Polizeiberichte vom 7.4.2020

B 295 Leonberg
Renningen: Geschwindigkeitsmessungen der Verkehrspolizeiinspektion

Nachdem sich am vergangenen Freitag auf der B 295 zwischen Leonberg und Renningen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hatte (wir berichteten am 3.4.2020, 18:39 Uhr), hat die Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg bereits am Montagnachmittag in diesem Streckenabschnitt Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Zwischen 16.45 Uhr und 18.00 Uhr überschritten 12 Verkehrsteilnehmer die erlaubte Geschwindigkeit von 70 km/h um über 26 km/h, davon waren acht Fahrzeuge mit über 106 km/h unterwegs. Einem 17-jährigen Motorradfahrer droht nun nicht nur ein einmonatiges Fahrverbot, sondern auch eine Nachschulung, nachdem er statt mit 70 km/h, mit 113 km/h die Messstelle passiert hatte. (pol)

Leonberg: Unfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken stieß ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker gegen einen Ford, der zwischen Sonntag 15.00 Uhr und Montag 15:00 Uhr in der Neuköllner Straße in Leonberg am Fahrbahnrand abgestellt war. Der Unbekannte machte sich anschließend aus dem Staub. An dem Fahrzeugheck entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, zu melden. (pol)

Sindelfingen: Schranke beschädigt

Zwischen Samstag 13:00 Uhr und Montag 19:40 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter in der Calwer Straße in Sindelfingen sein Unwesen getrieben. Mit roher Gewalt hat der Unbekannte die Zufahrtsschranke eines Einkaufsmarkt-Parkhauses abgerissen und somit einen Sachschaden von rund 500 Euro angerichtet. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, in Verbindung zu setzen. (pol)

Sindelfingen: Motorrollerfahrer schwer verletzt

Ein Schwerverletzter und ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 18:30 Uhr in Sindelfingen ereignete. Eine 39 Jahre alte Mazda-Lenkerin fuhr von einem Grundstück in die Spitzholzstraße ein und achtete hierbei vermutlich nicht auf einen von links kommenden 38 Jahre alten Motorrollerfahrer, der auf der Spitzholzstraße unterwegs war. Nachdem es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer gekommen war, stürzte der 38-Jährige, schlitterte über den Asphalt und prallte letztendlich noch gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Skoda. Er erlitt schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Motorroller war infolge des Unfalls nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (pol)

Waldenbuch: Kabelbrand

Am Montag gegen 18.25 Uhr kam es in der Bonholzstraße im Gewerbegebiet in Waldenbuch zu einem Stromkabelbrand. Aus noch unbekannter Ursache begann ein in der Erde verlegte, jedoch aufgrund von Erneuerungsarbeiten freigelegtes Stromkabel im Bereich einer Baustelle zu brennen. Ein Passant entdeckte das Feuer und alarmierte sofort die Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Waldenbuch rückte mit insgesamt 15 Wehrleuten und drei Fahrzeugen in die Bonholzstraße aus und löschte den Brand. Ein Feuerwehrmann erlitt hierbei einen Stromschlag. Glücklicherweise wurde er nicht verletzt, wie eine Untersuchung durch den Rettungsdienst zeigte. Der zuständige Energieversorger befand sich ebenfalls vor Ort. Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes dauern an. (pol)

Leonberg: Lkw rollt rückwärts auf zwei Pkw

Am Dienstagvormittag machte sich ein Lkw gegen 10:50 Uhr in der Steinbeisstraße in Leonberg selbstständig und beschädigte in der Folge zwei Pkw. Offensichtlich hatte der Fahrer vor dem Aussteigen seinen Lkw nicht gegen Wegrollen gesichert. So prallte der Lkw zunächst auf einen dahinter geparkten VW Multivan. Durch die Wucht des Aufpralls schob der Lkw dann den VW auf einen dahinter stehenden Ford. Während der Schaden am Lkw auf circa 500 Euro geschätzt wird, beläuft sich der Sachschaden am VW auf circa 10.000 Euro und am Ford auf circa 2.000 Euro. (pol)

Holzgerlingen: Einbruch in Schulgebäude – Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Montag, 16:00 Uhr, und Dienstag, 7:10 Uhr, Zugang zu einem Schulgebäude in der Berkenstraße in Holzgerlingen. Es wurden die Büroräume durchsucht, allerdings scheint der Täter nichts gestohlen zu haben. Der Polizeiposten Holzgerlingen nimmt Zeugenhinweise unter Tel. 07031 41604 0 entgegen. (pol)