Polizeiberichte vom 2.3.2020

Sindelfingen: Vorfahrt missachtet

Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 16.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag gegen 12:20 Uhr in Sindelfingen ereignete. Der 43-jährige Fahrer eines Jeep war auf der Straße „Obere Vorstadt“ unterwegs. An der Kreuzung zur Leonberger Straße wollte er nach links abbiegen, um weiter die Straße „Obere Vorstadt“ zu befahren. Hierbei achtete er mutmaßlich nicht auf einen entgegenkommenden 23-Jährigen, der mit einem BMW die Leonberger Straße befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß. Eine 40 Jahre alte Beifahrerin, die im BMW saß, erlitt hierbei leichte Verletzungen und musste anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Darüber hinaus waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.(pol)

Renningen: Sachbeschädigung auf Freibadgelände

Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, sucht Zeugen, die zwischen Freitag 16:00 Uhr und Sonntag 14:30 Uhr etwas Verdächtiges in der Daimlerstraße in Renningen beobachten konnten. Vermutlich hatten mehrere Täter auf dem Freibadgelände Unfug getrieben, wodurch ein Sachschaden von etwa 200 Euro entstand. Auf dem Areal, dass wegen Umbauarbeiten nur zum Teil eingezäunt ist, suchten die Unbekannten den Umkleidebereich auf. Hier lösten sie teilweise einen Metallspiegel aus seiner Halterung und rissen aus einem Umkleideschrank ein Schloss heraus. Anschließend begaben sie sich noch zu einem angrenzenden Geräteraum. Dort zogen sie diverse Schwimmgeräte aus den Regalen und verteilten diese im Raum. Nachdem sie den Standort eines Wasserballtors noch verändert hatten, suchten sie das Weite. Ob vom Freibadgelände Gegenstände entwendet wurden, ist derzeit nicht bekannt. (pol)

Böblingen: Mehrere Pkw-Aufbrüche

Insgesamt drei Pkw, die zwischen Freitag 16:30 Uhr und Sonntag 11:00 Uhr in der Hanns-Klemm-Straße auf dem Parkplatz der S-Bahn Haltestelle Böblingen-Hulb standen, wurden durch einen bislang unbekannten Täter heimgesucht. An den Fahrzeugen, einem Opel, einem Skoda und einem Smart, schlug der Unbekannte jeweils eine Seitenscheibe ein. Aus dem Smart gelang es ihm eine Handtasche samt Inhalt zu stehlen. Derzeit ist noch unklar, ob aus den beiden anderen Fahrzeugen etwas entwendet wurde. Darüber hinaus steht die Höhe des angerichteten Sachschadens ebenfalls noch nicht fest. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, in Verbindung zu setzen. (pol)

Hildrizhausen: Einbruch in Getränkemarkt

Bislang unbekannte Täter drangen am Montag zwischen 00:10 und 00:30 Uhr in einen Getränkemarkt in der Hohenzollernstraße in Hildrizhausen ein. Über einen abgestellten Wohnanhänger gelangten die Unbekannten zu einem höhergelegenen Fenster, das im Anschluss eingedrückt wurde. Nachdem die Einbrecher in das Objekt eingestiegen waren, entwendeten sie aus einem Büro einen Tresor samt dem enthaltenen Bargeld in derzeit unbekannter Höhe. Möglicherweise wurde der Tresor anschließend im Bereich des angrenzenden Discounter-Parkplatzes befördert und dort zur Abholung verdeckt bereitgestellt. Nachdem eine aufmerksame Anwohnerin gegen 00:30 Uhr das offenstehende Fenster und drei Personen in der Nähe der Tatörtlichkeit feststellen konnte, alarmierte sie umgehend die Polizei. Sofort führten hinzugezogene Beamte Fahndungsmaßnahmen durch und umstellten das Objekt. Mit zwei Polizeihunden wurde der Getränkemarkt schließlich durchsucht, doch die Täter hatten sich bereits aus dem Staub gemacht. Gegen 08:10 Uhr suchten vermutlich dieselben Täter den Tatort erneut auf und transportierten den zunächst zurückgelassenen Tresor mit einem weißen BMW ab. Ein Zeuge beobachtete die Situation und informierte die Polizei. Einsatzkräfte konnten die drei dunkel gekleideten Männer allerdings nicht mehr antreffen. Auch umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, in die auch benachbarte Polizeipräsidien und ein Polizeihubschrauber eingebunden waren, führten nicht zum Erfolg. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg bittet Zeugen, die weitere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Tel. 07031 13-00 zu melden. (pol)

Sindelfingen-Maichingen: Vier Autos zerkratzt

Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einer Sachbeschädigung geben können, die am Samstagabend in der Ulmenstraße in Sindelfingen-Maichingen verübt wurde. Gegen 23.00 Uhr konnten Zeugen beobachten, dass ein noch unbekannter Mann aus dem Pappelweg in die Ulmenstraße torkelte. Im weiteren Verlauf beugte er sich über die Motorhaube eines Peugeot, der in der Ulmenstraße auf einem Privatstellplatz abgestellt war. Nachdem der Mann seinen Weg entlang weiterer geparkter Fahrzeuge in Richtung der Nikolaus-Otto-Straße fortgesetzt hatte, konnten am Folgetag vier beschädigte Autos festgestellt werden. Höchstwahrscheinlich wurden die Fahrzeuge von dem unbekannten Mann zerkratzt. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 4.500 Euro geschätzt. Mögliche weitere Geschädigte oder Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Maichingen, Tel. 07031 20405-0, in Verbindung zu setzen. (pol)

Böblingen: mindestens zehn Fahrzeuge beschädigt

Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, sucht Zeugen, die zwischen Freitag 19.00 Uhr und Samstag 14.20 Uhr in der Waldburgstraße in Böblingen eine Sachbeschädigung beobachten konnten. Bislang unbekannte Täter zogen durch die Waldburgstraße und beschädigten zehn PKW, die am Fahrbahnrand abgestellt waren. In allen Fällen wurde jeweils ein Außenspiegel der Fahrzeuge abgeschlagen bzw. abgetreten. Beschädigt wurden zwei Mercedes, ein Seat, ein VW, ein Hyundai, ein Fiat, ein Suzuki, zwei Ford und ein Renault. An einem weiteren Fiat stellten die Beamten, die sich vor Ort befanden, ebenfalls einen Sachschaden fest. Derzeit kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass es sich hierbei um einen Altschaden handelt. Insgesamt dürfte sich der hinterlassene Sachschaden auf rund 5.000 Euro belaufen. Weitere Geschädigte werden ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (pol)