Polizeiberichte vom 25.7.2022

Sindelfingen-Maichingen: Zeugen nach Diebstahl von Gerüstteilen gesucht

Zu einem Diebstahl einer Vielzahl von Gerüstteilen kam es zwischen Freitag 11:00 Uhr und Montag 10:00 Uhr in der Eberhardstraße 10 in Maichingen. An einem Neubau eines Mehrfamilienhauses lagen die unterschiedlichen Gerüstelemente im Innenhof des Gebäudes gelagert. Die bislang unbekannten Täter müssen mutmaßlich den Abtransport des insgesamt rund eineinhalb Tonnen schweren Diebesguts mittels Anhänger oder eines Lastwagens durchgeführt haben. Die Gerüstteile haben einen Wert von über 6.700 Euro. Der Polizeiposten Maichingen, Tel. 07031 20405-0, hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.(pol)

Leonberg – Eltingen: Einbruch in Bürogebäude

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, mutmaßlich kurz vor Mitternacht, brachen bislang unbekannte Täter in ein Bürogebäude in der Hertichstraße in Eltingen ein. Nachdem sich die Täter Zugang zum Treppenhaus des Gebäudes verschafften, hebelten sie eine Zugangstüre zu mehreren Büroräumen auf. Sie durchsuchten die Büros und entwendeten aus einer vorgefundenen Geldkassette einen zweistelligen Geldbetrag. Im Anschluss flüchteten die Täter unerkannt. Es entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.(pol)

Bondorf: Unfallflucht in der Hainbuchenstraße

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Samstag zwischen 12:30 Uhr und 15:00 Uhr einen in der Hainbuchenstraße in Bondorf geparkten Mercedes. Ohne sich um den Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Herrenberg unter Tel. 07032 2708-0 in Verbindung zu setzen.(pol)

Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Leonberg: Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Am Mittwoch bemerkte ein aufmerksamer Anwohner gegen 23:45 Uhr einen Mann, der im Begriff war, in ein Haus in der Schellingstraße in Leonberg einzubrechen. Da der 41-jährige Anwohner wusste, dass die 63-jährige Bewohnerin des Hauses derzeit im Urlaub ist, rief er einen 65-jährigen Nachbarn zu Hilfe. Gemeinsam gelang es Ihnen, den mutmaßlichen Einbrecher nach Verlassen des Gebäudes bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der 39-jährige Tatverdächtige konnte schließlich von einer Besatzung des Kriminaldauerdienstes des Polizeipräsidiums Ludwigsburg festgenommen werden. Da der Mann über keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet verfügt, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ, diesen in Vollzug setzte und den 39-Jährigen in eine Justizvollzugsanstalt einwies.(pol)