Polizeiberichte vom 13.5.2020

Leonberg: Angeblicher Enkel in Geldnot erbeutet 26.000 Euro

Ein älterer Mann aus Leonberg ist in den vergangenen Tagen Opfer von Enkeltrick-Betrügern geworden. Wie erst jetzt bekannt wurde, war er bereits in der vergangenen Woche von einen Unbekannten telefonisch kontaktiert worden, der sich als sein Enkel ausgab und eine finanzielle Notlage vortäuschte. Der arglose Mann ließ sich dazu überreden, am 7. und am 12. Mai Bargeld abzuheben und übergab insgesamt 26.000 Euro an einen von seinem „Enkel“ beauftragten Geldabholer. Angehörige bemerkten den Betrug im Nachhinein und verständigten die Polizei. (pol)

Leonberg: Zeugin nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, sucht eine noch unbekannte Zeugin, die am Dienstag gegen 11:35 Uhr eine Verkehrsunfallflucht auf dem Volksbank-Parkplatz in der Bahnhofstraße beobachtet haben soll. Beim Ausparken war eine Autofahrerin gegen einen dort abgestellten VW Golf gefahren und hatte sich trotz eines angerichteten Sachschadens in Höhe von ca. 1.500 Euro unerlaubt vom Unfallort entfernt. (pol)

Renningen: Polizei sucht Besitzer eines beschädigten Mercedes

Nach einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 09:45 Uhr auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in der Renninger Hauptstraße sucht die Polizei den Besitzer eines dunklen Mercedes, der dabei beschädigt worden sein dürfte. Der Fahrer eines VW Touran hatte den Mercedes beim Vorbeifahren hinten rechts gestreift und den Schaden an seinem eigenen Fahrzeug erst zu Hause bemerkt. Der Geschädigte wird gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, zu melden. (pol)

Böblingen: vier Autos „vergoldet“

In der Nacht zum Dienstag trieben bislang noch unbekannte Täter in der Mozartstraße und im Albrecht-Dürer-Weg in Böblingen ihr Unwesen. In der Mozartstraße wurden insgesamt vier PKW mit goldener Farbe besprüht. Es handelt sich bei den Fahrzeugen um einen Volvo, einen Ford und einen VW, die alle im Heckbereich besprüht wurden, sowie um einen Fiat, dessen Front „vergoldet“ wurde. Darüber hinaus hinterließen die Unbekannten auf einer Gartenmauer im Albrecht-Dürer-Weg einen ebenfalls goldenen Schriftzug. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Das Polizeirevier Böblingen, Tel.07031/13-2500, bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich zu melden. (pol)

Böblingen: Feuerwehreinsatz

Die Freiwillige Feuerwehr Böblingen befand sich am Dienstag gegen 21.00 Uhr im Maurener Weg in Böblingen bei einem Einsatz, nachdem es in der Küche einer Wohnung zu einem Brand gekommen war. Vermutlich hatten sich die Bewohner der Räume etwas kochen wollen und hierzu eine Pfanne mit Fett auf den eingeschalteten Herd gestellt. Das Fett entzündete sich im weiteren Verlauf. Ein 15-jährige Bewohner wollte den Brand mit Wasser löschen, was zu einer sogenannten Fettexplosion führte. Durch die entstandene Stichflamme erlitt der Jugendliche leichte Verletzungen, die noch vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt wurden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr überprüften den bereits gelöschten Brand, worauf die Bewohner anschließend wieder in die Räume zurückkehren konnten. (pol)