Polizeiberichte vom 18.12.2021

Jettingen: Fahrzeugführer schanzt über Kreisverkehr

Am Freitagabend gegen 20:20 Uhr befuhr ein 25-jähriger VW-Lenker die K1030 von Herrenberg in Richtung Nagold. Beim Kreisverkehr K1030/K1024 bei Oberjettingen schanzte der VW-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache über den Kreisverkehr und kam auf der gegenüberliegenden Seite an der Leitplanke zum Stehen. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 16.000 EUR.(pol)

Böblingen: Verkehrsunfall durch eine alkoholisierte Fahrerin

Am Freitagabend kam es kurz nach 21:00 Uhr in der Stuttgarter Straße in Böblingen zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und einem Sachschaden von über 12.000 EUR. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, befuhr eine 48-jährige Pkw-Lenkerin die Stuttgarter Straße in Richtung des Postplatzes und verunfallte mit zwei am Straßenrand geparkten Autos. Bei der Unfallaufnahme konnte Alkoholgeruch bei der Fahrerin wahrgenommen und später ein Atemalkoholwert von über einem Promille bei dieser festgestellt werden. Der Pkw-Lenkerin soll ein Fahrradfahrer entgegengekommen sein, weshalb sie ausweichen musste und anschließend gegen die geparkten Fahrzeuge fuhr. Mögliche Zeug*innen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/132500, in Verbindung zu setzen.(pol)

Leonberg: Einbruch in Erdgeschosswohnung

Im Unteren Schützenrain in Leonberg hebelte ein bislang unbekannter Täter im Zeitraum von Freitagmorgen 05.40 Uhr bis Freitagnachmittag 17.00 Uhr ein Holzfenster zu einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde die Wohnung weder durchwühlt noch wurde etwas entwendet. Der unbekannte Täter verließ die Wohnung vermutlich wieder über die Terrassentüre. Am Holzfenster entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.(pol)