Polizeiberichte vom 12.4.2021

Renningen: Einbruch in Firmengebäude

Nach einem Einbruch, der zwischen Samstag 10:00 Uhr und Montag 08:00 Uhr in der Dornierstraße in Renningen verübt wurde, sucht die Polizei nach Zeugen. Über ein zuvor aufgehebeltes Fenster gelangte ein bislang unbekannter Täter in das Büro einer Firma. Diesen Raum durchsuchte der Unbekannte und machte sich anschließend mutmaßlich ohne Diebesgut aus dem Staub. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Renningen, Tel. 07159 8045-0, in Verbindung zu setzen.(pol)

Holzgerlingen: Schulzentrum durch Graffiti beschädigt

Das Schulzentrum in der Berkenstraße in Holzgerlingen wurde vergangenes Wochenende von noch unbekannten Tätern heimgesucht. Die Unbekannten besprühten mehrere Gebäudewände mit verschiedenen Schriftzügen. Sie benutzten Sprühfarbe in rot, grün und blau. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Holzgerlingen, Tel. 07031 41604-0, sucht Zeugen, die Hinweise geben können.(pol)

Sindelfingen: Motorroller-Fahrer flüchtet vor Kontrolle

Knapp 300 Fahrzeuge haben Beamte des Polizeireviers Sindelfingen und der Verkehrspolizeiinspektion am Sonntag zwischen 10:00 und 15:30 Uhr bei einer Motorradkontrolle an der L 1188 zwischen Sindelfingen und Büsnau überprüft. Wegen verschiedener Fahrzeugmängel, die mitunter zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten, wurden zehn Fahrerinnen und Fahrer angezeigt. Zwei von ihnen durften ihre Fahrt nicht fortsetzen.

Der noch unbekannte Fahrer eines Motorrollers mit Stuttgarter Kennzeichen flüchtete gegen 10:40 Uhr vor der Kontrolle. Er missachtete die Anhaltezeichen der Polizisten, beschleunigte stattdessen und fuhr über die Hölzertalstraße mit hoher Geschwindigkeit auf Waldwegen davon. Mehrere Passanten mussten sich dabei durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Die polizeilichen Ermittlungen zum Fahrer dauern an. Personen, die durch dessen Fahrweise behindert oder gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, zu melden.(pol)

Sindelfingen-Maichingen: Cannabis bei Verkehrskontrolle sichergestellt

Den richtigen Riecher hatten Beamte des Polizeireviers Sindelfingen, die am Samstag gegen 17:45 Uhr in der Talstraße den mit vier Personen besetzten Pkw eines 19-Jährigen kontrollierten. Nachdem ihnen bereits zu Beginn der Kontrolle deutlicher Cannabisgeruch entgegenkam, stellten sie in der Hosentasche eines 18-jährigen Mitfahrers Cannabis sicher. Die anschließende Durchsuchung des Fahrzeugs führte zur Sicherstellung von acht verpackten Konsumeinheiten. Der 18-Jährige versuchte zu Fuß zu flüchten und versteckte sich auf einem Balkon in der Anna-Reich-Straße. Dort wurde er aber von den Polizisten entdeckt und vorläufig festgenommen. Die aufgefundenen Drogen und sechs Mobiltelefone wurden von der Polizei sichergestellt.(pol)

Böblingen/Sindelfingen: Polizeiliche Einsatzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Poser- und Tuningszene

Die Poser- und Tuningszene hat sich am vergangenen Wochenende erneut in Böblingen und Sindelfingen getroffen und dadurch polizeiliche Einsatzmaßnahmen erforderlich gemacht.

Nachdem an den vergangenen Wochenenden bereits starker Zulauf von Personen und Fahrzeugen im Bereich des Böblinger Flugfeldes und angrenzenden Parkflächen festgestellt und entsprechende polizeiliche Kontrollmaßnahmen durchgeführt worden waren, fanden am Freitagabend über verschiedene Foren erneut Aufrufe zu einem Treffen in Böblingen statt. Die Polizeireviere Böblingen und Sindelfingen hatten sich bereits mit zusätzlichen Streifen auf eine entsprechende Situation eingestellt, die aufgrund der Entwicklung durch zusätzliche Einsatzkräfte der Verkehrspolizeiinspektion, der Polizeihundeführerstaffel und des Polizeipräsidiums Einsatz unterstützt wurden.

