Zwei Leichtverletzte und rund 30.000 Euro Sachschaden forderte am Mittwochmorgen gegen 07:20 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B295 bei Renningen. Die 19-Jährige Fahrerin eines VW Golf, die die B295 in Richtung Leonberg befuhr, geriet vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf die linke Fahrbahnseite, wo sie zunächst den entgegenkommenden Audi Q8 eines 49-Jährigen streifte, der in Richtung Renningen unterwegs war. Der Golf schleuderte daraufhin weiter auf der Gegenfahrbahn und stieß in der Folge frontal mit dem entgegenkommenden Audi A3 eines 36-Jährigen zusammen. Dessen Auto wurde durch den Aufprall nach hinten geschoben und prallte gegen einen nachfolgenden Hyundai, der von einem 41-Jährigen gefahren wurde. Zwei der vier Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die 19-Jährige und der 36-Jährige wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Durch den Unfall musste die B295 in Fahrtrichtung Renningen für knapp eine dreiviertel Stunde gesperrt werden, bis der Verkehr um die Unfallstelle herumgeleitet werden konnte.(pol)