Die Polizeiberichte vom 30.10.2022

Böblingen: Exhibitionist am Flugfeld

Am Samstagnachmittag gegen 16:00 Uhr entblößte sich ein 37-Jähriger Mann im Bereich eines Spielplatzes am Flugfeld gegenüber einer 40-Jahre alten Frau und manipulierte hierbei kurzzeitig an seinem Geschlechtsteil. Anschließend drehte sich der Mann in Richtung eines dortigen Spielplatzes, der aufgrund des guten Wetters stark besucht war, zog seine Hose wieder nach oben und entfernte sich von der Tatörtlichkeit. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Mann festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Personen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, insbesondere mögliche Besucher/innen des Spielplatzes, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei unter der Tel. 0800 1100225 in Verbindung zu setzen.(pol)

 

Böblingen: Fahrzeug überschlägt sich – drei Leichtverletzte

Am Freitag befuhr ein 18-Jähriger, kurz vor 21 Uhr, mit seinem Mini die Flugfeld-Allee aus Richtung Calwer Straße kommend. Im Ausgang einer Rechtskurve kam das Fahrzeug auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Auf dem Grünstreifen prallte der Mini gegen zwei Steinrondelle, überschlug sich und kam im Anschluss auf den Rädern wieder zum Stehen. Der Mini Fahrer sowie seine 16 und 17 Jahre alten Mitfahrer erlitten hierbei leichte Verletzungen. Der 18-jährige Fahrer wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der nicht mehr fahrbereite Mini musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 42.000 Euro.(pol)

Sindelfingen: Fahrfehler hat drei Leichtverletzte zur Folge

Am Freitag befuhr gegen 15 Uhr ein 58-Jähriger mit seinem Seat die Rudolf-Diesel-Straße in Sindelfingen Richtung Ortsmitte. Der ortsunkundige Seat-Fahrer ordnete sich zunächst falsch auf der Abbiegespur ein. Als er dies bemerkte überquerte er eine Sperrfläche um auf die, für ihn richtige, Fahrspur zu gelangen. Hierbei übersah er den VW Passat eines 53-Jährigen und kollidierte mit diesem. Durch den Aufprall wurden der Seat Fahrer, dessen 48-jährige Beifahrerin, sowie die 57-jährige Beifahrerin im VW Passat leicht verletzt. Die 48-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Beim Zusammenprall wurden die Fahrzeuge so stark beschädigt, dass beide abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 19.000 Euro. (pol)