Polizeiberichte vom 11.8.2021

Sindelfingen: Dieb schultert Fahrrad

Am Dienstag entwendete ein bislang unbekannter Mann zwischen 11:00 Uhr und 11:55 Uhr ein schwarzes Fahrrad mit Gepäckträgerkorb aus einem Fahrradständer eines Einkaufsmarktes in der Schwertstraße in Sindelfingen. Der Täter packte hierzu das abgeschlossene jedoch nicht angeschlossene Fahrrad auf seine Schulter und lief in Richtung Stadtmitte. Bei dem Täter soll es sich um einen jungen, großen Mann mit einem gelben T-Shirt gehandelt haben. Der Vorfall war von einem bislang unbekannten Zeugen beobachtet worden, der anschließend auch Kontakt mit dem 82-Jährigen Besitzer aufgenommen hatte. Das Polizeirevier Sindelfingen bittet diesen Zeugen, der während des Tatvorgangs Gartenarbeiten durchführte, sich unter Tel 07031 697-0 zu melden. Ebenso werden weitere Zeugen gesucht, die zum Tatverdächtigen oder Tatvorgang weitere Angaben machen können.(pol)

Leonberg: Unfall mit drei verletzten Personen

Am Mittwoch kam es gegen 14.00 Uhr im Kreuzungsbereich der Glemseckstraße und der Berliner Straße in Leonberg zu einem Unfall, bei dem drei Personen verletzt wurden und ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro entstand. Eine 53 Jahre alte Peugeot-Lenkerin war in der Glemseckstraße in Richtung Neue Ramtelstraße unterwegs. Im Kreuzungsbereich mit der Berliner Straße übersah sie vermutlich ein für sie geltendes Rotlicht und fuhr in die Kreuzung ein. In der Folge kam es zu einer Kollision mit einem Suzuki, der die Berliner Straße stadtauswarts befuhr und in dem eine 78 Jahre alte Fahrerin und ein 79-jähriger Beifahrer saßen. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Suzuki zur Seite. Die 79 Jahre alte Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Auch der Beifahrer wurde verletzt. Die 53-jährige Frau im Peugeot erlitt leichte Verletzungen. Alle drei Beteiligten wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.(pol)

Renningen-Malmsheim: Bienenvolk gestohlen

Bereits vergangene Woche, zwischen Mittwoch 18.00 Uhr und Donnerstag 15.00 Uhr, trieb ein bislang unbekannter Täter auf einem Wiesengrundstück nördlich des Industriegebiets von Malmsheim sein Unwesen. Auf diesem Grundstück, das sich westlich der Heimsheimer Straße und nördlich der Voithstraße befindet, wurde ein Bienenvolk gehalten. Der unbekannte Täter stahl das Volk. Einige Waben wurden ebenfalls entwendet oder auch zerstört. Der Sachschaden beäuft sich auf rund 200 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, wenden sich an den Polizeiposten Renningen, Tel. 07159 8045-0. (pol)

Sindelfingen-Darmsheim: Unfallflucht

Am Dienstag kam es in der Berner Straße in Sindelfingen-Darmsheim gegen 17:00 zu einer Verkehrsunfallflucht. Beim Vorbeifahren wurde ein am Straßenrand geparkter Audi durch die Fahrerin einer vermutlich silbernen A-Klasse älteren Modells gestreift. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. Das Polizeirevier Sindelfingen. Tel. 07031 697-0, sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder der Fahrzeuglenkerin geben können. (pol)

Ehningen: E-Bike-Fahrer nach Unfall geflüchtet

Nach einer Unfallflucht am Montag gegen 20.15 Uhr auf einem Radweg parallel der Kreisstraße 1077 zwischen Böblingen und Ehningen sucht das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, noch Zeugen. Eine 16 Jahre alte Radfahrerin war gemeinsam mit zwei Freundinnen auf dem Radweg unterwegs. Im Bereich der Autobahnanschlussstelle Hildrizhausen wurden die drei Mädchen von einem bislang unbekannten E-Bike-Fahrer überholt, der die 16-Jährige streifte. Das Mädchen verlor aufgrund dessen das Gleichgewicht und stürzte. Der Unbekannte setzte seine Fahrt, obwohl er nochmals nach hinten schaute und die auf dem Boden liegende Jugendliche gesehen haben dürfte, fort. Die 16-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An ihrem Mountainbike entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro.(pol)