Gegen Mitternacht gingen mehrere Anrufe wegen ruhestörenden Lärms im Bereich eines Fastfood-Restaurants in der Herrenberger Straße ein, wo sich etwa 130 Personen mit 80 Fahrzeugen versammelt hatten. Gegen 45 Personen wurden Platzverweise ausgesprochen. Die Ansammlung löste sich auf und verlagerte sich daraufhin in Richtung Flugfeld, wo nochmals 73 Personen Platzverweise erhielten.

Am Samstag- und Sonntagabend hielt die Polizei den Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen aufrecht und verstärkte sie sogar noch. Samstagabend kontrollierten die Einsatzkräfte 437 Personen und 290 Fahrzeuge und erstatteten gegen knapp 100 Personen Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung. Zwei weitere werden wegen Beleidigung von Polizeibeamten angezeigt und gegen 297 Personen wurden Platzverweise ausgesprochen. Am Sonntagabend war der Zustrom dann geringer. Von 154 kontrollierten Personen wurden 14 wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung angezeigt und 63 erhielten Platzverweise.

In Abstimmung mit den betroffenen Kommunen wird die Polizei die Überwachungsmaßnahmen auch an den kommenden Wochenenden fortsetzen.(pol)

Renningen-Malmsheim: Marihuana sichergestellt

Im Zuge eines Einsatzes wegen Ruhestörung hat die Polizei am Samstag gegen 11:30 Uhr in der Wohnung einer 24-jährigen Frau im Malmsheim ca. 650 Gramm Marihuana, 600 Euro Bargeld und verschiedene Rauschgiftutensilien sichergestellt. Beim Betreten der Wohnung hatten die Beamten sofort Marihuanageruch wahrgenommen und neben der 24-Jährigen dort einen 36-Jährigen und einen 21-Jährigen angetroffen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.(pol)

Leonberg-Eltingen: Mit Tierabwehrspray gesprüht

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei nach einer Auseinandersetzung am Samstagabend in Eltingen gegen einen 45-jährigen Mann. Er zunächst mit einem 46-Jährigen wegen eines Hausverbots in der Lobensteiner Straße in Streit geraten. Als er gegen 20:30 Uhr das Haus verlassen wollte, steckte er sich ein Tierabwehrspray ein, da er seinen Kontrahenten noch in der Gegend vermutete. Im Stadtpark trafen die beiden wieder aufeinander und im Zuge einer erneuten Auseinandersetzung setzte der 45-Jährige das Spray ein. Der 46-Jährige wurde im Anschluss vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.(pol)

Renningen: BMW aufgebrochen

Vermutlich in der Nacht zum Samstag hat ein bislang unbekannter Täter einen vor einem Wohnhaus in der Mathilde-Hasenkamp-Straße geparkten BMW gewaltsam und den Innenraum des Fahrzeugs durchsucht. Ob ihm dabei Diebesgut in die Hände fiel, steht noch nicht fest. An einem Nachbargebäude hatte gegen 03:20 Uhr ein unbekannte, etwa 20 bis 30 Jahre alter Mann an einem Garagentor gerüttelt und war dabei von einer Video-Überwachungsanlage erfasst worden. Möglicherweise handelt es sich dabei um den Autoknacker. Der Polizeiposten Renningen, Tel. 07159 8045-0, bittet um Hinweise.(pol)

Sindelfingen: Unbekannte greifen 25- und 21-Jährigen an

Das Polizeirevier Sindelfingen ermittelt seit Samstagabend gegen mehrere noch unbekannte Täter, die gegen 23.40 Uhr im Hofstättenweg in Sindelfingen zwei 25 und 21 Jahre alte Männer angegriffen haben sollen, die auf einer Terrasse saßen. Die Unbekannten, es soll sich um etwa sieben Männer gehandelt haben, hätten ihre Opfer zunächst nach Marihuana gefragt. Als diese die Frage verneinten, seien sie von den Tätern angegriffen worden. Dem 21-Jährigen habe einer der Täter ins Ohr gebissen. Anschließend machten sich die Unbekannten zu Fuß in Richtung des Bahnhofs davon. Die beiden Angegriffenen nahmen die Verfolgung auf. Gemäß den derzeitigen Ermittlungen bewaffneten sich zu ihrem Schutz. Der 21-Jährige rüstete sich mit einem Besenstiel aus. Sein Bekannter nahm ein Küchenmesser mit. In der Altinger Straße trafen sie auf einen 22 Jahre alten Mann, den sie als einen der Angreifer zu erkennen glaubten. Sie schrien den Mann an und bedrohten ihn. Ein Taxifahrer wurde Zeuge dieser Situation und alarmierte die Polizei. Mehrere Streifenwagenbesatzungen rückten hierauf aus. Beamte des Polizeireviers Sindelfingen trafen vor Ort auf die drei 22, 21 und 25 Jahre alten Männer. Da der 25-Jährige weiterhin das Küchenmesser in seiner Hand hielt und auf einen der Beamten zuging, zog dieser Polizist seine Dienstwaffe und forderte den Mann auf, das Messer fallen zu lassen. Dem kam der 25-Jährige nach. Er und die beiden 21- und 22-Jährigen legten sich auf weitere Aufforderung der Beamten auf dem Boden und ließen sich widerstandslos vorläufig festnehmen. Da die Verletzung des 21-Jährigen blutete, wurde ein Rettungswagen hinzugezogen, der den Mann in ein Krankenhaus brachte. Gleichzeitig wurde eine Fahndung nach den geflüchteten sieben unbekannten Tätern durchgeführt, die jedoch ohne Ergebnis verlief. Der 22-Jährige dürfte einer Verwechslung zum Opfer gefallen sein und zählt vermutlich nicht zum Kreis der Täter. Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Angriff im Hofstättenweg oder zu den Geflüchteten geben können.(pol)

