Polizeiberichte vom 10.6.2022

Steinenbronn: Unbekannte zerkratzen PKW

Bislang unbekannte Täter zerkratzten zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend die linke Fahrzeugseite eines in der Hohenheimer Straße in Steinenbronn geparkten Nissan. Der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, in Verbindung zu setzen.(pol)

Böblingen: Katalysator gestohlen

Unbekannte Täter trennten zwischen Mittwoch und Donnerstag den Katalysator eines in der Breslauer Straße in Böblingen geparkten Opel Astra vermutlich mit einer Flex ab und entwendeten ihn. Der Wert des Katalysators beträgt circa 1.000 Euro.(pol)

Nufringen: Dachträger von PKW gestohlen

Bislang unbekannte Täter entwendete in der Nacht zum Freitag den fest verschraubten Dachträger eines Mercedes, der in der Rohrauer Straße in Nufringen abgestellt war. Der Dachträger, für dessen Demontage Werkzeug erforderlich war, hatte einen Wert von rund 1.600 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0, in Verbindung zu setzen.(pol)

Sindelfingen: Unbekannte besprühen Garagenwände mit Graffitis

Bislang unbekannte Täter besprühten am Donnerstag zwischen 12:40 Uhr und 12:50 Uhr zwei Garagenrückseiten im Schöneberger Weg im Sindelfinger Osten. Mutmaßlich handelte es sich hierbei um zwei Jugendliche. Diese sollen Zeugenangaben zufolge 16 bis 17 Jahre alt und etwa 170 cm groß gewesen sein. Einer der beiden war dunkelhaarig, trug eine orangefarbene Warnweste über einem schwarzen Shirt, eine schwarze Hose, weiße Schuhe und hatte einen schwarzen Sportbeutel dabei. Der zweite Jugendliche hatte kurze blonde Haare, trug eine Brille und war mit einer blau-weiß gemusterten Jacke, Jeanshosen und schwarzen Schuhen bekleidet. Die beiden sollen in Richtung Berliner Platz davongegangen sein. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, in Verbindung zu setzen.(pol)

Staatsanwaltschaften Stuttgart und Frankfurt am Main, Polizeipräsidium Ludwigsburg: Leonberg – Eltingen: 44-Jähriger Ladendieb in Haft

Ein 44 Jahre alter Tatverdächtiger befindet sich seit Freitagmorgen in einer Justizvollzugsanstalt, nachdem er am Donnerstagnachmittag in Folge eines räuberischen Diebstahls festgenommen worden war. Der 44-Jährige soll gegen 17:05 Uhr in einem Elektronikfachmarkt in der Leonberger Straße in Eltingen die Diebstahlssicherung an einem Laptop entfernt und dieses in seinen Rucksack gesteckt haben. Anschließend soll er den Markt verlassen haben, ohne den Elektroartikel im Wert von rund 849 EUR zu bezahlen. Hierbei wurde er von einem 26 Jahre alten Ladendetektiv beobachtet und nach Verlassen des Geschäfts gestellt. Beim Versuch zu flüchten, soll der 44-Jährige den Ladendetektiv von sich gestoßen und versucht haben, ihn zu schlagen. Der 26-Jährige konnte den Angriff abwehren und den Ladendieb bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Bei den weiteren Maßnahmen stellte sich heraus, dass gegen den 44-jährigen Iraner, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, ein noch offener Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main besteht. Nachdem der Tatverdächtige die Nacht in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Leonberg verbrachte, wurde er am Freitagmorgen in eine Justizvollzugsanstalt zur Verbüßung der noch offenen Haftstrafe eingeliefert.(pol)

Böblingen: Unfallflucht in der Geschwister-Scholl-Straße

Einen Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, als er zwischen Dienstag und Donnerstag einen auf einem Parkplatz in der Geschwister-Scholl-Straße in Böblingen abgestellten Mercedes beschädigte und sich anschließend aus dem Staub machte. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.(pol)