Polizeiberichte vom 14.7.2022

Herrenberg: Trickdiebe erbeuten Schmuck

Die Polizei ermittelt derzeit gegen zwei bislang unbekannte Täter, die am Donnerstagvormittag gegen 10:45 Uhr in der Bahnhofstraße in Herrenberg als vermeintliche Messerschleifer auftraten und in diesem Zusammenhang Schmuck entwendeten. Die Täter boten ihre Dienste einer 64-jährigen Anwohnerin an der Haustüre an. Diese nutze das Angebot und lies von den Unbekannten zunächst mehrere Messer schleifen. Nach getaner Arbeit übergaben die Unbekannten das Werkzeug der Seniorin und interessierte sich im weiteren Verlauf für ihren Schmuck. Die 64-Jährige zeigte den Tätern zunächst diverse Schmuckstücke, teilte aber mit, dass sie diese nicht verkaufen wolle. Nachdem die beiden Täter sich entfernt hatten, stellte die Seniorin das Fehlen eines Goldarmbands in hohem dreistelligen Warenwert fest. Einer der beiden Täter soll etwa 20 Jahre alt und 180 bis 185 Zentimeter groß gewesen sein. Er hatte gebräunte Haut und dunkle Haare und soll von schmächtiger Statur gewesen sein. Der zweite Täter soll zirka 50 Jahre alt gewesen sein, 175 Zentimeter groß und braune kurze Haare getragen haben. Das Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0, bitte Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können sowie mögliche weitere Geschädigte sich zu melden.(pol)

Sindelfingen: Unfallflucht in der Hirsauer Straße

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Mittwoch zwischen 16:00 Uhr und 17:15 Uhr mutmaßlich beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand der Hirsauer Straße in Sindelfingen geparkten BMW. Ohne sich um den Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte anschließend weiter. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 967-0, in Verbindung zu setzen.(pol)

Bondorf: Unfallflucht im Friedhofsweg

Einen Sachschaden von rund 2.500 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, als er am Mittwoch zwischen 16:00 Uhr und 19:30 Uhr einen auf einem Parkplatz im Friedhofsweg geparkten BMW beschädigte. Der Unbekannte machte sich anschließend aus dem Staub, ohne sich um den verursachten Sachschaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0, in Verbindung zu setzen.(pol)

Renningen: Unfallflucht in der Calwer Straße

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Mittwoch zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr einen auf einem Parkplatz in der Calwer Straße in Renningen geparkten BMW. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den verursachten Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, in Verbindung zu setzen.(pol)

Sindelfingen – Maichingen: Hybridrad entwendet

Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Mittwoch ein schwarzes Hybridrad, das an einem Fahrradständer am Bahnhof Maichingen angeschlossen war. Das Rad, welches auffällige rote Haltegriffe am Lenker hat, hat einen Wert von rund 2.800 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Maichingen, Tel. 07031 20405-0, in Verbindung zu setzen.(pol)

Bondorf: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Das Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einer Unfallflucht geben können, die sich am Mittwoch um 17:30 Uhr in der Straße „Am Römerfeld“ in Bondorf ereignete. Ein bislang unbekannter LKW-Lenker kollidierte beim Rangieren mit einem geparkten Peugeot und verursachte hierdurch einen Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Anschließend fuhr der Unbekannte weiter, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern.(pol)

Leonberg: Unfallflucht in der Hertichstraße

Am Dienstag zwischen 05:00 Uhr und 13:50 Uhr kam es zu einer Verkehrsunfallflucht in der Hertichstraße in Leonberg, zu welcher das Polizeirevier Leonberg unter Tel. 07152 605-0 noch Zeugen sucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte mutmaßlich beim Vorbeifahren einen in einer Parkbucht geparkten Skoda und verursachte hierbei einen Sachschaden von zirka 2.000 Euro. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, machte sich der Unbekannte aus dem Staub.(pol)

Leonberg: Pedelec von Fahrradträger entwendet

Bislang unbekannte Täter entwendeten am Mittwochvormittag zwischen 09:30 Uhr und 12:00 Uhr im Fockentalweg in Leonberg ein Pedelec, welches auf einem Fahrradträger eines geparkten VW stand. Die Täter entwendeten das mit einem Zahlenschloss gegen Diebstahl gesicherte Zweirad der Marke „Eovolt“. Bei dem optisch auffälligen Pedelec handelt es sich um ein faltbares Modell in grauer Farbe, dessen Akku in der Sattelstange verbaut ist. Der Sachschaden beträgt rund 1.900 Euro. Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.(pol)

BAB 81
Leonberg: Technischer Defekt führt zu Vollsperrung des Engelbergtunnels

Am Mittwoch gegen 15:00 Uhr führte ein technischer Defekt zu einer Vollsperrung des Engelbergtunnels auf der Bundesautobahn 81 auf Höhe Leonberg. Mutmaßlich durch einen gelösten Sicherheitskontakt an der Lüftungsanlage des Tunnels wurden beide Tunnelröhren in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Gegen 15:45 Uhr konnte nach einer Überprüfung der Lüftungsanlage die Sperrung aufgehoben werden. Durch die Vollsperrung entwickelten sich zwischenzeitlich in beide Fahrtrichtungen mehrere Kilometer Stau, die sich nach der Öffnung des Tunnels zeitnah auflösten.(pol)