Polizeiberichte vom 4.2.2020

Böblingen: Audi aus Tiefgarage gestohlen

Im Laufe der vergangenen Woche hat ein bislang unbekannter Täter in der Furtwanger Straße in Böblingen aus der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses einen weißen Audi V 8 entwendet. Der Wagen mit Böblinger Zulassung (BB) war auf einem Stellplatz abgestellt und hat einen Wert von etwa 10.000 Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugs geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, in Verbindung zu setzen. Leonberg-Eltingen: Fußgängerin angefahren – Polizei sucht Zeugen (pol)

Leonberg-Eltingen: Fußgängerin angefahren – Polizei sucht Zeugen

Am Montag gegen 07.20 Uhr ereignete sich in Leonberg-Eltingen ein Verkehrsunfall, zu dem die Polizei nun nach Zeugen sucht. Im Einmündungsbereich Hainbuchenweg / Römerstraße wollte eine 16-Jährige die Fahrbahn an einem Fußgängerweg überqueren. Als sich die Jugendliche auf dem Überweg befand, näherte sich von rechts ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, der auf der Römerstraße vermutlich mit einem weißen Kleinwagen unterwegs war. Beim Passieren des Fußgängerüberwegs streifte der Pkw mutmaßlich die 16-Jährige, die daraufhin auf den Asphalt stürzte. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Der unbekannte Autofahrer, der nach dem Zusammenstoß kurz angehalten hatte, kümmerte sich nicht um die Verletzte und setzte seine Fahrt in Richtung Hainbuchenweg fort. Bei dem Fahrer soll es sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann handeln, der eine Brille trug und grau-blonde, dünne Haare hat. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum unbekannten Autofahrer machen können, melden sich bitte beim Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0. (pol)

Böblingen: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Beim Vorbeifahren beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen Mercedes, einen Renault und einen Ford, die in der Nacht zum Dienstag in der Königsberger Straße in Böblingen auf Höhe eines Fitnessstudios am Fahrbahnrand abgestellt waren. Gegen 01.05 Uhr beobachtete ein Zeuge, dass der Unbekannte, der vermutlich am Steuer eines weißen Pkw saß, die Königsberger Straße mutmaßlich in Schlangenlinien befuhr und dabei die geparkten Fahrzeuge streifte. Hierbei entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, machte sich der Verursacher anschließend aus dem Staub und fuhr in Richtung der Berliner Straße davon. Während der Unfallaufnahme haben hinzugerufene Polizeibeamte im Bereich der Unfallstelle Fahrzeugteile aufgefunden. Hierbei handelt es sich unter anderem um einen Scheinwerfer der BMW 1er Reihe, der möglicherweise vom Verursacherfahrzeug stammt. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, sich zu melden. (pol)

Bondorf: Radfahrer leicht verletzt

Mit leichten Verletzungen wurde ein 20-jähriger Radfahrer am Montag durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, nachdem er gegen 15.05 Uhr in Bondorf in einen Unfall verwickelt worden war. Der junge Radfahrer fuhr von der Bahnhofstraße in den Kreisverkehr zur Ergenzinger Straße ein. Als sich der Zweiradfahrer im Kreisverkehr befand, fuhr ein 44-jähriger Mercedes-Lenker, der aus Richtung der Mötzinger Straße kam, ebenfalls in den Kreisverkehr ein. Hierbei übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit den 20-jährigen Radler und stieß mit ihm zusammen. Der 20-Jährige stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 450 Euro geschätzt. (pol)

Böblingen: Nur geringe Schäden durch Sturm und Regen

Sturm und Regen in der vergangen Nacht haben in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen nur zu geringen Schäden geführt.

In der Ziegelstraße in Sindelfingen mussten Polizeibeamte gegen 03:30 Uhr einen umgestürzten Bauzaun wieder aufstellen.

Auf der B 464 bei Magstadt-Nord war gegen 04:00 Uhr ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt und musste von der Feuerwehr entfernt werden.

Am Ortsausgang von Weil der Stadt musste die Feuerwehr gegen 04:20 Uhr einen umgestürzten Baum zersägen.

In mehreren weiteren Kommunen waren Einsatzkräfte damit beschäftigt, umgestürzte Verkehrszeichen wieder aufzustellen und abgerissene Äste von den Straßen zu entfernen.(pol)

Weissach: PKW-Lenker gesucht

Wie dem Polizeirevier Leonberg erst am Dienstag bekannt wurde, kam es vergangenen Freitag gegen 11.15 Uhr in der Rutesheimer Straße in Weissach zu einem Unfall, bei dem eine 51 Jahre alte Fahrradfahrerin schwere Verletzungen erlitt. Die Frau radelte die Rutesheimer Straße abwärts Richtung eines Einkaufsmarkts entlang. Auf Höhe der Zufahrt zu dem Parkplatz des Markes kam ihr ein noch unbekannter Fahrzeuglenker entgegen. Dieser fuhr nach derzeitigen Erkenntnissen an einem auf seiner Seite parkenden Auto vorbei und kam hierbei wohl leicht auf die Fahrbahnseite der Radlerin. Als die Frau hierauf mit einer Lenkbewegung reagierte, verlor sie vermutlich das Gleichgewicht und stürzte. Eine Zeugin fand die ohnmächtige Radfahrerin und alarmierte den Rettungsdienst. Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, sucht nun Personen, die den Unfall beobachten konnten, und insbesondere den PKW-Lenker, der mit einem auffällig türkisfarbenen bzw. hellblauen Fahrzeug unterwegs gewesen sein soll. (pol)

Gäufelden-Öschelbronn: Geldspielautomaten aufgebrochen

In der Nacht zum Dienstag schlugen noch unbekannte Einbrecher in der Jettinger Straße in Öschelbronn zu. Die Täter verschafften sich zunächst Zutritt zum Innern einer Gaststätte und begaben sich dann in den hinteren Teil des Lokals, indem sich die Geldspielautomaten befinden. Die Automaten hebelten sie auf, entnahmen die enthaltenen Bargeldbehältnisse und entleerten diese. Mit dem Bargeld, dessen Höhe bislang noch nicht feststeht, machten sich die Diebe anschließend aus dem Staub. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 2.000 Euro beziffern. Der Polizeiposten Gäu, Tel. 07032/95491-0, bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden. (pol)