Polizeiberichte vom 25.4.2022

Ehningen: Unfall mit einer leichtverletzten Fahrerin

Eine verletzte PKW-Fahrerin und insgesamt rund 20.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 10:00 Uhr auf der Kreisstraße 1077 in Ehningen ereignete. Ein 82 Jahre alter Opel-Astra-Fahrer war auf der K 1077 aus Böblingen kommend in Richtung Ehningen unterwegs und wollte an der Autobahnanschlussstelle Ehningen nach links auf die Bundesautobahn 81 in Fahrtrichtung Singen abbiegen. An der dortigen Ampelanlage, welche zum Unfallzeitpunkt nicht in Betrieb war, übersah er beim Abbiegen mutmaßlich die ihm entgegenkommende Fahrerin eines Opel Corsa und es kam im Einmündungsbereich zur Kollision. Die Corsa-Fahrerin wurde hierbei leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der PKW des 82-Jährigen kam durch die Wucht des Aufpralls auf einem Grünstreifen neben der Autobahnauffahrt zum Stehen.(pol)

Ehningen: Einbruch auf Wertstoffhof

Einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro verursachten bislang unbekannte Täter, als sie zwischen Samstag 15:15 Uhr und Montag 08:45 Uhr auf das Gelände des Wertstoffhofs in der Steinwerkstraße in Ehningen einbrachen. Die Unbekannten hebelten die Türen einer Werkstatthütte und eines Bauwagens auf. Zudem zerstörten sie die Vorhängeschlösser von drei Schrottcontainern, um diese zu öffnen. Ob die Täter Beute machten konnten und welchen Wert diese gegebenenfalls hat, steht derzeit noch nicht fest. Der Polizeiposten Ehningen bittet Zeugen sich unter der Tel. 07034 27045-0 zu melden.(pol)

Leonberg: Hydraulikhammer von Baustelle entwendet

Zwischen Freitag und Montag entwendeten bislang unbekannte Täter einen Hydraulikhammer von einer Großbaustelle in der Jahnstraße in Leonberg. Das Baggerzubehör hat einen Wert von rund 5.500 Euro und war mit Hilfe der Baggerschaufel gesichert. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, in Verbindung zu setzen.(pol)

Gärtringen: Unbekannte brechen Wohnmobil und -anhänger auf

Bislang unbekannte Täter brachen zwischen Sonntag 09:00 Uhr und Montag 09:00 Uhr mindestens zwei Wohnanhänger und ein Wohnmobil auf und durchwühlten diese. Die Gefährte waren auf einem Abstellplatz in der Langen Straße in Gärtringen geparkt. Die Höhe des Sachschadens und ob die Täter etwas entwendeten, steht derzeit noch nicht fest. Der Polizeiposten Gärtringen, Tel. 07034 2539-0, sucht Zeugen.(pol)

Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Sindelfingen-Maichingen: Nach Streit unter Ex-Partner – 36-jähriger Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Am Donnerstagabend gegen 23:40 Uhr soll eine 47-jährige Tatverdächtige und ein 36-Jähriger in der Schillerstraße in Sindelfingen-Maichingen einen 46-Jährigen überfallen haben. Die beiden Tatverdächtigen sollen die Wohnanschrift des ehemaligen Partners der 47 Jahre alten Frau aufgesucht haben, um sich unter einem Vorwand Zutritt zu dessen Wohnung zu verschaffen. Zwischen den drei Personen soll nach dem Öffnen der Tür ein Handgemenge entstanden sein. Der 36-jährige Tatverdächtige soll auf das Opfer eingeschlagen und dieses gewürgt haben. Währenddessen soll die 47-jährige Tatverdächtige den Geldbeutel sowie das Mobiltelefon des Opfers geraubt haben. Im Anschluss flüchteten beide Tatverdächtige. Im Rahmen von eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten Beamte des Polizeireviers Sindelfingen das Duo im Bereich des Schlüsseläckerplatzes in Maichingen vorläufig festnehmen Der Geldbeutel konnte später aufgefunden und dem 46-jährigen Opfer zugeordnet werden. Die Tatverdächtigen wurden zum Polizeirevier Sindelfingen gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die 47-Jährige auf freien Fuß gesetzt. Der 36-Jährige wurde am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl wegen des Verdachts des Raubes, setzte ihn in Vollzug und wies den 36 Jahre alten Deutschen in eine Justizvollzugsanstalt ein.(pol)

Steinenbronn: Unbekannte sprühen Hakenkreuz auf PKW

Unbekannte Täter besprühten am Samstag zwischen 14:30 Uhr und 23:00 Uhr insgesamt drei PKW, die in einer Gemeinschaftstiefgarage in der Ludwigstraße in Steinenbronn geparkt waren, mit dem Inhalt eines Feuerlöschers. Eines der Fahrzeuge wurde mit einem Hakenkreuz beschmiert. Derzeit wird nicht davon ausgegangen, dass ein Sachschaden entstanden ist. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 0800 1100225, in Verbindung zu setzen.(pol)

Böblingen: 23-Jähriger durch Unbekannte verletzt

Ein zunächst verbaler Streit vor einer Diskothek in der Poststraße in Böblingen mündete am frühen Sonntagmorgen, gegen 03:10 Uhr, in eine handgreifliche Auseinandersetzung, bei welcher ein 23-Jähriger verletzt wurde. Der junge Mann stürzte im Verlauf des Handgemenges. Mindestens einer der Kontrahenten soll ihn hierauf getreten und dabei Kopf und Oberkörper getroffen haben. Der Verletzte musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. In den Streit sollen vier noch unbekannte Männer und der 23-Jährige sowie vermutlich zwei weitere Zeugen involviert gewesen sein. An den sich anschließenden Handgreiflichkeiten seien nur zwei Personen aus der Gruppe und nach derzeitigen Erkenntnissen der 23-Jährige beteiligt gewesen. Die vier Männer flüchteten vor Eintreffen der Polizei durch eine Gasse neben der Diskothek in die Poststraße. Bei den beiden Tatverdächtigen soll es sich um zwei junge Männer handeln. Derjenige, der getreten haben soll, war mit einer dunkelgrauen Jacke bekleidet und hat dunkles Haar. Der zweite Täter ist blond und trug ein weißes T-Shirt mit heller Aufschrift. Auch die zwei Begleiter des 23-Jährigen, die Zeugen der Auseinandersetzung sein dürften, entfernten sich vor Eintreffen der Polizei. Das Polizeirevier Böblingen bittet Zeugen, insbesondere die Begleiter des jungen Mannes, sich unter der Tel. 07031 13-2500 zu melden.(pol)

Böblingen: Fußgänger angefahren

Ein 25 Jahre alter Fußgänger wurde am Sonntag bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt, als er gegen 14:40 Uhr einen Fußgängerüberweg im Maurener Weg in Böblingen überqueren wollte. Ein 44-jähriger Opel-Fahrer, der auf dem Maurener Weg in Richtung Berliner Straße unterwegs war, übersah den jungen Mann mutmaßlich und erfasste ihn mit seinem Fahrzeug. Sachschaden entstand keiner.(pol)