Polizeiberichte vom 15.12.2021

Renningen-Rutesheim: Einbrüche in Schnellteststationen

Mindestens zwei bislang unbekannte Täter sind am frühen Mittwochmorgen gegen 03:30 Uhr in den Container einer Covid-19-Schellteststation auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Weil der Städter Straße eingebrochen. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge fuhren sie mit einem weißen Pritschenwagen auf den dortigen Parkplatz, hebelten die Tür des Containers auf und ließen zwei Geldkassetten mit mehreren hundert Euro Bargeld mitgehen. Im Anschluss flüchteten sie in Richtung der B 295.

Vermutlich geht auch ein in derselben Nacht versuchter Einbruch in einen Testcontainer in Rutesheim auf das Konto der Täter. Auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Dieselstraße versuchten sie die Tür des Containers aufzuhebeln, die den Aufbruchsversuchen jedoch standhielt. Die Kriminalpolizeidirektion Böblingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet unter Tel. 0800 1100225 um Hinweise.(pol)

Holzgerlingen: Sachbeschädigung an Schulzentrum

Auf etwa 1.500 Euro beläuft sich der Sachschaden, den Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch am Berkenschulzentrum angerichtet haben. Sie schlugen ein Fenster zum Gymnastikraum der Heinrich-Harpprecht-Schule und die Flügeltüren zur Mensa der Otto-Rommel-Realschule ein. Der Polizeiposten Holzgerlingen, Tel. 07031 41604-0, bittet um Hinweise.(pol)

Weissach: Unfallflucht

Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, sucht Zeugen, die am Dienstag gegen 16:20 Uhr einen Verkehrsunfall in der Straße „Im Bühl“ in Weissach beobachtet haben. Ein noch unbekannter Verursacher hat vermutlich beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand geparkten Mazda gestreift. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte unerlaubt vom Unfallort.(pol)(

Magstadt: Versuchter Raub

Ein 24-jähriger Mann muss sich wegen eines in Magstadt versuchten Raubes und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Er war am Dienstagabend gegen 19:45 Uhr in einer dortigen Gaststätte auf einen 25-Jährigen getroffen, der ihm ein Fahrrad verkauft hatte. Da das Rad jetzt nicht mehr aufzufinden war, bezichtigte er den Verkäufer offensichtlich des Diebstahls. Bei Erkennen des Tatverdächtigen ergriff der 25-Jährige die Flucht, wurde aber in der Brauereistraße eingeholt, wo er geschlagen und getreten wurden sei. Dabei habe der 24-Jährige von ihm auch die Herausgabe seines Mobiltelefons gefordert. Der Angegriffene konnte sich letztlich jedoch befreien und flüchten. Nachdem er die Polizei verständigt hatte, überprüften Beamte des Polizeireviers Sindelfingen die Wohnanschrift des Tatverdächtigen und trafen ihn dort an. Bereits an der Wohnungstür schlug ihnen Cannabisgeruch entgegen und in der Folge fanden sie in der Wohnung eine kleine Menge Cannabis und mehrere Joints.(pol)

Ergänzung zu Raub auf Sonnenstudio in Leonberg

Wie wir gestern berichteten, hat ein bislang unbekannter Täter am Montag gegen 17:45 Uhr in einem Sonnenstudio in der Römerstraße in Leonberg-Eltingen unter Vorhalt eines Messers einen dreistelligen Bargeldbetrag erpresst. Nach er Auswertung von Videoaufzeichnungen war der Täter komplett dunkel gekleidet, hatte ein helles, gemustertes Tuch vor dem Gesicht und trug eine dunkle Mütze und Handschuhe. Er hatte zudem eine leuchtend pinkfarbene Stofftasche dabei, mit der er Passanten vor oder nach der Tat aufgefallen sein könnte. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Böblingen, Tel. 0800 1100225, entgegen.(pol)