Polizeiberichte vom 23.5.2022

Leonberg: Unfallflucht auf Discounterparkplatz

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Montag zwischen 11:15 Uhr und 11:45 Uhr auf einem Discounterparkplatz in der Straße „Schweizermühle“ in Leonberg einen geparkten VW. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Das Polizeirevier Leonberg nimmt Hinweise unter Tel. 07152 605-0 entgegen.(pol)

Gärtringen: 19-Jähriger räumt Sachbeschädigung ein

Am Sonntagabend gegen 23.30 Uhr stellte eine Streifenwagenbesatzung vor der Schwarzwaldhalle in Gärtringen drei 19-jährige Männer fest, die sich beim Erblicken des Streifenwagens verdächtig verhielten. Als die Beamten des Polizeireviers Herrenberg die drei einer Kontrolle unterzogen, stellten sie mehrere frische Graffiti an den Hallenwänden sowie eine Farbspraydose und einen Filzstift fest. Einer der drei 19-Jährigen räumte hierauf ein, die Sachbeschädigung begannen zu haben. Insgesamt dürfte er für acht Graffiti verantwortlich sein. Die Ermittlungen dauern an.(pol)

Herrenberg: Unbekannte treiben auf landwirtschaftlich bewirtschafteten Flächen ihr Unwesen

Seit November vergangenen Jahres werden die landwirtschaftlich bewirtschafteten Flächen eines 41-Jährigen im Bereich Herrenberg regelmäßig sabotiert und beschädigt. Der 41-Jährige hat die Flächen vor einigen Monaten erworben. Ende des Jahres 2021 zerschnitten bislang unbekannte Täter insgesamt drei Mal den Marderschutzzaun des Wachtelstalles, der sich auf einem Grundstück zwischen Herrenberg-Kuppingen und Nufringen befindet. Ende März dieses Jahres entwendeten bislang Unbekannte den Trafo eines Elektrozauns, der einen Hühnerstall umgibt, der auf demselben Grundstück steht. Zwischen Freitag 19.00 Uhr und Sonntag 18.00 Uhr machten sich unbekannte Täter auf einer Fläche nördlich der Nagolder Straße in Richtung Herrenberg-Kuppingen zu schaffen. 22 der insgesamt 29 dort frisch gepflanzten Nussbäume wurden beschädigt. Sie wurden abgesägt, so dass es möglich ist, ob diese im weiteren Verlauf eingehen werden. Insgesamt dürfte zwischenzeitlich ein Sachschaden von knapp 3.000 Euro entstanden sein. Das Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0, nimmt Hinweise entgegen.(pol)

Herrenberg: Opel überschlägt sich – mehrere Personen verletzt

Ein 24 Jahre alter Schwerverletzter sowie drei 17, 18 und 19 Jahre alte, leicht verletzte Personen, sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag gegen 21.30 Uhr auf einem Verbindungweg zwischen Herrenberg und – Mönchberg ereignete. Vermutlich befuhr der 18-jährige Lenker eines Opel, gemeinsam mit seinen drei Mitfahrern, den „Grasiger Weg“ in Fahrtrichtung Mönchberg zu schnell, sodass er im Kurvenbereich auf Höhe der Bundesautobahn 81 von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hochfuhr. Im weiteren Verlauf streifte der Opel einen Baum und überschlug sich. Die derzeitigen Ermittlungen deuten darauf hin, dass der Fahrer nach dem Unfall seinen Vater verständigte, der den PKW, noch vor Eintreffen der Polizei, von einem Bekannte mittels eines Baggers entfernen ließ. Der 24-Jährige wurde durch den Rettungsdienst, der die Polizei alarmiert hatte, in ein Krankenhaus gebracht. Der 17 Jahre alte Jugendliche wurde vermutlich durch ein Elternteil in ein Krankenhaus gefahren. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.(pol)