Polizeiberichte vom 13.3.2020

Leonberg: Handtasche aus Rollator gestohlen

Das Polizeirevier Leonberg sucht Zeugen, die am Donnerstag gegen 16.00 Uhr einen Diebstahl in einem Gebäude in der Feuerbacher Straße in Leonberg, in dem sich auch die Seniorenresidenz befindet, beobachten konnten. Eine 85 Jahre alte Frau hatte ihren Rollator im Foyer des Gebäudes abgestellt. Die Handtasche ließ sie im Korb der Gehhilfe zurück und begab sich anschließend zu einer therapeutischen Maßnahme. Während dessen betraten wohl zwei noch unbekannte Männer das Gebäude, in dem sich auch Wohnungen befinden, die nicht zur Seniorenresidenz gehören. Vermutlich stahl einer der beiden Männer die Handtasche und begab sich dann gemeinsam mit seinem Begleiter in den hinteren Teil des Gebäudes. In der Tasche befand sich ein Geldbeutel mit einem geringen Bargeldbetrag, sowie diverse persönliche Dokumente und Schlüssel. Der Gesamtwert des Diebesguts dürfte sich auf einen etwa dreistelligen Betrag belaufen. Weitere Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 07152/605-0 entgegen. (pol)

Waldenbuch: Diebstahl aus PKW

Zwischen Mittwoch 16.00 Uhr und Donnerstag 11.30 Uhr suchte ein noch unbekannter Täter den Hans-Heinrich-Ehrler-Weg in Waldenbuch heim. Auf noch unbekannte Weise gelang es dem Dieb sich Zugang ins Innere eines geparkten Mercedes zu verschaffen. Der Täter stahl anschließend eine Geldbörse mit einem zweistelligen Bargeldbetrag, eine Handyhalterung, ein Medienabspielgerät sowie Reinigungstücher aus dem Fahrzeug. Der Gesamtwert des Diebesguts wurde auf einen niedrigen dreistelligen Betrag geschätzt. Möglicherweise besteht ein Tatzusammenhang zu einem weiteren Diebstahl aus einem Fahrzeug, der in der Geißäckerstraße verübt wurde (wir berichteten am 12.03.2020). Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Waldenbuch, Tel. 07157/52699-0, in Verbindung zu setzen. (pol)

Herrenberg: Einbruch in ein DLRG-Fahrzeug

Eine böse Überraschung wartete auf den DLRG Ortsverein Herrenberg am Donnerstagabend. Gegen 19.30 Uhr bemerkte ein Mitglied des DLRG, dessen Vereinssitz sich im Jahnweg befindet, dass bislang unbekannte Täter vermutlich im Laufe der Woche in ein Fahrzeug eingebrochen waren. Die Diebe hatten eines der Fenster der Hintertür eingeschlagen und sich anschließend Zugang ins Innere des Mercedes verschafft. Aus diesem entwendeten die Einbrecher einen Notfallrucksack in vierstelligem Wert. Der am Mercedes entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Das Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032/2708-0, bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden. (pol)