Polizeiberichte vom 15.2.2022

Grafenau-Döffingen: Zeugen nach Holzdiebstahl

Zwischen Sonntag 20:00 Uhr und Montag 13:00 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter etwa drei Raummeter Holz, die auf einem Grundstück im Gewann „Hohberg“ gelagert waren. Es ist davon auszugehen, dass die Täter einen PKW mit Anhänger oder einen LKW nutzten, um das Holz abzutransportieren. Es handelte sich hierbei um etwa ein Meter lange Holzscheite mit einem Gesamtgewicht von rund 1,5 Tonnen. Die unbekannten Täter stahlen zudem eine Wildkamera, die der Grundstückseigentümer erst vor Kurzem angebracht hatte, da er bereits Ende des vergangenen Jahres Opfer eines Holzdiebstahls geworden war. Der Gesamtschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Das Gewann Hohberg befindet sich zwischen Sindelfingen-Maichingen und Grafenau-Döffingen. Der Polizeiposten Maichingen, 07031 20405-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Angaben beispielsweise zu Fahrzeugen in diesem Waldstück machen können.(pol)

 

Herrenberg: Aggressiver Alkoholisierter stößt Frau am Bahnhof zu Boden

Am Montag gegen 14:00 Uhr bettelte ein stark alkoholisierter 59-jähriger Mann am Bahnhof in Herrenberg im Bereich eines Geldautomats eine 49-jährige Frau zunächst um eine Zigarette an. Im weiteren Verlauf begann er die Frau zu beleidigen und zu bedrohen, außerdem forderte er auch Feuer für die Zigarette. Vermutlich reagierte die Frau nicht schnell genug auf die Forderung, worauf der Tatverdächtige sein Opfer zu Boden stieß und sich davon machte. Durch den Angriff zog sich die 49-jährige leichte Verletzungen zu. Der polizeibekannte Angreifer konnte im Rahmen der Fahndung an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt. Außerdem droht ihm noch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch, da ihm für den Bahnhofsbereich bereits zurückliegend ein Hausverbot ausgesprochen worden war.(pol)

Böblingen: Unfall auf der B464 mit zwei Verletzten

Am Montagnachmittag ereignete sich gegen 16.30 Uhr auf der Bundesstraße 464 bei Böblingen ein Auffahrunfall, der zwei Verletzte forderte. Eine 69-jährige Mitsubishi-Fahrerin war auf der B464 von Holzgerlingen kommend in Richtung Böblingen unterwegs. Vermutlich übersah sie, dass eine vor ihr fahrende 66-jährige Mercedes-Lenkerin verkehrsbedingt abbremsen musste. Nahezu ungebremst fuhr sie in der Folge auf den Mercedes auf. Durch die Kollision wurden beide Frauen leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 11.500 Euro.(pol)

Waldenbuch: Unbekannter blockiert Wanderpfad

Am Samstag gegen 17.40 Uhr entdeckte ein 53 Jahre alter Mountainbiker eine Blockade auf einem Waldweg im Bereich von Waldenbuch. Ein Unbekannter hatte mehrere Holzstämme über den Weg gelegt und eine Brombeerranke gespannt. Der betreffende Pfad befindet sich in einem Waldstück nahe Waldenbuch, kurz nach der Abzweigung von der Echterdinger Straße im Bereich der Bushaltestelle „Hasenhof“ in Richtung einer Gaststätte, nahe eines Hundeübungsplatzes. Der 53-Jährige konnte glücklicherweise noch rechtzeitig bremsen. Seit wann sich dieses Hindernis dort befindet, ist nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Waldenbuch, Tel. 07157 52699-0, zu melden.(pol)