Polizeiberichte vom 14.2.2022

Nufringen: Unfall beim Abbiegen

Leicht verletzt wurde ein 25-jähriger Audi-Fahrer am Freitagmorgen gegen 09:40 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Herrenberger Straße/Kuppinger Straße. Er war zum Unfallzeitpunkt auf der Kuppinger Straße (K1068) unterwegs und wollte nach links in die Herrenberger Straße (K1044) abbiegen. Eine 47-jährige Kia-Fahrerin wollte indes aus der Herrenberger Straße nach links auf die Kuppinger Straße abbiegen, übersah hierbei mutmaßlich den 25-Jährigen und die beiden Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich. Die 47-Jährige blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 5.000 Euro.(pol)

Böblingen: Jogger angefahren und geflüchtet

Leicht verletzt wurde ein 63 Jahre alter Jogger am Donnerstagmorgen, gegen 05:15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall im Maurener Weg. Eine bislang unbekannte Fahrzeuglenkerin wollte scheinbar von einem Parkplatz rückwärts auf den Maurener Weg einfahren, während der Jogger auf dem Gehweg unterwegs war. Er erkannte das Vorhaben der Fahrerin und wartete deshalb. Da diese jedoch nicht weiterfuhr, setzte der 63-Jährige seinen Weg fort. Im selben Moment fuhr der PKW wieder rückwärts und erfasste den Jogger an der Schulter. Der 63 Jahre alte Mann schrie laut und es kam zum Blickkontakt zwischen den Unfallbeteiligten. Trotzdem setzte die Unfallfahrerin ihre Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Das Polizeirevier Böblingen, 07031 13-2500, sucht Zeugen für diesen Vorfall.(pol)

BAB 81 Ammerbuch: 37-Jährige fährt gegen Absperrwand

Am Donnerstag ereignete sich gegen 13:40 Uhr auf der Bundesautobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Herrenberg ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 16.000 Euro entstand. Eine 37 Jahre alte Skoda-Lenkerin befuhr den rechten der beiden Fahrstreifen und übersah aus noch unbekannter Ursache eine mobile Absperrwand hinter einem Lkw der Autobahnmeisterei, die den Fahrstreifen wegen Reinigungsarbeiten auf dem Seitenstreifen absperrte und mit einer Geschwindigkeit von etwa 15 km/h fuhr. Trotz eingeleiteter Vollbremsung fuhr die 37-Jährige auf die Absperrwand auf. Durch die Kollision wurde die Deichsel der Absperrwand derart stark verbogen, dass sie nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde niemand.(pol)

Renningen: Unfallflucht in der Fröbelstraße

Nach einer Unfallflucht zwischen Mittwoch 22:00 Uhr und Donnerstag 10.15 Uhr in der Fröbelstraße in Renningen sucht das Polizeirevier Leonberg noch Zeugen. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker touchierte einen auf einem Parkplatz abgestellten BMW und hinterließ einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, machte sich der Unbekannte anschließend aus dem Staub. Zeugen, die Hinweise geben können, wenden sich unter Tel. 07152 605-0 an die Polizei.(pol)