Polizeiberichte vom 1.1.2020

Böblingen: Brand in evangelischem Kirchengebäude

Am Mittwoch egen 04.00 Uhr bemerkten Besucher einer Silvesterveranstaltung der evangelischen Kirchengemeinde im Murkenbachweg in Böblingen, dass es aus einem Nebengebäude knisterte. Eine Nachschau ergab, dass es vermutlich durch einen Silvesterböller zu einer Brandentstehung an einem Stromverteilerkasten im Inneren des Gebäudes kam. Die Veranstaltungsgäste konnten durch erste Löschversuche eine Ausbreitung des Feuers verhindern. Die Feuerwehr, die mit einem Fahrzeug und sechs Wehrleuten vor Ort war, löschte den Brand vollends. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. (pol)

Rutesheim: Böllerreste im Mülleimer führen zu hohem Sachschaden

Zu früh entsorgte Böllerreste waren vermutlich der Grund für einen Feuerwehreinsatz am Mittwoch gegen 01.30 Uhr in Rutesheim. Eine Kunststoffmülltonne, die auf einem Lichtschacht vor einem Einfamilienhaus stand, fing an zu brennen und in der Folge zu schmelzen. Der flüssige Kunststoff der Mülltonne floss in den Lichtschacht und entfachte dort ein weiteres Feuer an einer Kunststofffolie. Die Feuerwehr Rutesheim, die mit drei Fahrzeugen und 17 Wehrleuten anrückte, musste die Außenfassade des Gebäudes öffnen, um eventuelle Glutnester ausfindig machen zu können. Das Feuer wurde schnell gelöscht, Glutnester jedoch keine aufgefunden. Dennoch entstand Sachschaden, vor allem durch die Fassadenöffnung, in Höhe von ca. 5.000 Euro.(pol)

 Fahrzeugbrand in Herrenberg

Am Dienstag gegen 22.20 Uhr wurde der Rettungsleitstelle ein Fahrzeugbrand im Wittumgarten in Herrenberg-Kuppingen gemeldet. Vermutlich wurden Silvesterböller unter einen Pkw der Marke Dacia gelegt und gezündet, weshalb zuerst die Fahrzeugfront Feuer fing und anschließend der komplette Pkw ausbrannte. Der Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und zehn Helfern vor Ort. Ein Tatverdacht besteht bislang nicht. Hinweise nimmt das Polizeirevier Herrenberg, Tel.: 07034/25390, entgegen. (pol)

Leonberg-Eltingen: Einbruch in Firma

Zwischen Montag, 20.30 Uhr und Dienstag, 05.30 Uhr drangen Diebe gewaltsam in ein Firmengebäude im südlichen Industriegebiet in Leonberg-Eltingen ein und entwendeten Arbeitsmaschinen und Zubehör im Wert von etwa 2.000 Euro. Der entstandene Sachschaden am Zufahrtstor und an der Eingangstür der Firma kann bislang nicht beziffert werden. (pol)

BAB A81, Gemarkung Herrenberg: Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Am Dienstag, kurz nach 07.00 Uhr, ereignete sich auf der BAB 81 zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Herrenberg, ein Verkehrsunfall. Ein 32-jähriger Fahrzeuglenker befuhr mit seinem Pkw Toyota die Autobahn in nördliche Richtung, als er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer leichten Linkskurve alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn abkam. Zunächst touchierte er die dortige Schutzplanke, weshalb er gegenlenkte und hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Im Anschluss schleuderte sein Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn, prallte gegen die Mittelleitplanke, wurde von dort wieder abgewiesen und kam zwischen den beiden Fahrstreifen, entgegen der Fahrtrichtung, zum Stehen. Bei dem Aufprall wurde der 32-Jährige leicht verletzt und vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Am Fahrzeug und an den Verkehrseinrichtungen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Die Verkehrspolizeidirektion (seit 01. Januar Verkehrspolizeiinspektion) des Polizeipräsidiums Ludwigsburg wurde mit der Unfallaufnahme beauftragt.(pol)

Polizeipräsidium Ludwigsburg: Einsatzgeschehen an Silvester

Zum Jahreswechsel kam es im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, mit den Landkreisen Böblingen und Ludwigsburg, zu mehreren Löscheinsätzen, bei denen kein oder nur unerheblicher Sachschaden entstanden ist. So mussten Feuerwehr und Polizei zu insgesamt 16 Mülleimerbränden (davon 13 im Landkreis LB / 3 im Landkreis BB) ausrücken. Je zweimal kam es zu Bränden von Hecken (1/1) und Altkleidercontainern (2/0). Des Weiteren brannte ein von Kindern selbstgebauter Holzverschlag in Sindelfingen, eine Baustellenplane in Schönaich sowie Unrat in einem Abwasserschacht in Oberriexingen. In allen Fällen geht die Polizei davon aus, dass die Brände durch Feuerwerkskörper verursacht wurden.

Darüber hinaus musste die Polizei zu etwa 40 Streitigkeiten und Körperverletzungen sowie circa 20 Ruhestörungen ausrücken, welche jedoch keine größeren Einsatzmaßnahmen nach sich zogen.(pol)