Sindelfingen: 2.000 Euro Sachschaden bei Unfallflucht

Etwa 2.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz einer Verkehrsunfallflucht am Samstag zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Einrichtungshauses in der Eschenbrünnlestraße in Sindelfingen. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker verursachte den Schaden an einem dort abgestellten Audi und hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Unter Tel. 07031 697 0 nimmt das Polizeirevier Sindelfingen Zeugenhinweise entgegen.(pol)

Sindelfingen: Unfallflucht im Parkhaus

Vermutlich beim Rangieren beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Samstag zwischen 12:30 Uhr und 13:15 Uhr einen in einem Parkhaus eines Einkaufsmarktes in der Calwer Straße in Sindelfingen abgestellten Smart. Es wurde hierbei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro verursacht. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Das Polizeirevier Sindelfingen nimmt unter Tel. 07031 697 0 Zeugenhinweise entgegen.(pol)

BAB81
Sindelfingen: Entenfamilie von der Fahrbahn gerettet – Auffahrunfall verursacht

Als ein 76-jähriger Hyundai-Fahrer am Sonntag gegen 12:00 Uhr wegen einer Entenfamilie auf der Bundesautobahn 81 in Fahrtrichtung Singen zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Sindelfingen-Ost stark bremste, kam es zu einem Auffahrunfall, weil ein nachfolgender 29-jähriger Ford-Lenker nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte.

Der 76-Jährige befand sich zum Unfallzeitpunkt auf dem mittleren Fahrstreifen der Durchgangsfahrbahn, als die Entenfamilie von links kommend die Fahrbahn querte. Der Senior hielt nach dem Unfall auf der Fahrbahn an und trug die Enten gemeinsam mit einer Zeugin in den rechtsseitigen Grünbereich.

Bei der Kollision wurde ein Sachschaden von insgesamt etwa 3.500 Euro verursacht.(pol)

Magstadt: drei Täter gehen auf 46-Jährigen los

Ein Streit zwischen einem 46-jährigen Vermieter und seinem 38 Jahre alten Mieter eskalierte am Samstagnachmittag in der Renninger Straße in Magstadt und wurde handgreiflich. Gegen 13.30 Uhr kontaktierte der 38-Jährige zwei 21 und 29 Jahre alte Bekannte. Nach deren Eintreffen gingen die drei auf der Straße gemeinsam auf den Vermieter los und schlugen diesen. Der 29 Jahre alte Täter soll sich zudem mit einer Axt bewaffnet haben, die ihm jedoch von einem unbeteiligten Zeugen abgenommen wurde. Der 46-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Nach dem Eintreffen der alarmierten Beamten des Polizeireviers Sindelfingen verhielten sich die drei Täter auch den Polizisten gegenüber aggressiv und provokant. Nach der Durchführung der ersten polizeilichen Ermittlungen wurde ihnen ein Platzverweis ausgesprochen. Der Polizeiposten Maichingen hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung übernommen.(pol)

Sindelfingen-Maichingen: Unfallflucht

Am Samstag ereignete sich zwischen 08.30 Uhr und 12.00 Uhr eine Unfallflucht auf dem Parkplatz des Gartenhallenbads in Maichingen in der Berliner Straße. Vermutlich wurde ein dort abgestellter Mercedes beim Ein- oder Ausparken durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 2.500 Euro zu kümmern, machte sich der Unbekannte davon. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 07031 697-0 mit dem Polizeirevier Sindelfingen in Verbindung zu setzen.(pol)

 

 

YouTube
YouTube
Instagram
Telegram