Polizeiberichte vom 15.4.2021

Sindelfingen: Unfallflucht mit 2.000 Euro Sachschaden

Vermutlich beim Vorbeifahren streifte ein noch unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Mittwoch 23.10 Uhr und 06.20 Uhr einen Fiat, der in der Friedrich-Ebert-Straße in Sindelfingen stand. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Er hinterließ einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, sucht Zeugen, die Hinweise geben können.(pol)

Sindelfingen: Raub auf Geschäft – Kriminalpolizei sucht Zeugen

Ein bislang unbekannter Täter hat am Donnerstagmorgen gegen 08:45 Uhr ein Geschäft in der Feldbergstraße in Sindelfingen betreten und von einer Mitarbeiterin unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld erpresst. Mit mehreren hundert Euro und Tabakwaren aus dem Kassenbereich flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung des nahegelegenen Kindergartens. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung führte bislang nicht zum Erfolg. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass es sich bei dem Täter um denselben Mann handelt, der dasselbe Geschäft bereits am 10. März dieses Jahres überfallen hat ( https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4860399 )

Er ist etwa 20 Jahre alt, 180 bis 185 cm groß und schlank und war zur Tatzeit bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose mit rot/weißen Streifen sowie einem dunklen Kapuzenpulli mit weißen Streifen an den Schultern. Er trug zudem eine Basecap mit weißem Schild, weiße Schuhe mit dicken Sohlen und Handschuhe. Das zur Tatausführung verwendete Messer hatte er in einer blauen Einkaufstasche aus Stoff versteckt.

Personen, die den beschriebenen Mann vor oder nach der Tat gesehen haben oder Hinweise zu seiner Identität geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeidirektion Böblingen, Tel. 0800 1100225, in Verbindung zu setzen.(pol)

Leonberg: Handtasche auf Wertstoffhof aus Pkw gestohlen – Zeugen gesucht

Die Handtasche einer 79-jährigen Dame wurde am Donnerstag zwischen 10:30 Uhr und 11:00 Uhr aus ihrem schwarzen Opel Adam gestohlen, als sie sich auf dem Wertstoffhof in der Bahnhofstraße in Leonberg aufhielt.

Zeugen, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, werden gebeten, sich unter Tel. 07152 605 0 mit dem Polizeirevier Leonberg in Verbindung zu setzen.(pol)

Gärtringen: Einbruch in der Robert-Bosch-Straße

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Mittwoch, 17:40 Uhr und Donnerstag, 07:00 Uhr Zugang zu einer Firma in der Robert-Bosch-Straße in Gärtringen und durchsuchte die Räume. Dem bisherigen Erkenntnisstand nach wurde Bargeld aus einer Handkasse gestohlen.

Zeugen können sich unter Tel. 07034 2539 0 an den Polizeiposten Gärtringen wenden.(pol)

K1081 Herrenberg-Kuppingen: Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Das Polizeirevier Herrenberg sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 06:35 Uhr auf der Kreisstraße 1081 bei Kuppingen.

Ein 22-jähriger Mercedes-Lenker kam aus Richtung Kuppingen auf der Nufringer Straße (K1081) und überholte kurz nach dem Ortsende einen vor ihm fahrenden 37-jährigen LKW-Lenker. Vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah er den Gegenverkehr und kollidierte beim Einscheren mit dem neben ihm fahrenden LKW des 37-Jährigen. In der Folge kam der LKW ins Schleudern und in Fahrtrichtung nach links von der Fahrbahn ab. Der 22-Jährige kam rechtsseitig am Fahrbahnrand zum Stehen. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wurde auf etwa 16.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfallhergang gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07032 2708 0 mit dem Polizeirevier Herrenberg in Verbindung zu setzen.(pol)

Sindelfingen: Brand im Dachgeschoss

Aus noch ungeklärter Ursache ist am frühen Donnerstagmorgen gegen 5:10 Uhr im Dachgeschoss eines als Asylbewerberunterkunft genutzten, dreistöckigen Mehrfamilienhauses in der Riedmühlestraße ein Brand ausgebrochen. Der Brand wurde von Anwohnern selbst bemerkt, die sofort die Feuerwehr alarmierten. Durch das schnelle Eingreifen der Wehren aus Sindelfingen, Maichingen, Darsheim und Leonberg, die mit 60 Einsatzkräften am Brandort waren, konnte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindert werden und die 15 zum Zeitpunkt des Brandes anwesenden Anwohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 300.000 Euro. Das Gebäude ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die Anwohner kamen zunächst in einem nahegelegenen Hotel unter. Die Stadt Sindelfingen kümmert sich um die weitere Unterbringung. Sindelfingens Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer war selbst vor Ort. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.(pol)

 

YouTube
YouTube
Instagram
Telegram