Polizeiberichte vom 16.7.2021

Renningen: Streit zwischen Radfahrer und Autofahrer

Am Freitag gegen 09:15 Uhr soll der 43-jährige Fahrer eines Mercedes in der Bahnhofstraße mit geringem Abstand an einem 65-jährigen Radfahrer vorbeigefahren sein. Um dem Autofahrer darauf aufmerksam zu machen, sei der Radfahrer in der Folge links neben das Auto gefahren und es entwickelte sich ein Streitgespräch. Der 43-Jährige habe daraufhin sein Auto ruckartig nach rechts gelenkt und dadurch den 65-Jährigen zum starken Abbremsen gezwungen, wobei ein Bremshebel zu Bruch ging. Daraufhin habe der Radfahrer den Autofahrer beleidigt und versucht, ihn an der Weiterfahrt zu hindern. Der 43-Jährigfe hat sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und 65-Jährige wegen Beleidigung und Nötigung zu verantworten.(pol)

A8 Sindelfingen: Unfall durch Sekundenschlaf

Aufgrund eines Sekundenschlafs ist ein 67-jähriger Autofahrer mit seinem Ford am Donnerstag gegen 17:50 Uhr auf der A 8 zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Kreuz Stuttgart von der linken der vier Fahrspuren abgekommen und in die Leitplanken gefahren. In der Folge schleuderte er über alle Fahrspuren nach rechts und blieb dort an der Leitplanke stehen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 12.000 Euro. Der 67-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen.(pol)

Deckenpfronn: Alkoholisierter Motorradfahrer stürzt

Vermutlich infolge von Alkoholeinwirkung ist ein 66-Jähriger Motorradfahrer am Donnerstag gegen 21:00 Uhr beim Linksabbiegen auf dem Marktplatz in Deckenpfronn von der Fahrbahn abgekommen und beim dortigen Brunnen gestürzt. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Polizeibeamte stellten bei ihm deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest, veranlassten die Entnahme einer Blutprobe und behielten seinen Führerschein ein.(pol)