Polizeiberichte vom 2.4.2020

BAB 8
Leonberg: Reifenteile ursächlich für 21.000 Euro Sachschaden

Reifenteile, die vermutlich von einem Lkw stammen, waren am Mittwoch gegen 20:45 Uhr ursächlich für einen Verkehrsunfall, der sich auf der BAB 8 zwischen der Anschlussstelle Leonberg-West und dem Autobahndreieck Leonberg ereignete. Von Karlsruhe kommend in Richtung München lagen die Reifenteile in dem angegebenen Streckenabschnitt über alle Fahrstreifen verteilt. Acht nachfolgende Pkw-Lenker fuhren anschließend über die Gegenstände, woraufhin die Fahrzeuge beschädigt wurden und ein Gesamtschaden von etwa 21.000 Euro entstand. Der Verlierer des Reifens ist bislang nicht bekannt. Möglicherweise ist er nach dem Geschehen am Autobahndreieck Leonberg auf die BAB 81 in Richtung Heilbronn gefahren. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg unter der Tel. 0711 6869-0. (pol)

Sindelfingen-Maichingen: Tresor entwendet

Zwischen Mittwoch 20:00 Uhr und Donnerstag 07:50 Uhr suchten bislang unbekannte Täter in der Sindelfinger Straße in Sindelfingen-Maichingen eine Apotheke heim. Die Einbrecher hebelten gewaltsam eine Tür auf und gelangten so in die Geschäftsräume. Während der anschließenden Durchsuchung des Objekts stießen die Täter auf einen Tresor, den sie zusammen mit dem noch unbekannten Inhalt entwendeten. Der angerichtete Sachschaden wurde auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07031 13-00, zu melden. (pol)