Polizeiberichte vom 15.9.2021

Sindelfingen: Schäferhund beißt Jack-Russel-Terrier tot

Während eine 53 Jahre alte Frau am Dienstag gegen 18.35 Uhr ihre beiden Schäferhunde in der Turmgasse in Sindelfingen in ein Taxi setzen wollte, um mit ihnen zu einem Gartengrundstück zu fahren, riss sich einer der Hunde los. Der Schäferhund rannte in die Lange Gasse, wo sich eine 21 Jahre alte Frau mit ihrem Jack-Russel-Terrier aufhielt. Unvermittelt schnappte der Schäferhund nach dem Terrier und biss diesen tot. Das 21 Jahre alte Frauchen erlitt leichte Verletzungen, als sie versuchte ihrem Hund zu helfen. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen vor Ort wurden beide Schäferhunde beschlagnahmt und in einem Tierheim untergebracht. Die Ermittlungen gegen die 53 Jahre alte Hundehalterin hat die Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Ludwigsburg übernommen.(pol)

Böblingen: handfester Streit in der Max-Eyth-Straße

Am Dienstag gerieten zwei 28 und 50 Jahre alte Männer in der Max-Eyth-Straße in Böblingen in einen handfesten Streit. Bei dem 50-Jährigen handelt es sich um den Fahrer eines Müllfahrzeugs, der seiner Arbeit nachging und von der Straße „Am Hirnach“ nach links in die Max-Eyth-Straße abbiegen wollte. Im dortigen Kreuzungsbereich kam es zu einem Disput mit dem 28-jährigen PKW-Lenker, der das Müllfahrzeug mit seinem PKW blockiert haben soll. Im weiteren Verlauf konnte der 50-Jährige seine Fahrt fortsetzen und stieß einige hundert Meter weiter in der Max-Eyth-Straße erneut auf den 28-Jährigen. Dort kam es, vermutlich nach Beleidigungen seitens des 28-Jährigen, zu beiderseitigen Handgreiflichkeiten. Die beiden Streitenden wurden letztlich von Zeugen getrennt. Der 50-Jährige erlitt eine leichte Verletzung. Die Ermittlungen dauern an.(pol)

Sindelfingen: Kind bei Unfall verletzt

Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr Berliner Straße in die Schwenniger Straße in Sindelfingen, übersah eine 49-Jährige am Dienstagabend, gegen 18:10 Uhr, mutmaßlich einen zwölfjährigen Radfahrer. Dieser fuhr gerade über einen dortigen Radweg und kollidierte daraufhin mit der rechten Seite des VW der 49-Jährigen. Der Junge stützte und wurde dabei verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1.550 Euro.(pol)

Renningen: Unfallflucht in der Industriestraße

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Dienstag zwischen 07:15 Uhr und 17:20 Uhr einen in der Industriestraße in Renningen abgestellten VW und verursachte einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Vermutlich geschah der Unfall beim Ein- oder Ausparken. Das Polizeirevier Leonberg nimmt Zeugenhinweise unter Tel. 07152 605 0 entgegen.(pol)

Böblingen: Unbekannter geht 22-Jährige an

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermittelt gegen einen noch unbekannten Täter, der am Dienstag gegen 20.20 Uhr an der Haltestelle „Goldberg“ in Böblingen eine 22 Jahre alte Frau anging. Der Unbekannte, der die Treppen der Haltestellte auf und ab joggte, regte sich wohl darüber auf, dass die Frau ein Video mit ihrem Handy abspielte und der Ton zu hören war. Es entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen den beiden. Der Unbekannte beleidigte die Frau, worauf diese ihn darauf hinwies, die Polizei zu alarmieren. Als sie, in Absprache mit einem Beamten den Täter zur Beweissicherung mit dem Handy filmte, rannte dieser auf sie zu. Er stieß die Frau und entriss ihr das Smartphone. Anschließend ergriff er die Flucht. Mehrere Passanten wurden auf die Schreie der 22-Jährigen aufmerksam und verfolgten den Flüchtenden, der das Smartphone schließlich wegwarf. Der Täter konnte letztlich entkommen. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen erbrachten kein Ergebnis. Der Unbekannte dürfte Ende 20 bzw. Anfang 30 Jahre alt und rund 185 cm groß sein. Er hat kurzes, mittelbraunes Haar und eine sehr sportliche Figur. Er war mit einer schwarzen, kurzen Hose und einem weißen, ärmellosen Shirt bekleidet. Am linken Unterarm soll er einen Verband getragen haben. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0800 1100225 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.(pol)

Weil im Schönbuch: Unfall zwischen PKW-Lenker und zwölfjährigem Kind

Am Dienstag ereignete sich gegen 13.00 Uhr in der Hauptstraße in Weil im Schönbuch ein Unfall, bei dem ein Kind Verletzungen erlitt. Während ein 51 Jahre alter Peugeot-Lenker die Hauptstraße entlang fuhr, betrat ein zwölf Jahre altes Mädchen vermutlich unvermittelt die Straße, um diese zu überqueren. Dem Peugeot-Fahrer war es den derzeitigen Ermittlungen entsprechend nicht mehr möglich zu reagieren, so dass es zu einem Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem Kind kam. Das Mädchen wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand kein Sachschaden.(pol)