Polizeiberichte vom 15.12.2022

Sindelfingen: Unfallflucht auf der Autobahn

Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 17.35 Uhr auf der Bundesautobahn 8 zwischen der Anschlussstelle Sindelfingen-Ost und dem Autobahnkreuz Stuttgart ereignete. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhr ein noch unbekannter Mercedes-Lenker auf dem mittleren der drei Fahrstreifen, als ein Lkw, der auf der rechten Fahrspur unterwegs war, nach links wechselte. Um eine Kollision zu verhindern, lenkte der Mercedes seinerseits nach links, wo jedoch ein 44-Jähriger mit seinem Kia unterwegs war. Auch er wich nach links aus, touchierte dann aber die dortige Schutzplanke, während sowohl der Mercedes- als auch der Lkw-Lenker ihre Fahrt fortsetzten. An dem Kia entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Der Sachschaden an der Leitplanke kann noch nicht genau beziffert werden. Bei dem Mercedes soll es sich um ein blaues Fahrzeug mit Ludwigsburger (LB-) Kennzeichen gehandelt haben. Der Anhänger des Lkw soll ein Stuttgarter (S-) Kennzeichen gehabt haben. Mutmaßlich könnte es sich um einen Lkw eines Paketdienstes gehandelt haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0711 6869-0 mit der Verkehrspolizeiinspektion in Verbindung zu setzen.(pol)

Gäufelden-Öschelbronn: Unfallflucht

Am Mittwoch kam es zwischen 12.30 Uhr und 14.00 Uhr in der Stuttgarter Straße in Gäufelden zu einer Unfallflucht. Ein noch unbekannter Fahrzeuglenker stieß vermutlich beim Rückwärtsfahren gegen das Hoftor eines Wohnhauses auf Höhe der Bushaltestelle „Stuttgarter Straße“ und machte sich anschließend davon. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07032 2708-0 mit dem Polizeirevier Herrenberg in Verbindung zu setzen.(pol)

Waldenbuch: Microsoft-Betrüger erfolgreich

Ein 83-jähriger Waldenbucher arbeitete am Mittwochnachmittag an seinem Computer, als plötzlich der Bildschirm blau wurde und eine Microsoft-Sicherheitswarnung mit Telefonnummer erschien. Der Senior kontaktierte die angegebene Nummer und wurde von einer angeblichen Microsoft-Mitarbeiterin begrüßt. Die Unbekannte machte dem Geschädigten durch geschickte Gesprächsführung glaubhaft, dass es eine Sicherheitslücke gebe und sein PC nun gesperrt werden müsse. Im weiteren Verlauf brachte sie den 83-Jährigen dazu, Kontodaten preiszugeben und veranlasste anschließend eine Überweisung eines vierstelligen Betrags. Als der Betrug auffiel, kontaktierte der Senior seine Bank und erstattete Anzeige bei der Polizei.(pol)

Böblingen: Einbruch in Büroräume – Zeugen gesucht

Bislang unbekannte Täter hebelten am Mittwoch zwischen 16.15 Uhr und 19.00 Uhr ein Fenster von Büroräumlichkeiten auf, die sich im Untergeschoss eines Wohnhauses in der Jahnstraße in Böblingen befinden. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge entwendeten die Unbekannten ein Laptop sowie Bargeld, bevor sie das Gebäude wieder verließen. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 2.000 Euro geschätzt, während sich der Sachschaden auf etwa 1.500 Euro belaufen dürfte. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, in Verbindung zu setzen.(pol)

Polizeipräsidium Ludwigsburg: Zusammenfassung der witterungsbedingten Unfälle zwischen Mittwoch- und Donnerstagmorgen

Nach einem recht blitzartig Wintereinbruch mit zum Teil kräftigen Schnellfällen am Mittwochvormittag im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, zu dem die Landkreise Böblingen und Ludwigsburg gehören, ereigneten sich bis Donnerstagmorgen einige Unfälle, die auf die Witterungsbedingungen zurück zu führen sein dürften. Zwischen Mittwoch 09.00 Uhr und Donnerstag 06.00 Uhr registrierte das Polizeipräsidium insgesamt 125 Unfälle auf den Straßen in den beiden Landkreisen und 9 auf den Autobahnen. Insgesamt wurden bei diesen 134 Unfällen 14 Personen leicht verletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden dürfte sich auf rund 557.000 Euro belaufen.

Die Anzahl der Unfälle verteilte sich folgendermaßen auf die insgesamt zehn Polizeireviere und die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg:

Polizeirevier Bietigheim-Bissingen: 8 Unfälle, 1 verletzte Person

Polizeirevier Böblingen: 9 Unfälle

Polizeirevier Ditzingen: 11 Unfälle. 2 verletzte Personen

Polizeirevier Herrenberg: 6 Unfälle

Polizeirevier Kornwestheim: 15 Unfälle, 1 verletzte Person

Polizeirevier Leonberg: 18 Unfälle, 2 verletzte Person

Polizeirevier Ludwigsburg: 24 Unfälle, 2 verletzte Personen

Polizeirevier Marbach am Neckar: 9 Unfälle

Polizeirevier Sindelfingen: 13 Unfälle, 2 verletzte Personen

Polizeirevier Vaihingen an der Enz: 12 Unfälle, 3 verletzte Personen

Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg (Unfälle auf den Autobahnen): 9 Unfälle, 1 verletzte Person(pol)