Polizeiberichte vom 10.1.2022

Leonberg: Unfall im Kreisverkehr mit leicht verletzter Person

Am Montagmorgen, gegen 06:40 Uhr, kam es im Kreisverkehr Stuttgarter Straße und Neue Ramtelstraße in Leonberg zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Eine 56 Jahre alte Peugeot-Fahrerin befand sich bereits im Kreisverkehr, als eine 24-jährige BMW-Fahrerin von der Neuen Ramtelstraße aus in den Kreisverkehr einfahren wollte und hierbei die Peugeot-Lenkerin mutmaßlich übersah. Diese wurde durch die Kollision leicht verletzt. An ihrem Peugeot entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden am BMW wird auf rund 7.000 Euro geschätzt.(pol)

Waldenbuch: Geschädigter einer Bedrohung gesucht

Der Polizeiposten Waldenbuch, Tel. 07157 52699-0, sucht einen unbekannten männlichen Geschädigten, der am Samstag gegen 15:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Bahnhofstraße in Waldenbuch mutmaßlich Opfer einer Bedrohung wurde. Nachdem sich zuvor ein 73-Jähriger über längere Wartezeiten an der Kasse im Markt echauffiert haben soll, wollte der Geschädigten ihn zunächst beruhigen. Hierauf soll der 73-Jährige den Unbekannten zum Kampf aufgefordert haben. Dies wurde wohl durch den Geschädigten ignoriert. Auf dem Parkplatzgelände soll er dann vom 73-Jährigen bedroht worden sein. Eine Zeugin, die im Markt bereits das Streitgespräch mitbekommen hatte, nahm die Bedrohung wahr und verständigte die Polizei. Diese konnte den 73-Jährigen ermitteln. Der Geschädigte ist jedoch weiterhin unbekannt. Dieser wird nun gesucht und gebeten sich zu melden.(pol)

Böblingen: BMW besprüht

Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einer Sachbeschädigung geben können, die zwischen Samstag 16:00 Uhr und Sonntag 10:00 Uhr in Böblingen begangen wurde. Bislang unbekannte Täter beschmierten einen im Holzgerlinger Weg vor einer Garage geparkten BMW großflächig mit schwarzer Sprühfarbe. Zudem wurde der BMW mutmaßlich mit Eiern beworfen. Durch die Beschädigungen ist ein Sachschaden von rund 5.000 Euro entstanden.(pol)

Sindelfingen: Verstoß gegen das Waffengesetz

Wegen Verdachts des illegalen Besitzes von Schusswaffen und Munition ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Böblingen gegen den Betreiber einer Gaststätte in Sindelfingen. Nachdem sich durch die Ermittlungen ein anfänglicher Verdacht gegen den Tatverdächtige erhärtet hatte, durchsuchten die Beamten bereits im Dezember dessen Wohnräume und die Gaststätte und stellten dabei neben mehreren Wurfmessern und einer Luftdruckwaffe auch einen geladenen, scharfen Revolver sicher, den er verschlossen im Thekenbereich aufbewahrt hatte. Die Waffe und die übrigen gefährlichen Gegenstände wurden sichergestellt und der Tatverdächtige muss sich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.(pol)

Böblingen: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Sonntag gegen 23:35 Uhr vermutlich beim Vorbeifahren einen im Herdweg abgestellten Skoda. Ohne sich um den am Skoda verursachten Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro zu kümmern, fuhr der unbekannte Fahrer weiter. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, bittet um Zeugenhinweise.(pol)

Sindelfingen: 36-jähriger BMW-Lenker in auffälliger Fahrweise unterwegs

Noch Zeugen und gegebenenfalls geschädigte Personen sucht das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, nachdem es am Samstag gegen 21.10 Uhr auf einem Parkplatz im Bereich eines Schnellrestaurants und einer Autovermietung in der Tilsiter Straße in Sindelfingen zu einer Straßenverkehrsgefährdung kam. Zeugen alarmierten die Polizei, nachdem sie beobachtet hatten, wie ein BMW-Lenker augenscheinlich ziel- und grundlos auf dem Parkplatz hin und her fuhr. Die Straße, die die Parkplätze der beiden Firmen verbindet, befuhr er teilweise auf der Gegenseite und er soll mehrere Male auf andere Verkehrsteilnehmer zu gefahren sein, bevor er kurz vor einem Zusammenprall letztlich doch auswich. Die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Sindelfingen stellten den 36-jährigen Fahrer auf dem Parkplatz vom dem Eingang des Schnellrestaurants in seinem BMW sitzend fest. Da der Mann nach Eintreffen der Polizei versuchte wegzufahren, wurde sein PKW mit dem Streifenwagen blockiert. Anschließend kam es zu längeren Diskussionen zwischen den Beamten und dem 36-Jährigen, der weder den Motor des PKW ausschalten noch selbst aussteigen wollte und die polizeilichen Maßnahmen in Frage stellte. Letztlich fügte sich der Mann und führte auch einen Alkohol- und einen Drogenvortest durch, die beide ohne Ergebnis verliefen. Möglicherweise befand sich der Mann unter dem Eindruck einer psychischen Ausnahmesituation. Der Führerschein des 36-Jährigen wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.(pol)

 

BAB 8/Leonberg: VW umgekippt

Glück im Unglück hatte ein 63 Jahre alter VW-Lenker, der am Sonntag gegen 14.40 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Leonberg-Ost in einen Unfall verwickelt war. Der VW-Fahrer, der in Richtung Stuttgart unterwegs war, wollte die Autobahn verlassen, wobei er wohl seine Geschwindigkeit nicht an die vorherrschenden Witterungsbedingungen angepasst hatte. Im Bereich der Anschlussstelle verlor er die Kontrolle über seinen PKW, der sich in der Folge um die eigene Achse drehte. Das Fahrzeug kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte auf die Fahrerseite. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg befand sich mit sechs Fahrzeugen vor Ort. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Anschlussstelle blieb während der Unfallaufnahme und den Bergemaßnahmen bis gegen 15.50 Uhr gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.(pol)

Sindelfingen-Maichingen: Unfallflucht an Silvester

Am letzten Tag des Jahres 2021 (Freitag, 31.12.2021) kam es zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr in der Uracher Straße in Maichingen zu einer Unfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker stieß vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen die Front eines am Fahrbahnrand abgestellten Peugeot. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro beziffert. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich beim Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0.(pol)