Polizeiberichte vom 12.1.2023

Renningen-Malmsheim: Einbruch in Lebensmittelgeschäft

In der Nacht zum Donnerstag verschaffte sich ein noch unbekannter Einbrecher Zugang in einen Lebensmittelmarkt am Waldhornplatz in Malmsheim. Zunächst hebelte der Unbekannte ein Fenster auf, über das er in einen Nebenraum vordringen konnte. Anschließend entfernte der Täter den unteren Teil einer Tür, die in den Verkaufsraum führt. So gelangte er in den Verkaufsraum, wo er den Zigarettenautomaten aufbrach und den gesamten Inhalt entwendete. Bislang steht noch nicht fest, wie viele Zigarettenpackungen er so erlangen konnte. Auch der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Der Polizeiposten Renningen, Tel. 07159 8045-0, sucht Zeugen, die Hinweise geben können.(pol)

Holzgerlingen/B464: Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Das Polizeirevier Böblingen sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 7.00 Uhr auf der Bundesstraße 464 zwischen Böblingen und Weil im Schönbuch ereignete. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge überholte ein 54 Jahre alter Ford-Lenker zwischen den Ausfahrten Erlachstraße und Tübinger Straße trotz durchgezogener Linie einen Linienbus. Mutmaßlich, da ein noch unbekannter Fahrzeuglenker entgegenkam, brach der 54-Jährige den Überholvorgang frühzeitig ab und lenkte nach rechts. Hierbei touchierte er den Linienbus und kam quer vor diesem zum Stehen. Der 35 Jahre alte Busfahrer wurde durch die Kollision leicht verletzt. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt rund 14.000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn in Richtung Weil im Schönbuch musste zeitweise für die Unfallaufnahme gesperrt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere der Fahrer des Pkw, der dem 54-Jährige entgegenkam, werden gebeten, sich unter der Tel. 07031 13-2500 mit dem Polizeirevier Böblingen in Verbindung zu setzen.(pol)

Rutesheim und Ehningen: WhatsApp-Betrüger ergaunern mehrere tausend Euro

Am Mittwoch wurden eine 71-jährige Rutesheimerin und ein 63-jähriger Ehninger Opfer von Betrügern, die sich jeweils über WhatsApp mit ihnen in Verbindung setzten und sich als deren Töchter ausgaben. Durch geschickte Gesprächsführung machten die Täter den beiden Opfern glaubhaft, dass sie dringend finanzielle Unterstützung benötigen. Sowohl die 71-Jährige als auch der 63-Jährige überwiesen daraufhin jeweils mehrere tausend Euro auf ihnen unbekannte Konten. Erst im Nachhinein flogen die Betrüge auf und wurden zur Anzeige gebracht.(pol)

BAB 8/Rutesheim: Unfallflucht auf dem Parkplatz Heckengäu

Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg ermittelt wegen einer Unfallflucht, die sich am Mittwoch gegen 22.40 Uhr auf dem Parkplatz Heckengäu entlang der Bundesautobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Rutesheim in Fahrtrichtung Stuttgart ereignete. Während ein 31 Jahre alter Sattelzuglenker in seiner Fahrerkabine schlief, stieß ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker gegen den Sattelzug. Hiervon wurde der 31-Jährige geweckt. Bis er jedoch ausgestiegen war, befand sich der Unbekannte bereits nicht mehr vor Ort. Am Sattelzug entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 11.000 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0711 6869-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.(pol)

Ehningen: Roller gestohlen

Der Polizeiposten Ehningen, Tel. 07034 27045-0, sucht Zeugen, die am Mittwoch zwischen 06.50 Uhr und 14.00 Uhr etwas Verdächtiges im Bereich der S-Bahnhaltestelle in Ehningen beobachtet haben. Ein noch unbekannter Täter stahl einen schwarzen Roller der Marke Jinan Qingqi, der mittels des Lenkradschlosses gesichert war und auf dem Parkplatz abgestellt war. Der Roller dürfte einen Wert von etwa 500 Euro haben.(pol)

Sindelfingen – Maichingen: Unfallflucht in der Schwenninger Straße

Zwischen Dienstag 15:00 Uhr und Mittwoch 13:00 Uhr kam es in der Schwenninger Straße in Sindelfingen-Maichingen auf Höhe des Bürgerhauses zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte einen am rechten Fahrbahnrand geparkten grauen VW Golf Plus und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. An dem VW entstand ein Sachschaden im Bereich des vorderen linken Kotflügels und der Frontstoßstange in Höhe von rund 3.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, zu melden.(pol)

Böblingen: Fußgängerin angefahren

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin kam es am Mittwoch gegen 07:45 Uhr in der Sudetenstraße in Böblingen. Ein 49-jähriger Mercedes-Lenker soll auf einem dortigen Fußgängerüberweg angehalten haben, um sein Kind aussteigen zu lassen. Als er wieder losfuhr, übersah er vermutlich eine 48-jährige Fußgängerin, die in diesem Moment den Fußgängerüberweg überqueren wollte und erfasste sie am linken Bein. Die 48-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Am Fahrzeug entstand kein Sachschaden.(pol)