Polizeiberichte vom 22.12.2021

Sindelfingen: Mercedes auf Pflastersteine aufgebockt – alle vier Räder gestohlen

Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, sucht Zeugen, die zwischen Mittwoch 00:30 Uhr und 07:00 Uhr Verdächtiges im Bereich des Nikolaus-Lenau-Platzes in Sindelfingen beobachteten. Bislang unbekannte Täter machten sich in einer Tiefgarage an einem abgestellten Mercedes zu schaffen. Sie demontierten alle vier Räder und bockten den Wagen auf Pflastersteinen auf. Anschließend machten sie sich mit den vier Kompletträdern davon. Der Wert des Diebesguts dürfte sich auf etwa 400 Euro belaufen.(pol)

BAB 8/Leonberg: Auffahrunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Eine schwer verletzte Frau, ein schwer und ein leicht verletzter Mann sowie ein Sachschaden von etwa 37.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 12.35 Uhr zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg-Ost ereignete. Aufgrund hohen Verkehrsaufkommens musste ein 38 Jahre alter Lenker eines Sattelzugs auf dem rechten Fahrstreifen bis zum Stillstand abbremsen. Hinter ihm hielt eine 34-jährige Opel-Fahrerin hierauf ebenfalls an. Ein 68 Jahre alter Mercedes-Fahrer übersah die Situation vor sich vermutlich. Er fuhr auf den Opel auf und schob diesen gegen den Sattelzug. Der 68-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Sein 27 Jahre alter Beifahrer und die 34-jährige Frau wurden schwer verletzt. Alle drei mussten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. Der Mercedes und der Opel waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg befand sich mit vier Fahrzeugen und 18 Wehrleuten im Einsatz. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls vor Ort, kam letztlich aber nicht zum Einsatz. Während des Einsatzes mussten zeitweise mehrere Fahrstreifen gesperrt werden. Gegen 14.15 Uhr waren alle Aufräumarbeiten erledigt und der Verkehr konnte wieder ungehindert fließen.(pol)

Leonberg: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, sucht eine Zeugin und einen Zeugen, die am Dienstag gegen 11.45 Uhr eine Unfallflucht im Bereich des Leonberger Rathauses beobachteten. Gemäß den derzeitigen Ermittlungen konnten die beiden Personen verfolgen, dass der Fahrer eines VW beim Ausparken gegen einen geparkten Opel stieß. Doch anstatt sich anschließend um den Unfall zu kümmern, setzte der VW-Lenker seine Fahrt fort. Die Zeugen, die als ältere Dame und etwa 33 Jahre alter, circa 170 cm großer Mann mit Drei-Tage-Bart beschrieben wurden, teilten ihre Beobachtungen und insbesondere das vermeintliche Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs einem weiteren, bekannten Zeugen mit, ohne ihre eigenen Personalien zu hinterlassen. Die Unfallaufnahme fand anschließend direkt beim Polizeirevier Leonberg statt. Der Sachschaden wurde auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Polizei bittet nun diese beiden Personen sich dringend zu melden.(pol)

Sindelfingen-Darmsheim: Feuerwehreinsatz

Am Dienstag rückten die Freiwilligen Feuerwehren Dagersheim, Darmsheim, Maichingen und Sindelfingen gegen 16.00 Uhr mit insgesamt vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften in die Nelkenstraße in Darmsheim aus. Vermutlich hatten Bewohner am Morgen Kaminasche auf einem Kompost entsorgt. Die Asche, die wahrscheinlich noch nicht ausreichend abgekühlt war, sorgte wohl dafür, dass der Kompost in Brand geriet. Ein Wasserfass und die Holzvertäfelung einer Gartenlaube sowie die Garagenwand des Nachbarn wurden in Mitleidenschaft gezogen. Das Feuer konnte zügig bekämpft werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 550 Euro geschätzt.(pol)