Polizeiberichte vom 20.1.2020

Böblingen: Streit mit Freundin endet auf dem Polizeirevier

Am Sonntag gegen 5:25 Uhr führte ein Streit mit seiner Freundin in Böblingen in der Pestalozzistraße dazu, dass ein 28-Jähriger auf das Polizeirevier gebracht wurde. Zunächst meldeten Anrufer, dass sich ein Pärchen gerade heftig streiten würde und der Mann die Frau geschlagen habe. Diese sei dadurch hingefallen. Im Rahmen des polizeilichen Einsatzes konnte das Pärchen in einem Hof einer Schule in der Nähe festgestellt werden. Als die Beamten die 32-Jährige und den 28-Jährigen ansprachen und in der Folge kontrollieren wollten, folgte der Mann den Anweisungen der Beamten nicht und gebärdete sich immer aggressiver. Als er letztlich die Hand gegen die Beamten erheben wollte, wurde er überwältigt und auf das Polizeirevier nach Böblingen gebracht. Er muss nun mit einer Strafanzeige rechnen. (pol)

Leonberg: Schmorbrand einer Steckdose

Am Sonntag kam es gegen 14:45 Uhr in Leonberg in der Steinstraße zu einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg, weil es zu einer Rauchentwicklung in der Küche einer Wohnung kam. Die Feuerwehr machte vor Ort eine Steckdose hinter den Vorhängeschränken als Quelle des Rauches aus. Vermutlich fing die Steckdose aufgrund eines Kabelbrandes an zu schmoren, so dass die Feuerwehr die betroffene Wand teilweise aufreißen musste, um die letzten Glutnester zu löschen. Der Sachschaden wird auf circa 20.000 bis 25.000 Euro geschätzt. Die Wohnungsinhaber wurden durch den Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, weil der Verdacht einer Rauchgasvergiftung bestand. Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg war mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. (pol)

Herrenberg-Gültstein: Schlägerei in Fastfood-Restaurant

Am Sonntag kam es gegen 20:55 Uhr in Gültstein in einem Fastfood-Restaurant in der Ohmstraße zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Zunächst stritten sich eine 29-jährige Frau und ein 32-jähriger Mann, wer denn in der Warteschlange vorne gestanden habe. Zu diesem Zeitpunkt soll auch eine 44-jährige Mitarbeiterin des Restaurants beteiligt gewesen sein. In diesen Streit mischte sich dann noch der 29-jährige Begleiter der 29-jährigen Frau ein, so dass sich dann die beiden Männer gegenseitig verbal lautstark angingen. Der Streit der Männer verlagerte sich dann vor die Tür, wo sich die beiden gegenseitig vermutlich geschlagen haben. Bei der Anzeigenaufnahme durch die verständigten Polizeibeamten machten beide Männer Verletzungen geltend, die sie durch den jeweils anderen erlitten hätten. Die Ermittlungen dauern an. Das Polizeirevier Herrenberg nimmt unter Tel. 07032 2708 0 Zeugenhinweise entgegen. (pol)

Nufringen: Einbruch in Waschanlage

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Samstag, 19:00 Uhr, und Sonntag, 22:40 Uhr, Zugang zu den Büroräumlichkeiten einer Waschanlage in der Ferdinand-Porsche-Straße in Nufringen. Durch den Täter wurden circa 660 Euro Bargeld mitgenommen. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Das Polizeirevier Herrenberg bittet Zeugen sich unter Tel. 07032 2708 0 zu melden. (pol)