Polizeiberichte vom 14.4.2020

Aidlingen-Deufringen: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Vermutlich übersah der Fahrer eines Opels am Montag gegen 12:00 Uhr beim Abbiegen in ein Grundstück im Irmweg in Aidlingen-Deufringen einen ihm entgegenkommenden Radfahrer, so dass der 55-Jährige auf seinem Rennrad zunächst vom Fahrzeug touchiert wurde und in der Folge stürzte. Der Mann wurde dabei schwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens war bislang noch nicht bezifferbar. (pol)

Ludwigsburg / Böblingen: Bilanz der Kontrollmaßnahmen vom Osterwochenende

„Die Menschen halten sich weitgehend an die Coronaverordnung“, so Polizeipräsident Burkhard Metzger zum Ergebnis der verstärkten polizeilichen Kontrollmaßnahmen über das Osterwochenende.

Die sichtbare Präsenz der Polizei an Orten, wo sich erfahrungsgemäß an schönen Tagen viele Menschen begegnen, trug auch zur Verbesserung des Sicherheitsgefühls der Bürgerinnen und Bürger bei.

„Die Einwohner der Landkreise Böblingen und Ludwigsburg sind trotz schönen Osterwetters überwiegend verantwortungsvoll mit den Auflagen umgegangen und es kam nicht zu größeren Menschenansammlungen im öffentlichen Raum“, ergänzt der Polizeipräsident.

Obwohl die polizeilichen Einsatzkräfte beim größten Teil der Kontrollierten auf Verständnis stießen, zeigte sich aber auch, dass die Kontrollmaßnahmen erforderlich waren: bei den rund 4.500 Personenkontrollen über die Osterfeiertage wurden knapp 400 Verstöße gegen die Corona-Verordnung festgestellt, meist gegen das Verbot des Verweilens im öffentlichen Raum mit Überschreitung der vorgeschriebenen Personenzahl.

Rund 380 Personen wurden wegen Ordnungswidrigkeiten, 5 wegen Straftaten im Zusammenhang angezeigt. (pol)