Polizeiberichte vom 19.1.2023

Sindelfingen: Einbruch in Unternehmensgebäude

In der Nacht zum Donnerstag brachen bislang unbekannte Personen in ein Unternehmensgebäude in der Böblinger Straße in Sindelfingen ein. Durch Aufhebeln einer Tür verschafften sie sich Zutritt zu den Räumlichkeiten einer dort ansässigen Institution. Im Inneren wurden weitere Türen aufgehebelt, Büroräume durchsucht und ein aufgefundener Tresor gewaltsam geöffnet. Es wurden zwei Geldkassetten mit mehreren tausend Euro Bargeld entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Sindelfingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Tel. 07031 697-0, zu melden.(pol)

Böblingen: Einbruch in Restaurant

Das Polizeirevier Böblingen ermittelt derzeit gegen einen noch unbekannten Mann, der am Mittwoch kurz vor Mitternacht in ein Restaurant in der Tübinger Straße in Böblingen eingebrochen ist. Der Unbekannte dürfte sich über einen Wintergarten, dessen Tür er aufhebelte, Zugang ins Innere der Gaststätte verschafft. Im Bereich der Kasse durchsuchte der Einbrecher anschließend verschiedene Schubladen. Mutmaßlich stahl er jedoch nichts. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehrere Hundert Euro belaufen. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07031 13-2500 beim Polizeirevier Böblingen zu melden.(pol)

Böblingen: Zeugen nach Sachbeschädigungen gesucht

Das Polizeirevier Böblingen sucht Zeugen von Sachbeschädigungen, die sich in der Nacht zum Donnerstag in Böblingen ereigneten. Bislang unbekannte Täter zerstachen jeweils zwei Reifen eines Mercedes und eines Hyundai, die in der Poststraße geparkt waren. Bei einem Audi und einem BMW, die in einem Parkhaus in der Uferstraße abgestellt waren, wurden ebenfalls je zwei Reifen zerstochen. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 2.500 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 07031 13-2500 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.(pol)

Böblingen: Zeugen nach Sachbeschädigungen gesucht

Das Polizeirevier Böblingen sucht Zeugen von Sachbeschädigungen, die sich in der Nacht zum Donnerstag in Böblingen ereigneten. Bislang unbekannte Täter zerstachen jeweils zwei Reifen eines Mercedes und eines Hyundai, die in der Poststraße geparkt waren. Bei einem Audi und einem BMW, die in einem Parkhaus in der Uferstraße abgestellt waren, wurden ebenfalls je zwei Reifen zerstochen. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 2.500 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 07031 13-2500 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.(pol)

Herrenberg: 41-Jähriger geht Rettungsdienst und Polizei an

Am Mittwoch gegen 21:30 Uhr wurde die Polizei durch den Rettungsdienst zur Unterstützung in den Herzogweg in Herrenberg gerufen, nachdem ein 41-jähriger Patient einen Rettungssanitäter bedroht haben soll. Der Mann, der vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten stand, verhielt sich auch gegenüber der Streifenwagenbesatzung aggressiv und unkooperativ. In der Folge wurden ihm Handschließen angelegt, wogegen er sich wehrte, so dass er zu Boden gebracht werden musste. Ein 39-jähriger Polizeibeamter wurde hierbei leicht verletzt. Im Anschluss wurde der Mann vom Rettungsdienst und in Begleitung der Polizei zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Während der gesamten Maßnahmen beleidigte er die Einsatzkräfte und versuchte mehrfach nach denen des Rettungsdienstes zu treten. Der 41-Jährige, der die Nacht im Krankenhaus verbringen musste, hat nun mit einer Strafanzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu rechnen.(pol)

Böblingen/Rottenburg am Neckar/Tuningen: 60-Jähriger leistet sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Ein 60 Jahre alter Mercedes-Fahrer leistete sich am Mittwochmorgen eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei, nachdem er gegen 07:20 Uhr in Böblingen einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte. Der 60-Jährige fiel im Vorhinein zunächst im Bereich des Busbahnhofes in Böblingen auf, da er in seinem Fahrzeug schlief und mit seinem Fahrzeug die Busse behinderte. Aus diesem Grund wurde die Polizei informiert. Eine anfahrende Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Böblingen erkannten das gemeldete Fahrzeug mittlerweile fahrenderweise, weshalb sie versuchten das Fahrzeug für eine Verkehrskontrolle zu stoppen. Der 60-jährige Fahrer ignorierte die Anhaltezeichen und fuhr nach kurzer Fahrt durch das Stadtgebiet auf die Bundesautobahn 81 in Fahrtrichtung Singen auf. Mehrere alarmierte Streifenwagenbesatzungen nahmen die Verfolgung des Mercedes auf. Im Bereich des Autobahnparkplatzes „Ziegler“ fuhr der 60-Jährige ab und stoppte zunächst sein Fahrzeug. Ein 44-jähriger Polizeibeamter näherte sich dem Mercedes. Der Mercedes-Lenker beschleunigte jedoch erneut sein Fahrzeug und fuhr auf den Polizeibeamten zu, der sich durch einen Sprung zur Seite rettete. Der 60-Jährige setzte seine Fahrt auf der Bundesautobahn 81 in Richtung Singen fort. Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Konstanz wurden daraufhin ebenfalls verständigt. An der Autobahnanschlussstelle Tuningen gelang es den Einsatzkräften, das Fahrzeug zu stoppen und den 60-Jährige widerstandslos vorläufig festzunehmen. Der Mann schien sich in einer psychischen Ausnahmesituation zu befinden. Er wurde zu weiteren Maßnahmen auf ein Polizeirevier gebracht. Es stellte sich heraus, dass der 60-Jährige nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.(pol)

Böblingen: Wohnungseinbruch in Keltenburgstraße

Am Mittwoch zwischen 06:30 Uhr und 21:15 Uhr kam es in der Keltenburgstraße in Böblingen zu einem Wohnungseinbruch, bei dem eine dreistellige Summe Bargeld entwendet und ein Sachschaden von mehreren hundert Euro hinterlassen wurde. Bislang unbekannte Personen verschafften sich durch Aufhebeln eines Fensters und der Terrassentür Zutritt zu einer Erdgeschosswohnung und durchsuchten diese im Anschluss. Das Polizeirevier Böblingen hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Tel. 07031 13-2500, zu melden.(pol)

Sindelfingen: Wohnungseinbruch in Uhlandstraße

Am Mittwoch zwischen 18:00 Uhr und 22:30 Uhr brachen bislang unbekannte Personen in ein Wohnhaus in der Uhlandstraße in Sindelfingen ein. Durch Aufhebeln der Terrassentür gelangten sie ins Gebäude. Es wurde Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro entwendet und ein Sachschaden von rund 800 Euro hinterlassen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, zu melden.(pol)