Die Earth Hour 2021 fand dieses Jahr am 27. März statt. Um punkt 20.30 Uhr galt dann bei Millionen Menschen auf der ganzen Welt, tausenden Städten und Unternehmen für eine Stunde: Licht aus. Klimaschutz an. Gemeinsam wurde so ein globales Zeichen für den Klimaschutz und einen lebendigen Planeten gesetzt.

In den Städten Böblingen und Sindelfingen gingen ebenfalls einige Lichter aus. So in Sindelfingen wurde an der Martinskirche die Beleuchtung ausgeschaltet. In Böblingen waren es die Leuchtringe in der Fußgängerzone, hier wurden die Farben abgestellt. Die Wandelfhalle verringerte ihre Lichter und die Böblinger Stadtkirche war gänzlich im Dunkeln.

Bei der Zehntscheuer wurde die Abschaltung des Lichtes angekündigt, aber nicht durchgeführt. Diese blieb beleuchtet.(red)