Polizeiberichte vom 28.9.2021

Schönaich: 25 Jahre alte Frau von Hund gebissen

Eine 25 Jahre alte Frau wurde am Montagabend in der Straße „Im Hasenbühl“ in Schönaich von einem Hund in den Unterarm gebissen. Die Frau ging gegen 19.00 Uhr auf Höhe des Rathauses an einem noch unbekannten Mann vorbei, der einen angeleinten Hund führte. Als sie den Hund bereits fast passiert hatte, sprang dieser sie plötzlich an und biss in ihren Unterarm. Der Mann zog den Hund zurück und entschuldigte sich bei der Frau. Diese bat ihn kurz zu warten. Sie wollte in ihre nahegelegene Wohnung gehen und ihr Handy holen. Als sie zurückkam, waren Mann und Hund verschwunden. Die Frau, die Verletzungen erlitt, wurde vom Hausarzt versorgt und erstattete anschließend Anzeige bei der Polizei. Der Hund soll mittelgroß gewesen sein und ein graues Fell haben. Der Mann wurde als etwa 175 cm groß und schlank beschrieben. Sein Alter wurde auf etwa 40 Jahre geschätzt. Er hat helle Haare und trug eine kurze Hose und ein T-Shirt. Der Polizeiposten Schönaich, Tel. 07031 677000, bittet Zeugen sich zu melden.(pol)

Gärtringen: Diebstahl von Ortsschildern

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Sonntag auf Montag drei Ortsschilder der Gemeinde Gärtringen. Die Schilder befanden sich im Aidlinger Weg, im Rohrweg und in der Ludwig-Thoma-Straße. Die Stahlrohrrahmen in denen die Schilder befestigt waren, wurden zudem beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 900 Euro. Der Polizeiposten Gärtringen, Tel. 07034 2539-0, ermittelt wegen Diebstahl sowie Sachbeschädigung und bittet Zeugen, sich zu melden.(pol)

Sindelfingen-Maichingen: Jugendliche beim Sprayen erwischt – Zeugenaufruf

Nachdem zwei Jugendliche am Montag gegen 15:30 Uhr von einem Mann in Sindelfingen-Maichingen beim Sprayen erwischt wurden, sucht die Polizei weitere Zeugen, die die Beiden identifizieren können. Der Mann traf auf die Jugendlichen, als diese gerade im Tiefgaragenabgang des Bürgerhauses in der Sindelfinger Straße die Wand mit blauer Farbe besprühten. Die zwei Jugendlichen rannten dann davon, als er sie ansprach. Gegen später wurden weitere Sachbeschädigungen gemeldet. In der Brühlstraße hatte man mit blauer Farbe einen Gartenzaun und ein KFZ-Kennzeichen besprüht.

Die bislang unbekannten Täter wurden wie folgt beschrieben: Täter 1: etwa 150 bis 160 Zentimeter groß, etwa 13 oder 14 Jahre alt, schwarze Haare, Camouflage-Weste Täter 2: etwa 170 Zentimeter groß, blonde Haare

Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Maichingen unter Tel. 07031 204050 entgegen.(pol)

Waldenbuch: Diebstahl von Moped

Unbekannte Täter entwendeten zwischen Freitag 17:00 Uhr und Samstag 14:20 Uhr ein Moped in der Waldenbucher Bahnhofstraße. Die rote Simson befand sich in der verschlossenen Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf etwa 2.500 Euro. Das Polizeiposten Waldenbuch, Tel. 07157 52699-0, ermittelt wegen besonders schweren Fall des Diebstahls und bittet Zeugen sich zu melden.(pol)

Sindelfingen: Gas- und Bremspedal verwechselt – Unfall mit drei Fahrzeugen

Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Montag gegen 17:20 Uhr in der Mahdentalstraße in Sindelfingen, nachdem eine 31-jährige VW-Lenkerin statt auf das Bremspedal auf das Gaspedal trat. Ein 68-Jähriger Renault-Fahrer und ein ihm nachfolgender 33-jähriger Opel-Lenker hatten verkehrsbedingt an einer Ampel angehalten, als die 31-Jährige die Pedale verwechselte und mit dem Opel kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel dann auf den VW geschoben. Bei dem Unfall zogen sich der 68-Jährige und seine 56-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 8.000 Euro. Ein Rettungswagen kümmerte sich vor Ort um die Verletzten.(pol)

Weil der Stadt: Mann zündet Leitpfosten an

Am Montag gegen 18:35 Uhr meldeten mehrere Zeugen einen Mann, der auf der Landesstraße 343 Leitpfosten anzünden würde. Der Mann war zu Fuß von Möttlingen (Landkreis Calw) in Richtung Weil der Stadt unterwegs und begann auf Höhe eines dortigen Schützenhauses Teile seiner Kleidung auszuziehen. Diese wickelte er um zwei Leitpfosten und setzte diese mittels Streichhölzern sowie einem Feuerzeug in Brand. Der 41-Jährige konnte vor Ort von einer eintreffenden Polizeistreife widerstandslos, vorläufig festgenommen werden. Er machte einen äußerst verwirrten Eindruck und wurde daher in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Die Leitpfosten wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Weil der Stadt gelöscht, welche mit zwei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort kam. Es entstand ein Sachschaden von Höhe von etwa 250 Euro.(pol)

Sindelfingen: parkender Pkw beschädigt

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Montag gegen 19:30 Uhr auf einem Parkplatz eines Vereinsheims in der Sindelfinger Ernst-Barlach-Straße einen geparkten Opel. Ein Zeuge konnte beobachten, wie er beim Rangieren zunächst ein anderes Fahrzeug touchierte, wobei jedoch kein Schaden entstand. Im Anschluss stieß der Unbekannte gegen den Opel und beschädigte diesen im Bereich der hinteren Stoßstange. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Der unbekannte Fahrzeuglenker machte sich dann kurzerhand davon. Eventuell soll es sich beim unfallverursachenden Fahrzeug um einen blauen oder grauen Peugeot gehandelt haben. Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, bittet Zeugen sich zu melden.(pol)