Polizeiberichte vom 20.9.201

BAB 81/Sindelfingen: berauscht auf der Autobahn unterwegs

Am frühen Sonntagabend, gegen 18.00 Uhr, fiel einem Verkehrsteilnehmer auf der Bundesautobahn 81 im Bereich Herrenberg ein blauer Mercedes Citan auf. Der Mercedes-Lenker, der in Richtung Sindelfingen unterwegs war, habe vorausfahrende Fahrzeuge ausgebremst, deren Fahrer beleidigt und sei insgesamt sehr risikoreich gefahren. Der Mercedes konnte zwischen den Anschlussstellen Böblingen/Hulb und Böblingen/Sindelfingen von einer Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg gesichtet werden. Das Fahrzeug wurde von der Autobahn herunter gelotst und im Bereich der Wolfgang-Brumme-Allee einer Kontrolle unterzogen. Der PKW war mit einem 33-jährigen Fahrer und einer 31-jährigen Beifahrerin besetzt. Ein vom 33-Jährigen freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,3 Promille. Weiterhin ergaben sich Hinweise auf eine mögliche Drogenbeeinflussung bei dem Mann. Einen Urintest verweigerte er zunächst und reagierte auf eine angekündigte Blutentnahme aggressiv. Im weiteren Verlauf musste der 33-Jährige zu Boden gebracht werden und es wurden ihm Handschließen angelegt. Er wurde daraufhin zu einem Krankenhaus gebracht, wo er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Ein anschließend ebenfalls durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv. Der Führerschein sowie der Fahrzeugschlüssel wurden beschlagnahmt. Die Ermittlungen der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Tel. 0711 6869-0, dauern an. Insbesondere etwaige ausgebremste bzw. anderweitig durch den Mercedes-Lenker gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich zu melden.(pol)

Herrenberg: Fahrzeug gestreift und weitergefahren

Eine bislang unbekannte junge Frau streifte mit ihrem Pkw am Freitag gegen 11:45 Uhr im Bereich der Parkplatzeinfahrt eines Einkaufsmarktes in der Kalkofenstraße in Herrenberg den Opel Zafira eines 74-Jährigen im Begegnungsverkehr und fuhr nach dem Unfall weiter ohne anzuhalten. Der verursachte Schaden wurde auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Fahrzeug der jungen Frau oder zur jungen Frau selbst machen können, werden gebeten sich unter Tel. 07032 2708 0 mit dem Polizeirevier Herrenberg in Verbindung zu setzen.(pol)

Ehningen: Werkzeuge gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Samstag, 12:00 Uhr und Montag, 06:30 Uhr Zugang zu einem Baustellencontainer in der Bahnhofstraße in Ehningen und stahl einen Betonrüttlermotor und Zubehör. Der Wert des Diebesgutes konnte bislang noch beziffert werden. Zeugen können sich unter Tel. 07034 270450 beim Polizeiposten Ehningen melden.(pol)

Waldenbuch: 18-jähriger VW-Lenker in rücksichtsloser Weise unterwegs

Mit der Beschlagnahme seines Führerscheins und seines VW endete für einen 18 Jahre alten Mann am Samstagabend eine Autofahrt in Waldenbuch. Mehrere Zeugen hatten geschildert, dass ein VW die Straßen „Auf dem Graben“, die Tübinger Straße und die Stuttgarter Straße mit überhöhter Geschwindigkeit entlang fuhr. Er drehte darüber hinaus „Extra-Runden“ in den beiden vorhandenen Kreisverkehren, wobei die Reifen gequietscht haben sollen und das Auto durch die Kurven driftete. Mindestens drei Mal soll der Lenker in dieser Rowdy-Manier auf derselben Strecke durch Waldenbuch gefahren sein. Dabei schallte laute Musik aus dem PKW und die beiden Mitfahrer schrien teilweise aus dem Fahrzeug heraus. Beim Abbiegen von der Straße „Auf dem Graben“ in die Tübinger Straße habe der VW-Fahrer zwei Fahrzeuglenkern die Vorfahrt genommen. Beamte des Polizeireviers Waldenbuch konnten den 18 Jahre alten VW-Lenker letztlich im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen feststellen. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, bittet nun Verkehrsteilnehmer, die durch die grob verkehrswidrige und rücksichtlose Fahrweise gefährdet wurden, sich zu melden. Insbesondere sucht die Polizei die beiden Fahrzeuglenker, denen die Vorfahrt genommen wurde.(pol)

Weil der Stadt-Merklingen: LKW-Plane zerschnitten

Einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro hinterließ ein noch unbekannter Täter, der zwischen Donnerstag 11.00 Uhr und Sonntag 13.30 Uhr in der Untere Talstraße in Merklingen sein Unwesen trieb. Der Unbekannte schlitze die Plane eines am Straßenrand abgestellten Sattelzugaufliegers auf. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, zu melden.(pol)

Böblingen: Unbekannte beschädigten Garagentor

Zwischen Samstag, 20:00 Uhr und Sonntag, 11:45 Uhr beschädigten bislang unbekannte Täter ein Tiefgaragentor am Leonardo- Da- Vinci- Platz in Böblingen. Am Garagentor konnte eine Eindellung festgestellt werden, welche vermutlich durch starkes Dagegentreten entstanden ist. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 bis 3.000 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, zu melden.

Waldenbuch: Unbekannte zerkratzen Mercedes

Zwischen Samstag, 19:00 Uhr und Sonntag, 12:30 Uhr zerkratzten bislang unbekannte Täter eine im Neuweiler Weg in Waldenbuch abgestellte Mercedes A- Klasse. Die hintere Fahrertür und der Kotflügel wurden mit einem etwa einem Meter langem Kratzer versehen. Der dadurch entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 2.000 Euro belaufen. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, ermittelt, wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen sich zu melden.(pol)