Autor: FM-Media

Gärtringen: Brand in einer Müllpresse – Übungsszenario der Feuerwehr Gärtringen

Am vergangenen Samstag fand für die Feuerwehr Gärtringen die abschließende Übung im Jahr 2022 statt. Die gegen 15.30 Uhr alarmierten Kräfte fanden beim Eintreffen am mit vielen Zuschauern gefüllten Einsatzort einen Brand mit 3 vermissten Personen vor. Durch den Einsatzleiter wurde der Befehl zur Menschenrettung und Brandbekämpfung an die Mannschaft der ersten Fahrzeuge erteilt, wonach diese mit mehreren Trupps unter Atemschutz die Suche nach den vermissten Personen begannen. Ein weiterer Trupp kümmerte sich um den in einem Container entstandenen Brand und löschte diesen, um eine Ausbreitung auf das dahinterstehende Gebäude zu verhindern. Nach wenigen Minuten konnten die vermissten Personen gefunden und in Sicherheit gebracht werden. Um sicherzugehen, dass wirklich alle Personen aus dem Gefahrenbereich evakuiert worden waren wurden nach der Menschenrettung auch die umliegenden Lager- und Sozialräume kontrolliert. Für ausreichend Wasser zur Brandbekämpfung wurde von einer Nebenstraße eine zusätzliche Schlauchleitung zu einem der Löschfahrzeuge gelegt.  Nach Übungsende bilanzierten der Gärtringer Bürgermeister Thomas Riesch und Kommandant Markus Priesching eine vollumfänglich gelungene Übung der Abteilungen Gärtringen und Rohrau, mit Unterstützung der Feuerwehr Aidlingen und des DRK Ortsverein Gärtringen. Die Mannschaften konnten wieder einmal beweisen, dass sie für den Ernstfall bestens gerüstet sind und die Zusammenarbeit aller Beteiligten einwandfrei funktioniert. (FW Gärtringen)