Polizeiberichte vom 20.4.2020

K1000/K1077/Ehningen: Verkehrsunfall mit drei Verletzten und 14.000 Euro Sachschaden

Ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Kreisstraßen 1000 und 1077 bei Ehningen forderte am Sonntag gegen 11:00 Uhr drei Verletzte und circa 14.000 Euro Sachschaden. Ein 42-Jähriger befuhr mit seinem Audi A6 die Kreisstraße 1000 von Hildrizhausen kommend, während ein 61-Jähriger und eine 65-Jährige mit ihrem Audi Q3 über die Kreisstraße 1077 aus Richtung Gärtringen kamen. Beide Audi kollidierten im Kreuzungsbereich der Kreisstraßen. Während sich der Audi A6 nach der Kollision um 90 Grad drehte und in der Kreuzungsmitte zum Stehen kam, wurde der Audi Q3 von der Fahrbahn abgewiesen und prallte gegen eine Ampelanlage. Alle drei Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Am Audi A6 entstand ein Sachschaden von circa 5.000 Euro, während der Audi Q3 in Höhe von circa 8.000 Euro und die Ampelanlage in Höhe von circa 1.000 Euro beschädigt wurden. (pol)

Steinenbronn: Gärender Restmüll entzündet sich selbst

Vermutlich aufgrund eines Gärprozesses geriet am Sonntag gegen 22:25 Uhr der Restmüll in einer Abfalltonne in Steinenbronn in der Sonnenhalde in Brand. Die Tonne stand in einem Geräteschuppen, der an das Wohnhaus angrenzte. Ein Anwohner bemerkte den Brand, verständigte Polizei und Feuerwehr, konnte das Feuer allerdings vor Eintreffen der Einsatzkräfte noch selbst löschen. Durch den Brand wurde die Tonne vollständig zerstört. Ein Sicherungskasten und daneben gelagertes Holz wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird auf circa 400 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Steinenbronn war mit zwei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort und führte noch Nachlöscharbeiten zur Verhinderung einer erneuten Flammenbildung aus. (pol)

Rohrau/Nufringen: Radfahrer schwer gestürzt – Polizei sucht Zeugen

Ein 55-jähriger Radfahrer stürzte am Sonntag gegen 12:10 Uhr auf einem Feldweg zwischen Rohrau und Nufringen und wurde dabei schwer verletzt. Der Mann befuhr den geteerten Feldweg aus Richtung Rohrau kommend in Fahrtrichtung Nufringen. Etwa 150 Meter vor einer Einmündung zur Bundesstraße 14 musste er sein Fahrrad stark abbremsen, da vor ihm eine andere Radfahrerin anhielt. Der 55-Jährige geriet ins Schleudern und stürzte linksseitig ins Gelände. Er wurde hierbei schwer verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Radfahrerin hatte von dem Vorfall vermutlich nichts mitbekommen, da sie ihre Fahrt in Richtung Nufringen fortsetze. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro. Das Polizeirevier Herrenberg bittet nun etwaige Zeugen des Vorfalls, insbesondere die bislang unbekannte Radfahrerin, sich unter Tel. 07032 2708 0 zu melden. (pol)

Leonberg-Ramtel: KFZ-Anhänger gestohlen – Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Täter entwendete zwischen Mittwoch, 16:00 Uhr, und Sonntag, 20:00 Uhr, einen in der Breitwiesenstraße in Leonberg – Ramtel abgestellten KFZ-Anhänger. Der Anhänger der Marke Westfalia war mit alten Möbelteilen beladen und hatte einen geschätzten Wert von circa 300 Euro. Das Polizeirevier Leonberg bittet Zeugen sich unter Tel. 07152 605 0 zu melden. (pol)

Waldenbuch: Verkehrsunfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Samstag einen Mercedes, der zwischen 11:00 und 16:00 Uhr in der Schillerstraße in Waldenbuch am Fahrbahnrand abgestellt war. Auf noch ungeklärte Art und Weise stieß der Unbekannte gegen die linke Fahrzeugfront, wodurch ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstand. Anschließend fuhr der Verursacher davon. Im Zuge der Unfallaufnahme konnten an dem Mercedes weiße Abriebspuren festgestellt werden. Höchstwahrscheinlich stammen sie vom unbekannten Fahrzeug. Der Polizeiposten Waldenbuch, Tel. 07157 52699-0, bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich zu melden. (pol)

Schönaich: Palette mit Baustoffen von Baustelle gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter entwendete zwischen Freitag, 15:00 Uhr, und Samstag, 6:30 Uhr, von einer Baustelle in der Bahnhofstraße in Schönaich eine Palette mit Baustoffen. Der Kleber für Fassadenarbeiten war auf dem mit einem Bauzaun abgegrenzten Areal gelagert. Da die Palette wenige Meter weiter gefunden wurde, dürfte der Kleber umgeladen worden sein. Der Wert des gestohlenen Klebers wird auf circa 800 Euro geschätzt. Hinweise können beim Polizeiposten Schönaich unter Tel. 07031 67700 0 abgegeben werden. (pol)

Herrenberg-Gültstein: Einbruch in Supermarkt verursacht 4.000 Euro Sachschaden

Gestohlen wurde anscheinend nichts, allerdings verursachte ein Einbruch in der Montagnacht zwischen 1:00 Uhr und 1:10 Uhr in einen Supermarkt in der Lise-Meitner-Straße in Herrenberg – Gültstein circa 4.000 Euro Sachschaden. Der oder die Täter drangen über das Dach in das Gebäude ein und beschädigten es dabei. Das Polizeirevier Herrenberg nimmt Hinweise unter 07032 2708 0 entgegen. (pol)