung verhielt, schritten die Beamten ein und stellten fest, dass der 47-jährige vollständig verkabelt war und per Funk mit einer weiteren Person kommuniziert hatte. Die Ermittlungen zu dem bislang unbekannten Hintermann dauern noch an. (pol)

Sindelfingen: nach Unfallflucht beschädigtes Fahrzeug gesucht

Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, sucht den Besitzer eines Fahrzeugs, das am Mittwoch gegen 10.00 Uhr in der Leonberger Straße in Sindelfingen in einen Unfall verwickelt wurde. Eine 78 Jahre alte Opel-Lenkerin befuhr die Leonberger Straße im Abschnitt zwischen der Hohenzollern- und der Feldberg- bzw. Sommerhofenstraße als sie vermutlich mit ihrem Seitenspiegel ein geparktes Auto touchierte. Im weiteren Verlauf suchte sie selbst nach einem beschädigten PKW, konnte jedoch keinen feststellen. Auch die Überprüfungen der nachträglich alarmierten Polizei blieben bislang ergebnislos. (pol)

Sindelfingen: Unfall in der Schwertstraße

Am Mittwoch ereignete sich gegen 16.40 Uhr in der Schwertstraße in Sindelfingen ein Unfall, zu dem das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, noch Zeugen sucht. Eine 40 Jahre alte Skoda-Fahrerin bog von einem Parkplatz nach links in die Schwertstraße ein und übersah hierbei vermutlich einen noch unbekannten Fahrzeuglenker, der von der Nüssstraße in Richtung der Straße „Lange Anwanden“ unterwegs war. Es kam zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Unbekannte, es soll sich um einen Mann zwischen 20 und 30 Jahren mit Bart handeln, der einen Beifahrer mit grüner Jacke an Bord hatte und einen dunklen PKW fuhr, setzte seine Fahrt jedoch unbeirrt fort. Am Skoda entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (pol)

Böblingen: Unbekannter überholt – Skoda-Fahrer muss in Straßengraben ausweichen

Nach einem riskanten Fahrmanöver, das ein noch unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwoch gegen 20.20 Uhr auf der Bundesstraße 464 verübt haben soll, sucht das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, noch Zeugen. Der Unbekannte war von Böblingen-Hulb kommend in Richtung der Holzgerlingen unterwegs, als er trotz Überholverbots einen ebenfalls noch unbekannten vorausfahrenden Fahrzeuglenker überholte. Ein 41-jähriger Skoda-Fahrer, der sich im Gegenverkehr befand, musste aufgrund dessen ausweichen und landete im Straßengraben. Nach ersten Erkenntnissen entstand am Skoda kein Sachschaden. Der PKW musste jedoch durch den Abschleppdienst geborgen werden. Insbesondere bittet die Polizei die Person, die überholt wurde, sich zu melden. (pol)