Polizeiberichte vom 30.4.2020

Schönaich: Nach Streit Scheibe vom Linienbus eingeschlagen

Nach einer Streitigkeit mit dem Busfahrer der Linie 760 in Richtung Neuenhaus am Mittwoch gegen 14:30 Uhr, verließ ein bislang unbekannter Tatverdächtiger den Bus in Schönaich in der Böblinger Straße und beschädigte beim Aussteigen den Bus. Der anscheinend alkoholisierte Mann schlug eine der Scheiben der Eingangstüre vorne ein. Der Unbekannte wurde als circa 170cm groß beschrieben, mit dunklem Teint, sowie bekleidet mit grauer Jacke und rotem Halstuch. Weiter habe er „dreadlocks“ getragen, wobei ein Teil der Haare seitlich abrasiert gewesen sein soll. Der Polizeiposten Schönaich hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen sich unter Tel. 07031 67700 0 zu melden. Die Höhe des Sachschadens war bislang noch nicht beziffert. (pol)

Renningen: Unbekannter zerkratzt Audi

Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte am Mittwoch gegen 5:20 Uhr einen Audi, der in Renningen in der Voräckerstraße abgestellt war. Der Täter verwendete vermutlich einen spitzen Gegenstand und beschädigte damit beide Türen auf der Beifahrerseite. Der Sachschaden wird auf circa 1.500 Euro geschätzt. Zeugen können sich an den Polizeiposten Renningen unter Tel. 07159 8045 0 wenden. (pol)

Herrenberg-Gültstein: LKW umgekippt

Ein Sachschaden von rund 35.000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag gegen 08.30 Uhr im Kreisverkehr der Kreisstraßen 1036 und 1039 bei Gültstein ereignete. Ein 57 Jahre alter LKW-Lenker wollte den Kreisverkehr von der Einsteinstraße kommend befahren und in Richtung Altingen ausfahren. Vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit kippte der LKW, der knapp vier Tonnen Tiefkühlkost geladen hatte, beim Befahren des Kreisverkehrs auf die rechts Seite. Der 57-jährige Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Während der Unfallaufnahme und der Bergemaßnahmen musste die Kreisstraße 1036 bis gegen 11.00 Uhr gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Herrenberg, die mit zehn Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort war, und die Straßenmeisterei Herrenberg beseitigt. Der LKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (pol)

Weil der Stadt: PKW eines Car-Sharing-Unternehmens beschädigt

Zwischen Mittwoch 13.50 Uhr und Donnerstag 06.40 Uhr wurde ein Opel eines Car-Sharing-Unternehmens, das auf einem Parkplatz in der Hermann-Schnaufer-Straße in Weil der Stadt stand, beschädigt. Der unbekannte Täter trat beide Außenspiegel des PKW ab und schlug mehrere Scheinwerfer ein. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 3.500 Euro belaufen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, entgegen. (pol)